.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DFÜ-Netzwerk über Netcapi?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von tofhh, 28 Okt. 2005.

  1. tofhh

    tofhh Neuer User

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin,
    das Netcapi funktioniert so weit, aber es wäre natürlich noch wesentlich
    cooler, wenn man damit auch ein DFÜ-Netzwerkverbindung machen
    könnte. Warum klappt das nicht? Stelle ich mich nur an, mache ich etwas
    falsch oder spricht technisch etwas dagegen, dass es klappt?

    Bin für jeden Tipp dankbar
    T.
     
  2. Dwayne

    Dwayne Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juli 2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Versuch mal die Demo-Version von www.rvscom.com. Hast Du einen ISDN- oder Analoganschluß?
     
  3. Maximilianus

    Maximilianus Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Wi.-Ing., PLM Consultant
    Ort:
    Niedersachsen
    Klar funktioniert das. Knackpunkt ist der dafür notwendige ISDN-Modemtreiber.

    Die AVM-Capiporttreiber sollen wohl nicht funktionieren, die NDIS-WAN-Treiber habe ich noch nicht getestet.

    Erfolgreich habe ich aber über WLAN-LANCAPI-ISDN eine Internetverbindung mit dem RVS-Com RVS ISDN Internet PPP-Modemtreibern herstellen können. Die Geschwindigkeit war auch normal ISDN, habe testweise eine 3MByte runtergeladen.

    Somit ist damit eine einfache FallBack-Lösung möglich, wenn DSL mal nicht gehen sollte.

    Maximilianus
     
  4. Dwayne

    Dwayne Neuer User

    Registriert seit:
    8 Juli 2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Vermutlich aber nur über einen ISDN- und nicht über einen Analog-Anschluß. Bei meinen Tests klappte es jedenfalls im Endergebnis nicht.
     
  5. tofhh

    tofhh Neuer User

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin!
    Dank für die Antwort... wo bekomme ich denn diese Treiber her? Sind die auf der AVM-CD drauf?

    Gruß
    T.
     
  6. Maximilianus

    Maximilianus Mitglied

    Registriert seit:
    9 Juni 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl. Wi.-Ing., PLM Consultant
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich habe gestern selber mal mit den AVM-Treibern der FRITZ!Card PCI gespielt, aber das brachte lediglich meinen PC zum Absturz.

    Also für DFÜ sollte man wohl entweder RVS-Com oder cFos-Treiber verwenden.

    Maximilianus
     
  7. smartie

    smartie Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Moin,
    hab diesen Thread leider zu spät entdeckt und hab die Frage schonmal beim "Faxen über Netcapi"-Thread gestellt, obwohl sie hier viel besser reinpasst ;-)

    Ich möchte über DFÜ speziell eine eingehende Verbindung zulassen, hat jemand eine Idee, ob bzw. wie das derzeit möglich ist? Aktuell habe ich dafür noch eine zusätzliche Fritz!X im Einsatz, die ich aber gerne abbauen würde...

    Weiss vielleicht jemand, ob NDSI-WAN oder CapiPort-Treiber in Planung sind, die auch mit dem NetCapi funktionieren?
     
  8. smartie

    smartie Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    *mal nach oben hol*
     
  9. Greenhorn2013

    Greenhorn2013 Neuer User

    Registriert seit:
    28 Nov. 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie richte ich CFOS ein, damit ich die fritzbox damit nutzen kann?
     
  10. kutte

    kutte Neuer User

    Registriert seit:
    31 Jan. 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    gar nicht. Geht nicht.
    Nimm RVSCOM (Demo Download bei www.rvscom.com)
    Kutte
     
  11. smartie

    smartie Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Gibts da sonst was neues? Der Schritt von Fax (senden/empfang) zur reinen Datenverbindung ist ja eigentlich nicht mehr sooo groß, oder?!?
     
  12. NN

    NN Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Okt. 2004
    Beiträge:
    1,092
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    das hat eben nichts mit reine Datenverbindung zu tun - die geht ja (nimm einfach FritzData...). Knackpunkt ist ein Modemtreiber, der CAPI über die DLL spricht...
     
  13. kutte

    kutte Neuer User

    Registriert seit:
    31 Jan. 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Was sollte es denn neues geben?

    Für FAX und Telefon geht die Fritz! Software wie in diesem Forum reichlich beschrieben. Für ISDN Datenaustausch ebenfalls, nur dass das kaum einer so braucht. Und zum Surfen im Internetz mußt du zusätzlich noch RVScom installieren. Alles andere ( virtuelles COM-Port/Modem von AVM oder cFos ) geht nicht. Die FAX- und Telefonfunktionalität von RVScom braucht man allerdings nicht sondern nur das virtuelle COM-Port Interface zur Netcapi, RVScom lite sollte daher genügen.
    Kutte
     
  14. smartie

    smartie Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ich möchte eine eingehende ISDN-Verbindung zulassen, die dann über das DFÜ-Netzwerk angenommen wird (früher nannte sich das noch RAS).
    Geht das mit RVScom lite oder... gar nicht?
     
  15. kutte

    kutte Neuer User

    Registriert seit:
    31 Jan. 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    geht !! (zumindest mit der Demo von RVS-Com Plus von der ich nur den virtuellen com port getestet habe der bei lite gleich sein sollte). Probiers doch einfach mal, das Risiko ist Null (0) :).
    Ich sehe keinen Grund warum es mit RVS-Com lite nicht gehen sollte.
    Kutte
     
  16. smartie

    smartie Mitglied

    Registriert seit:
    30 März 2005
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    18
    Danke für den Tipp, werde ich am WE mal testen!
     
  17. Moondiver

    Moondiver Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2006
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich wollte mich auch mal an das Thema ran setzen, da ich mich öfters mit meinem Notebook ins Firmennetz einwählen muss. Das geht leider nur analog (Modem im Notebook eingebaut) oder per ISDN (das würde ich gerne über meine Fritzbox 7170 machen).

    RVS-Com wurde scheinbar eingestellt.

    Von der HP:
    Der Vertrieb der RVS-COM Produktlinie wurde eingestellt.

    Support für Vollversionen wird weiterhin gewährleistet unter support@livingbyte.com.

    Unsere RVS-COM Lite Produkte werden weiterhin von den Hardwareherstellern vertrieben.

    RVS-COM Lite Kunden erhalten nach wie vor Support durch die Hardwarehersteller.

    Hat das schon jemand mit Cfos ausprobiert? Cfos kriegt man übrigens noch bis zum 31.3. für 9¤ :)
     
  18. HKindler

    HKindler Mitglied

    Registriert seit:
    29 Aug. 2005
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Dunningen-Seedorf
    Müsste da nicht auch der Treiber der Fritz!Card funktionieren?
    Ich habe es nicht versucht, aber mit Hilfe der NetCAPI sollte das doch gehen, zumindest funktioniert auch Fritz!FAX damit.
     
  19. mralchemy

    mralchemy Neuer User

    Registriert seit:
    29 Sep. 2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Rvscom

    Hallo,
    ich habe zurzeit kein DSL mehr, weil ich demnächst umziehe und müsste solange über ISDN surfen.

    Leider kann ich dieses RVSCOM nirgends finden. Auf der Homepage der Herstellerfirma gibts ja nichts mehr.

    Kann man diese Demo-Treiber noch irgendwo runterladen ?