[Problem] Defekten Datenpakete an der FritzBox. Ärger mit Vodafone (meine FritzBox legt gesamtes Haus lahm!?)

Metzger

Neuer User
Mitglied seit
25 Jul 2005
Beiträge
114
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Eventuell kannst du selbst deine Leitung monitoren (lassen).
Wenn der Fehler dann mehrfach aufgetreten ist kannst du damit Vodafone konfrontieren.
 

Kinzal

Neuer User
Mitglied seit
21 Feb 2009
Beiträge
111
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wie kann ich das denn machen?
 
Mitglied seit
11 Jul 2021
Beiträge
75
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
8
Wenn der Fehler nur nachts auftritt, eventuell gibt es eine Korrelation mit einem Gerät, das zb nachts abgedreht wird, etwa einem defekten Fernseher bei einem Nachbarn? Sind die Ausfallzeiten immer zu bestimmten Uhrzeiten?
 

Kinzal

Neuer User
Mitglied seit
21 Feb 2009
Beiträge
111
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Also bei den letzen beiden Male habe ich direkt geschaltet und auf die Uhr geguckt. Zwischen 00:23:50 und 00:24:25. Zwischen 00:29:30 und 00:29:40 Uhr
 

B612

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Jan 2021
Beiträge
1,272
Punkte für Reaktionen
218
Punkte
63
Also nur wenige Sekunden?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,758
Punkte für Reaktionen
660
Punkte
113
Wenn das sich wirklich so darstellt, sind das wahrscheinlich Verzögerungen durch die voreingestellten DNS-Server. Die von Vodafone sind bekannt dafür.
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,983
Punkte für Reaktionen
26
Punkte
48
Wenn das sich wirklich so darstellt, sind das wahrscheinlich Verzögerungen durch die voreingestellten DNS-Server. Die von Vodafone sind bekannt dafür.
Lt. Beitrag #1:
Ich habe seit Jahren (ca. 2) immer mal wieder das Problem, vorzugsweise in den späten Abend Stunden / in der frühen Nacht, dass das Internet bei mir für 30 bis 45 Minuten ausfällt.
und der TE wird ja auch einen Ping (oder gleichwertig) auf eine IP-Adresse gemacht haben (so dass eine Namensauflösung/DNS nicht erforderlich ist).
 

Kinzal

Neuer User
Mitglied seit
21 Feb 2009
Beiträge
111
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Nein das habe ich tatsächlich nicht gemacht. Ich habe nicht darüber nachgedacht, während der Störung einen Ping auszuführen.
 
Mitglied seit
11 Jul 2021
Beiträge
75
Punkte für Reaktionen
11
Punkte
8
Es wäre sinnvoll einerseits einen Ping 24/7 durchlaufen zu lassen, damit man Ausfallzeiten sieht und dem Anbieter gegenüber belegen kann. Auch Nachbarn kann man das zeigen, eventuell fällt einem dazu was ein.

Andererseits ist auch ein Paketdump am externen Interface sinnvoll um Broadcast storms etc auszuschließen. während des Ausfalls.

Und wenn der Ausfall Mal günstig Auftritt, könnte man die eigene Fritzbox abhängen und kontrollieren ob das was am Internetausfall des Nachbars ändert. wenn der im die Zeit schläft, man könnte das z.B. auch schlaffreundlich per WLAN testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kinzal

Neuer User
Mitglied seit
21 Feb 2009
Beiträge
111
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Gerade habe ich die Störung wieder
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,758
Punkte für Reaktionen
660
Punkte
113
Der Zeitpunkt interessiert hier keinen. Es hieß ja nur dazu, dass du dann Screenshots von den Kabel-Informationen machen solltest.
 

sf3978

IPPF-Promi
Mitglied seit
2 Dez 2007
Beiträge
7,983
Punkte für Reaktionen
26
Punkte
48
Gerade habe ich die Störung wieder
Das war eine Störung an den VF-Kabelinternetanschlüssen. Siehe z. B.:

BTW: Hast Du in deiner FB6591, das DVB-C permanent aktiviert?
 

Kinzal

Neuer User
Mitglied seit
21 Feb 2009
Beiträge
111
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
DVB-C habe ich an der FritzBox garnicht aktiviert.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via