.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Deutsche Anschlusskabel für Sipura

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von zeeschplitz, 6 Dez. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. zeeschplitz

    zeeschplitz Neuer User

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nun habe ich so ein SPA3000 Teil und beim ersten Anschlussversuch ging erstmal weniger als gar nichts. Nicht mal die IP Adresse kriegt man raus, solange man kein Analogtelefon angeschlossen hat. Die IP wird dort angesagt und ich habe keine andere Möglichkeit gefunden.

    Sipura (zumindest mein SPA3000) hat auf der Western Buchse eine offensichtlich andere Belegung als bei uns üblich (zumindest anders als mein Gigaset 2011)

    Benutzt man zum Anschluss an die Amtsleitung passt ein etwa für ein Siemens Gigaset handelsübliches Kabel von TAE Stecker auf RJ45 Wester Stecker zwar mechanisch, nicht jedoch elektrisch.

    Ebenso passt das beim SPA3000 mitgelieferte Kabel mit 2 Western Stecker zwar mechanisch um ein SPA3000 mit einem Gigaset zu verbinden, die elektrische Belegung ist jedoch falsch.

    TAE Stecker: Schaut man von vorne auf die Steckerkontakte und das Anschlusskabel zeigt nach unten, so befindet sich links unten bei etwa 5 Uhr der Pin 1. Pin 2 folgt entgegen dem Uhrzeigersinn. Die beiden analogen Leitungen a und b sind auf pin 1 und 2 angeschlossen.

    Western Stecker: Hier gehe ich von einer Version aus, welche mit 6 pins bestückt ist. Es gibt auch Versionen mit 8 bestückten Pins in welche ein 6 pin Stecker mechanisch und elektrisch hineinpasst. Weil die Sache jedoch symmetrisch ist, liegen Pin 1 von einem 6 poligen Verbinder nicht auf pin 1 von einem 8 poligen (RJ45) Verbinder und die Zählweise ist deshalb unterschiedlich. Die bei meinem Sipura benutzen Western Buchsen sind in Wirklichkeit nur 4 polig, trotzdem gilt hier die 6 polige Zählweise. Schaut man auf die Buchsenöffnung und zeigt die mittige Kerbe nach unten, liegt pin 1 oben links. Pin 2 folgt in Zählrichtung.

    Belegung bei Sipura:
    pin 1 = n.a. (nicht bestückt)
    pin 2 = n.c. (nicht angeschlossen)
    pin 3 = Leitung a
    pin 4 = Leitung b
    pin 5 = n.c. (nicht angeschlossen)
    pin 6 = n.a. (nicht bestückt)

    Belegung beim Gigaset:
    pin 1 = n.c. (nicht angeschlossen)
    pin 2 = Leitung a
    pin 3 = n.c. (nicht angeschlossen)
    pin 4 = n.c. (nicht angeschlossen)
    pin 5 = Leitung b
    pin 6 = n.c. (nicht bestückt)

    Das Problem lässt sich am einfachsten aus der Welt schaffen, indem beim Sipura an beiden Buchsen Phone und Line die pins 2-3 und 4-5 jeweils über eine Lötbrücke auf der Leiterplatte unten miteinander verbindet. Damit funktionieren die Gigaset Kabel ohne weitere Modifikationen mit beiden Geräten. Das beim Gigaset für den Amtsanschluss vorhandene Kabel wird am Sipura eingesteckt, das bei Sipura mitgelieferte dient zur Verbindung zwischen Sipura und Gigaset.

    So langsam verstehe ich glaub auch warum es das Sipura Teil nur unter dem Ladentisch gibt aber wahrscheinlich bin ich hier wieder der einzige Blödmann der mit der Inbetriebnahme Schwierigkeiten hat.
     
  2. Malte.

    Malte. Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, Du bist ganz und gar nicht der erste, der dieses Problem hatte:
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=940
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=7172
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=614
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=4959

    Leider kann man keine allgemein gültige Aussage dazu treffen. Es scheint so zu sein, dass man bei Siemens Telefonen ein gekreuztes Kabel benötigt, wie Du beschrieben hast.
    Bei meinem T-Sinus habe ich allerdings ein Kabel, bei dem die Leitungen nicht gekreuzt sind.
     
  3. zeeschplitz

    zeeschplitz Neuer User

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ok, das Problem ist aber nicht alleine beim TAE Kabel. Hier gibt es im Handel z. Bsp. bei amerikanischen Modems mitgeliefert tatsächlich 2 verschiedene Versionen wo mindestenes eine auch für das Sipura passt. Falls man die nicht hat, kann man die Kontakte im TAE Stecker nach öffnen ja auch umhängen oder die Schraubklemmen an der TAE Dose anders belegen (wenngleich in beiden Fallen dann auch ein normales Telefon daran nicht mehr läuft). Mit gekreuzten oder nicht gekreuzten Kabeln wie dies beim Netzwerk oder V24 Leitungen üblich ist, hat das überhaupt gar nichts zu tun.

    Es gibt dann vielmehr noch ein zweites Problem mit dem RJ11 (Western) Kabel vom Sipura zum Telefon, weil dortselbst die Belegung ebenso falsch sein kann. Diese (Flach)Kabel sind wegen dem eingequetschten Stecker meines Wissens nach immer 1:1 und auch eine nachträgliche Modifizierung geht nur wenn man das Kabel kaputtmacht. Lüsterklemmen usw. sehen halt auch unschön aus.

    Mit Lötbrücken hingegen funktionieren alle Kabelversionen mit allen Geräten, solange bis nicht wieder jemand mit einem Telefon kommt das wieder anders belegt ist.
     
  4. Malte.

    Malte. Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juni 2004
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gekreuzt meint hier wie beschrieben, dass die äußeren Pins (Pin 2 u. 5) mit den inneren (Pins 3 u. 4) verbunden werden. So hattest Du das ja auch beschrieben.
    Das hat natürlich nichts mit gekreuzten V24-Leitungen o.ä. zu tun.

    Die Tatsache, dass die Kabel und die TAE-Dose 6 Pins vorsehen, sollte man auch nicht einfach ignorieren. Neben den genannten Leitungen a und b gibt es auch noch a2 und b2 sowie W2 und E.
    Anscheinend werden diese von neuen Telefonen (insbes. Gigasets) nicht mehr beschaltet, was Probleme z.B. mit einem AWaDo machen kann. Bevor man nun Lötbrücken setzt, sollte man sicher stellen, dass bei Verwendung der weiteren Leitungen (durch ein älteres Telefon) hier kein Kurzschluss entsteht.
    Dass man die Garantieansprüche verliert, wenn man einfach in seinem Sipura herumlötet, sollte hier dann auch noch erwähnt werden.
     
  5. pappakai

    pappakai Neuer User

    Registriert seit:
    13 Aug. 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    gekreuzte Westernkabel

    .... Nur als Tipp:
    gekreuzte Western-kabel gibts hier:
    www.homeconnect-shop.com
    ... bevor hier die SPA kaputt gelötet werden..... :wink:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.