.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DHCP Einstellungen (FBF hinter Router)

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von suprax, 27 Dez. 2005.

  1. suprax

    suprax Neuer User

    Registriert seit:
    17 Dez. 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich besitze ein Netzwerk mit 4 PC´s an einem Router (Zyxel). Meine Fritz!Box 5012 habe ich laut Anleitung hinter den Router eingeschliffen. Telefonieren usw. funktioniert einwandfrei.

    Die FBF hat eine feste IP (192.168.1.104) zugewiesen bekommen.
    Mein Laptop der vorher an diesem LAN-Port hing, ist jetzt an die FBF angeschlossen und bekommt von ihrem DHCP eine andere IP (192.168.178.21) zugewiesen. Internet + VOIP Softphone + Webinterface FBF per alles kein Problem.

    Das Webinterface kann ich verständlicher Weise nur über den Laptop ansprechen. Gibt es eine Möglichkeit über das gesamte Netzwerk darauf zu zu greifen?

    Kann ich die Fritz!Box in mein IP-Bereich integrieren?

    suprax

    PS: unter Netzwerkeinstellungen / statisches Routing hab ich schon meinen Router (IP,Subnet, Gateway) eingetragen = keine Änderung, FBF-Webinterface ist nicht über das vorhandene Netzwerk erreichbar

    Unter IP-Einstellungen wollte ich nichts ändern...zu gefährlich

    Vielleicht kann ja jemand helfen?
     
  2. ilmtuelp0815

    ilmtuelp0815 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    1,296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. für Gerätetechnik, Informatikspezialist
    Hi suprax!
    Offensichtlich ist die 5012 noch nicht richtig eingestellt.
    In den "Internet" "Zugangsdaten" "Betriebsart" hast Du sicher nicht "Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen (IP-Client)" aktiviert. Dann erst ist der DHCP-Server der Box abgeschaltet und Dein Laptop sollte auch eine 192.168.1.x-Adresse bekommen.

    Die 5012 baut sich somit noch eine eigene Verbindung zu Deinem Provider auf und der wird sich bestimmt nicht darüber freuen.
     
  3. dirk242

    dirk242 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Dez. 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    Du hast jetzt zwei verschiedene, logisch getrennte, IP-Subnetze. Damit sich die hosts in den beiden Netzen unterhalten können, musst Du entspr. statische Routen in beiden Subnetzen einrichten. Dafür muss nat. ein Gerät ein "Beinchen" in beiden Netzen haben. Du hast jetzt evtl. die Route von Netz-A nach Netz-B eingerichtet aber der Rückweg funktioniert (noch) nicht.

    Einfacher wäre es sicherlich, wenn Du alles in einem Subnetz betreiben würdest. Solltest Du die IP der FBF ändern, achte darauf, dass Du vorher die statischen routen rausnimmst und dich nicht irgendwie vertippst ... sonst kommste an die Kiste im schlechtesten Fall nicht mehr dran (selbst schon erlebt).

    Gruesse,
    Dirk