[Frage] DECT Telefone im Meshbetrieb

Nagra

Neuer User
Mitglied seit
1 Sep 2012
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hallo zusammen,

ich musste kurzfristig unsere alte Telefonanlage im Büro ersetzen.
Die Konstellation ist nun wie folgt:
- 1x Fritzbox 7490, 1x 7590 im Meshbetrieb (Netzwerk + Telefondaten)
- die 7490 steht im 1. OG, die 7590 im 2. OG
- Im Moment habe ich 3 DECT Telefone direkt an der 7490 angemeldet, und 3 DECT direkt an der 7590
- Funktioniert soweit auch alles, ...aber:

Das Resultat ist dass ich interne Nummern jeweils doppelt habe. Beispiel: DECT1 an der 7490 hat die Internnummer **612 und DECT4 an der 7590 ebenfalls die **612.
Entsprechend funktioniert kein internes verbinden.

Frage 1: Wäre die "richtige" Lösung das Abmelden der Telefone an der 7590, dann Anmelden an der 7490 - und die 7590 übernimmt dann auch die DECT Daten? Also sprich die DECT4 würde sich dann automatisch mit der 7590 verbinden?
Frage 2: Wenn Variante 1 Quatsch ist, würde es gehen dass ich im aktuellen Zustand die **9 wähle und die Telefone sich "intern" neu bekannt machen/neue Durchwahlnummern bekommen? ...und mein Problem somit gelöst wäre?
.....oder irgend etwas ganz anderes? :)

Wäre über jegliche Hilfe sehr dankbar.
Gruß
 

Charlies Tante

Neuer User
Mitglied seit
10 Jul 2013
Beiträge
89
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
8
Weder die 7490, noch die 7590 können als Dect-Repeater eingesetzt werden. Ein "Dect-Mesh" über Netzwerkverkabelung zwischen den Boxen gibt es bei AVM nicht. Bleibt nur, alle Mobilteile an einer der Boxen
anzuschließen und ggf. die Reichweite mit einem separaten Dect-Repeater zu vergrößern (Fritz!Dect Repeater 100, oder alte Fritz!Box 7390 als Dect-Repeater über Dect mit Basis-Box verbunden).
AVM bietet also keine Dect-Access-Point Lösung.
 

Nagra

Neuer User
Mitglied seit
1 Sep 2012
Beiträge
60
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Danke für Antwort,
da habe ich mich wahrscheinlich ungünstig ausgedrückt.
Ich will gar keinen DECT-Repeater ....also dass man von Stockwerk 1 in Stockwerk 2 laufen kann/Übergabe oder so.
Mir geht es einzig um die Internnummern.
 

Profanta

Neuer User
Mitglied seit
8 Mai 2010
Beiträge
137
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
Frage 2: Wenn Variante 1 Quatsch ist, würde es gehen dass ich im aktuellen Zustand die **9 wähle und die Telefone sich "intern" neu bekannt machen/neue Durchwahlnummern bekommen? ...und mein Problem somit gelöst wäre?
... ist die Lösung, die jeweiligen Nummern bleiben zwar gleich, jedoch sind die DECT Telefone dann auch der jeweils anderen FB bekannt und können angerufen/dahin weitervermittelt werden (Nummer im Internen Telefonbuch der FB's). Muss zum einrichten an jedem Telefon gewählt werden .
 

Olaf Ligor

Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
335
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
Wie sind denn dann die internen Nummern der jeweils anderen Boxen? Ich erinnere mich an recht lange **-Folgen bei VPN-interner Telefonie zwischen den Boxen.

Und unter dem Thema "Telefonie am Mesh Repeater einrichten" Absatz "4 Intern telefonieren" steht das mit **9 ja ganz klar.
 

Profanta

Neuer User
Mitglied seit
8 Mai 2010
Beiträge
137
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18