.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Devolo - funktioniert der bei mir?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Giesbert, 7 Okt. 2008.

  1. Giesbert

    Giesbert Neuer User

    Registriert seit:
    4 Apr. 2007
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,
    ich will einen zweiten Raum in meinem Haus mit Internet versorgen.
    Das ganze soll über dlan (Devolo) passieren.

    Das Haus ist so aufgebaut.
    1. Stock eigener Stromkreis geht an einen Sicherungskasten
    2. Stock eigener Stromkreis geht an einen Sicherungskasten
    von den beiden Stockwerken laufen die Stromkabel in den Keller und werden dort beide an den Stromzähler angeschlossen.

    Funktioniert hierbei nun dlan?
    Oder ist der Stromkreis getrennt?

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich
    Devolo AVEasy 200 MBit oder
    Devolo dLAN Highspeed Ethernet 85 Mbit
    nehmen soll.

    AVEasy hat ja "Verschlüsselung auf Knopfdruck".
    Wie sieht dies bei dLAN Highspeed Ethernet aus?
    Hat dies keine Verschlüsselung oder muß diese nur "umständlicher" per Software eingeschaltet werden?

    Hat AVEasy eine neuere bessere Technik wie dLAN Highspeed Ethernet verbaut?

    Vielen Dank
     
  2. imagomundi

    imagomundi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    3,684
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Santiago de Chile
    Habe beide im Einsatz: AVEasy überträgt erheblich schneller, Geräte sind aber nur über LAN-Kabel anschliessbar. Bei der 85 MBit-Version gibt's zusätzlich noch eine Wlan-Ausführung, mit der in einem anderen Raum das über das Stromnetz übertragene Datensignal wieder als WLan ausgestrahlt wird - habe auch diese Version im Einsatz. Leider sind AVEasy und die 85MBit nicht miteinander kompatibel. Zu Deiner Netzfrage kann ich leider nichts sagen. Im Zweifel den devolo-Support fragen.

    Noch ein Preistipp: Von ALLNET gibt es auch (kabelgebundene) "powerline"-Geräte, die ERHEBLICH preiswerter sind als die devolos. Habe Allnet vor einigen Monaten in einem Hotelzimmer in der Praxis erlebt - positiv.
    Ich habe nur deshalb devolos, weil die bisher die einzigen waren, die auch in einem 110Volt/60 Hz-Kreis liefen. Das können mittlerweile die neuesten ALLNET ebenfalls.
     
  3. Hans Juergen

    Hans Juergen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Apr. 2008
    Beiträge:
    8,782
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Berlin (Süd-West)
    Bei deinem Netz musst du schauen, ob beide Sicherungskästen an der gleichen Phase hängen. Wenn ja, sollte es gehen, wenn nein, gibt es Phasenkoppler. Allerdings könnte das Kabel in der Summe auch zu lang sein, musst du praktisch austesten... :noidea:
     
  4. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    @Giesbert: Wenn es 2 wirklich getrennte Stromkreise sind (Elektriker fragen) und auch 2 getrennte Stromzähler gibt, wird das Signal stark geschwächt (gefiltert). Ich vermute aber mal, dass Du mit 2 Stromkreisen 2 einzeln mit Sicherungen abgesichterte Stromnetze meinst, welche beide über den gleichen Stromzähler laufen.


    @imagomundi: mich würden jetzt mal die gemessenen Datenraten der beiden Modelle 85 und 200 MBit bei gleichen Bedingungen interessieren. Mit gemessen meine ich, wieviele MByte/s wirklich übertragen werden bei einer großen Datei. Ist es der Mehrpreis bei gleichen Bedingungen wert?
     
  5. imagomundi

    imagomundi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    3,684
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Santiago de Chile
    #5 imagomundi, 16 Okt. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 17 Okt. 2008
    @ecki-No1: das devolo hat ein eigenes Meßprogramm. Die Download-Raten lagen beim 200 regelmässig zwischen ca. 50 und 70, upload ca. 20 weniger. Das bezieht sich vermutlich aber nur auf die Geschwindigkeit zwischen meiner Box und dem entfernten PC. Der gehört meinem 13-Jährigen, den ich zuvor mühsam mit WLan über eine FRITZ Repeater Box angebunden hatte. Seit devolo beklagt er sich sogar nicht mehr über grössere Probleme bei seinem Teamspeak und sonstigen schnellen Live-Spielen.

    Die 85 habe ich mir deshalb zugelegt, weil nur in dieser Version eine WLan-"Kiste" vohanden ist (bei der 200 gibt es m.W.nur kabelgebundene Geräte). Die 85er bringt im Durchschnitt zwischen 20 und 30 MByte in beide Richtungen - mir reicht das völlig und der Vorteil des WLan ist mir wichtiger als die höhere Geschwindigkeit.

    Problematisch ist, daß beide Ausführungen nicht miteinander kompatibel sind.

    Dabei nicht übersehen: Ich betreibe die Geräte in einem südamerikanischen 110V/60Hz- Netz.
     
  6. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    @imagomundi:
    Danke für die Messungen.
    Also kann man von etwas mehr als doppelt so schneller Datenübertragung in der Praxis ausgehen.
     
  7. imagomundi

    imagomundi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    3,684
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Santiago de Chile
    Habe eben auf der devolo-Seite gelesen, daß es seit 10.Oktober (Pressemeldung) auch eine WLan-"Kiste" in der 200 er Serie gibt. Aussehen ist allerdings eher einem Router ähnlich und nicht wie die üblichen Würfel von devolo.