.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Default abgehend VoIP anstatt Festnetz (oder umgekehrt)?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von CaptnNuss, 24 Feb. 2005.

  1. CaptnNuss

    CaptnNuss Neuer User

    Registriert seit:
    23 Feb. 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi,

    ich hab ne FBF in betrieb und würde nun gerne defaultmässig per VoIP rauswählen ohne jedes mal eine *12# vor jede nummer setzen zu müssen.

    wie mache ich das denn?

    da captn
     
  2. supasonic

    supasonic Admin-Team

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    1,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Re: Default abgehend VoIP anstatt Festnetz?

    Setze einfach die VoIP-Nummer an die erste Stelle bei "Telefonie > Nebenstellen".
     
  3. CaptnNuss

    CaptnNuss Neuer User

    Registriert seit:
    23 Feb. 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    manchmal sieht man den wald vor lauter bäumen nicht :))

    danke, so funktionierts :)

    captn
     
  4. grossvadda

    grossvadda Neuer User

    Registriert seit:
    17 Feb. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    ich habe 3 rufnummern, eine bei 1und1, eine bei sipgate,
    und eine bei web.de in der fbfwlan eingerichtet,
    und sie schreibt dass sie alle drei registriert sind

    was muss ich vorwaehlen um gezielt mit einem internetprovider
    "raus zu gehen " ??

    also meine kumpels mit 1und1,
    und meine arbeit mit sipgate...!

    im voraus vielen dank

    gruss grossvadda :bahnhof:
     
  5. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,517
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
  6. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Re: Default abgehend VoIP anstatt Festnetz?

    Genau dieser Tipp hat mir heute auch Licht ins Dunkel gebracht, als ich für jemanden die FBF-WLAN eingerichtet hatte. ;-)

    Deswegen mal ein "Wichtig" von mir für diesen Thread, wobei es nicht deswegen wichtig ist, weil es mit passiert ist, sondern ich auch glaube, dass es auch anderen so geht. ;-)

    Aber wie kommt man auf *12#?

    In meinem Fall war es *2#, weil 1 die ISDN-Nummer ist und 2 sipgate. Du verwaltest also so viele verschiedene Nummern?
     
  7. WrMulf

    WrMulf Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Re: Default abgehend VoIP anstatt Festnetz?

    Nein, Christoph. Die *12# hat bei einer älteren Firmware (als nur 2 VoIP-Provider möglich waren) noch funktioniert und war/ist auch so im Handbuch dokumentiert. Man konnte damit unabhängig davon, an welcher Position in der Nebenstelle der VoIP-Provider eingetragen war eine Direktwahl erzwingen. *11# war immer Festnetz, *12# war immer der erste Provder, *13# immer der zweite Provider.
     
  8. Mr-Fly

    Mr-Fly Mitglied

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Aha. Das das bei der alten Firmware so war hat mir jetzt auch geholfen.

    Ich hab zwar die ganze Zeit schon *1# *2# *3# *4# benutzt hab mich aber immer gewundert warum die *12# etc. wie sie im manual stehen, dafuer nicht gehen :)
    War jetzt nicht mehr so wichtig, gewundert hatte es mich trotzdem.

    gruss
    Fly
    P.S. AVM könnte für die neue Firmware auch mal ne neue Kurzbeschreibung rausgeben :)
    Die #96**1* ist ja auch nicht drin fuer die wlan abschalt/anschalt.
     
  9. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    @ Mr-Fly:

    Ja, da stimme ich Dir bei, denn ich stand ja auch wie der Ochs vor'm Berg deswegen. ;-)
     
  10. haveaniceday

    haveaniceday Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  11. Clemens

    Clemens Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Apr. 2004
    Beiträge:
    1,496
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nur zur Info: Hier wurde was abgetrennt.
     
  12. Fnokrer

    Fnokrer Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #12 Fnokrer, 27 Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 10 Feb. 2007
    Hi!
    hab 1&1 Flatrate mit VoIP Teleflat und der FBF 7050 (zZ noch an TCom 1Mbit DSL Anschluss, bald mit 1&1 6Mbit), die vor der TK-Anlage hängt (ne alte Eumex 209). Ich die Tipps hier im Thread zwar befolgt, kombiniert mit Telefonie/ISDN-Endgeräte als Hauptnummer ne VoIP-Nr+alle VoIP-Nrn+alle Festnetz-Nrn. Tut trotzdem nur per Vorwahl *12x#. Die Wahlregeln funktionieren, nur halt als Default VoIP tut noch nicht!
    Überhaupt, mal ne Frage: wenn ich die ISDN-Anlage auf eine VoIP-Nr hänge, ist die dann besetzt/belegt wenn jmd darüber telefoniert? Kann man dann über die ISDN-Anlage nicht mehr telefonieren obwohl noch VoIP-Nrn freisind, nur eben nicht für den FON1 (S0) Anschluss eingetragen oder wie ist das?
    mfg
    Fnokrer

    PS: nur mal so....
    Ich bin ganz ehrlich enttäuscht von der FBF. Hatte davor lediglich einen DLink-Router, der hatte deutlich mehr Einstellungsmöglichkeiten im LAN und war für 'Fortgeschrittene' im vernünftigen Temp bedienbar, anders als die für Gelegenheitsklicker ;) konstruierte Fritzbox. Die rettet nur ihre S0-Schnittstelle!
     
  13. tibele

    tibele Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Zur zweiten Frage: Ich benutze GMX NetPhone und ich kann mehrere Verbindungen über NetPhone laufen lassen. Also denke ich mal, dass bei so gut wie jedem Anbieter mehrere Verbindungen gleichzeitig möglich sind. Begrenzt sollten diese nur durch die eigene Anbindung sein.
     
  14. Fnokrer

    Fnokrer Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #14 Fnokrer, 28 Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 10 Feb. 2007
    Hi!
    ich habs jetzt einfach mit Wahlregeln gemacht.
    Alle 1-9 und 02-09 werden ans VoIP weitergeleitet.
    Verträgt sich die Wahlregel "1" mit der Notrufregel "110"? Ich wills net ausprobieren!
    Umständlich, hässlich und sicher auch langsam, aber es tut problemlos!
    mfg
    Fnokrer
     
  15. DM41

    DM41 Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    26 Apr. 2005
    Beiträge:
    7,135
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Niederrhein
    Ja, die Regeln vertragen sich.
    Die Box wendet immer die detaillierteste Wahlregel an. "110" geht also vor "11". Und "11" würde wiederum vor "1" angewendet.
    Du kannst so Wahlregeln für komplette Rufnummern oder Teile davon anlegen, ohne dass die einstelligen Wahlregeln außer Kraft gesetzt werden.
     
  16. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Das ist wohl alles wahr! "Überflüssig" hast du aber noch vergessen! ;)

    Man sollte das wirklich nur als Notlösung betrachten!
    Bei richtigen Einstellungen geht es nämlich auch so, wie es sein sollte!
    Beispiele dafür gibt es massenhaft hier im Board!
     
  17. Fnokrer

    Fnokrer Neuer User

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #17 Fnokrer, 28 Juli 2005
    Zuletzt bearbeitet: 10 Feb. 2007
    Hi!
    @tibele: Bei mir funktioniert es leider NICHT, dass man über eine VoIP-Nr mehr als ein Gespräch führen kann :evil:

    @dm41: ja, habs mit der Wahlregel "08" kontra "0800" auch rausgekriegt, danke ;)

    @RudatNet: ich hab alles versucht, aber bei ISDN-Anlagen muss man anscheinend die ISDN-Anlage programmieren (haben keine ISDN-Telefone) und das krieg ich mit dem Uralt-Ding net hin, und selbst wenn:

    Wie bring ich der FBF bei, dass sie alle 3 VoIP-Nrn nutzt?

    sonst nutzen mir ja praktisch die 4 VoIP-Leitungen, die ich habe, nichts!
    Fnokrer
     
  18. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    @Ingo,

    mach mal bitte einen neuen Thread auf.
    Wir sollten diesen "wichtigen" Thread damit nicht unnötig "aus den Fugen" biegen.

    Und bitte gib alles genau an, auch welche Nummern du von 1&1 hast!
    (Registrierte Festnetznummer, oder neue DSL-Nummer)
     
  19. tibele

    tibele Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juni 2005
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Fnokrer: Pack mal bitte in deine Signatur (die momentan aus nichts besteht), deine Rahmendaten rein, wie Anschlussart, Firmware, Analog/ISDN-Telefone etc. (Die Signatur kannst du unter deinem Profil ändern).

    Dann wüssten wir auch, mit welchem VoIP-Anbieter du Probleme hast. Soweit ich weiß, kann man bei Web.de Freephone definitiv mehrere Gespräche zeitgleich führen und bei GMX auch.
     
  20. marco0206

    marco0206 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Feb. 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #20 marco0206, 16 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 16 Feb. 2006
    *gelöscht*