DECT Reichweite erhöhen, auch via Lan?

Keen

Interdisziplinär
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
742
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

ich möchte gern in meinem Partyraum DECT und WLAN haben, dieser Raum liegt leider etwas abseits, meine Fritzbox 7390 aus dem Wohnhaus funkt leider nicht so weit. Ich würde jetzt ein Netzwerkkabel ziehen und eine 2. Fritzbox installieren, dann hätte ich im Garten auch ein Netz, wäre das Machbar?
 
H

Hans Juergen

Guest
Das ist möglich, aber es wären getrennte Netze. In der Regel sollten bei Wlan keine Findungsprobleme auftauchen, aber bei DECT wirst du die Basis manuell auswählen müssen.
 

Keen

Interdisziplinär
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
742
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Also vom Wohnhaus zum Partyraum laufen und dabei telefonieren wäre nicht Möglich. Und dann noch Manuell die Basis auswählen, nicht sehr Altagstauglich. Oder ich ziehe noch ein Telefonkabel und schließe ein DECT Telefon (mit Sender) an. Wäre das dann ein gemeinsames Netz wenn sich die Netze überschneiden?
 
H

Hans Juergen

Guest
Nein, damit hast du das gleiche Problem. Ein gemeinsames Netz ist nur per Funk möglich
 

Keen

Interdisziplinär
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
742
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Also muss ich eine Stelle finden wo noch ein Funknetz ist um dies zu vergrößern oder ich ziehe ein Netzwerkkabel für eine Netzwerdose und ein Telefonkabel für ein Strippentelefon, beides dann ohne Funk.
 

asterixleser

Mitglied
Mitglied seit
20 Jan 2009
Beiträge
747
Punkte für Reaktionen
9
Punkte
18
in meinem Partyraum DECT und WLAN haben, dieser Raum liegt leider etwas abseits, meine Fritzbox 7390 aus dem Wohnhaus funkt leider nicht so weit
Ich selbst habe zwar weder WLAN noch DECT, aber was spricht eigentlich dagegen, eine zweite Fritzbox (7270v3?) als komb. WLAN/DECT-Repeater zu nutzen? Dann läuft doch alles im gleichen Netz und Neueinbuchen ist nicht notwendig. Oder habe ich da einen Denkfehler?
 

mr58me

Neuer User
Mitglied seit
22 Feb 2012
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Wenn er die 2ten Fritzbox im Partyraum als LAN-Client anschliesst, dann sollte das WLAN mit gleicher SSID/Kennwort und anderem Kanal incl. Roaming gehen.
DECT Repeater geht mWn nur über Funk und dann wg der Entfernung eher nicht.
 
A

andilao

Guest
DECT- wie WLAN-Repeater müssten auf halber Strecke zwischen Master-Box und Partyraum positioniert werden, im Partyraum ergibt es keinen Sinn mehr. Wenn das noch nicht reicht oder baulich/technisch nicht möglich ist, müsste die LAN-Lösung als Plan B herhalten und man richtet die Client-Box einfach als VoIP-Client/DECT-Basis/WLAN-AP ein.

Übrigens gibt es genug DECT-Handsets mit "bester Basis" aus max. 4, das ist zwar immer noch kein "seamless roaming" geht aber wenigstens automatisch.
 
H

Hans Juergen

Guest
Oder ich ziehe noch ein Telefonkabel und schließe ein DECT Telefon (mit Sender) an.
Das Telefonkabel ist gar nicht notwendig wenn du die 2. FB per SIP an der Basis anmeldest. Wenn es sich um eine FB mit DECT handelt bräuchtest du keine weiteren Geräte (je nach Nutzung des Partyraumes), das Mobilteil wandert dann eben immer mit.
 

Joe82

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2007
Beiträge
1,114
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Warum stellst du nicht in deinen Partyraum ein Fritz!Fon 7150. Über den SIP-Server hängst das an die Basis und gibst dem entweder die gleiche Nummer oder sogar eine separate, damit die Leute im Haus weiter schlafen können wenn jemand das Partyhaus nicht findet. ;-)
Roaming wäre sicherlich in dem Fall das Tüpfelchen auf dem i aber ich denke man kann auch ohne auskommen. Und mit dem Speed Image also der 29.04.97 auf dem Fritz!Fon rennt das mal richtig gut.
LG
 

Keen

Interdisziplinär
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
742
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
wie funktioniert das mit dem "VoIP-Client/DECT-Basis/WLAN-AP" ? Muss ich da eine andere Nummer einrichten? oder sind das die gleichen Nummern die ich jetzt habe? Wenn ich das richtig verstehe wäre es das selbe Wlan Netz, also Roaming möglich, bei DECT aber nicht.

Also bräuchte ich für den Partyraum ein eignes DECT Telefon?
 
H

Hans Juergen

Guest
Für einen Partyraum würde ich ein getrenntes WLAN aufbauen, die 2. FB an LAN 4 der 1. Box anschließen und diesen als Gastzugang definieren. Damit hättest du den Vorteil, dass die Gäste nicht in dein übriges Netz können. In der 2. Box konfigurierst du Internetzugang über LAN 1. Zu SIP-Telefonie schaust du in der AVM-Datenbank. Wenn dein DECT-Mobilteil Best-of-4 beherrscht, kannst du es einfach mitnehmen, ansonsten stationierst du dort ein eigenes MT, ist ja kostenmäßig überschaubar.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

PsychoMantis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
2,525
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Geht vielleicht auch folgende Lösung?
FBF <---> FBF_als_DECT-Repeater <---> noch_eine_FBF_als_DECT-Repeater <---> noch_eine....... DECT-Telefon
 
H

Hans Juergen

Guest
Nein, wie bei WLAN ist ein kaskadierender Aufbau nicht möglich.
 

Keen

Interdisziplinär
Mitglied seit
5 Aug 2004
Beiträge
742
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
welche Fritzboxen würden für den Partyraum in Frage kommen? Wäre es Möglich die Box dann abzuschalten, wenn den Raum gerade keiner nutzt? Muss ja nicht immer durchlaufen.
 

Rohrnetzmeister

IPPF-Promi
Mitglied seit
10 Okt 2009
Beiträge
4,925
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Eine Box ausschalten sollte kein Problem sein.
 
H

Hans Juergen

Guest
Es kommt darauf an, welches Telefon du anschließen willst. Soll es nur ein Mobilteil sein, dann brauchst du eine FB mit DECT, ansonsten jede FB-Fon mit Zugang über LAN 1.
 

PsychoMantis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
2,525
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
H

Hans Juergen

Guest
schaust du unter DeTeWe UltraRange, das ist eine firmeninterne DECT-Variante, ich habe keinen GAP-Hinweis gesehen...
Aber auch da ist nur eine begrenzte Repeater-Anzahl möglich.

Auch bei deinem Link ist ein Hinweis, dass dieser Repeater (nur) zur DeTeWe-Serie passt...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Peter931

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Mai 2005
Beiträge
818
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Gibt es eigentlich schnurlose IP-Telefone ? ( Ausser IPhone & co )
Die Siemens Geräte die ich kenne, haben alle eine VIP-Basis-Station und dann geht es per DECT zum Mobilteil.
Für das Partyraum Problem, wäre ja ein WLAN-Mobilteil genau das richtige. Allerdings mit dem Nachteil dass kein Roaming -bei laufendem Gespräch- möglich ist. ( soweit mir bekannt )
Das WLAN-Mobilteil, würde sich automatisch in das jeweilige WLAN einloggen.