.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DI624 und FritzBox. Wer hats zum Laufen gebracht?

Dieses Thema im Forum "D-Link" wurde erstellt von artdesigners, 26 Okt. 2004.

  1. artdesigners

    artdesigners Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2004
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    habe ein grosses Problem. Versuche seit 2 Tagen meine neue Fritzbox mit meinem DI624 (der mit den 2 Antennen) zum laufen zu bekommen.
    Ich bin schon alle Beiträge in 25 Foren durchgegangen, aber keiner hat mir wirklich geholfen.

    Ich habe bisher folgende Schritte probiert:

    1. Mein "altes" Notebook (mit Zuweisung automatischer IP) per Kabel an den DI624 Lan-Port gehängt.
    2. Dann im Router den DHCP-Server disabled und Neustart des Routers.
    3. Dann die IP des Routers auf die gleiche Nummernfolge der Box abgeändert. (Box hat standarmässig 192.168.178.1, also habe ich den DI624 auf 192.168.178.2 geändert).
    Dann Neustart meines Notebooks (vorher aber eine feste IP 192.168.178.4 zugewiesen).

    Jetzt kommts: wenn ich jetzt auf das Menü vom Router zugreifen möchte komme ich nicht drauf; es kommt dauernd die Fehlermeldung 401 blablabla.....nicht authorisiert oder so ähnlich. Obwohl mein Notebook im gleichen Nummernbereich liegt.
    Wenn ich dann die Fritzbox an den Router anschliesse (auf Lan-Port) komme ich zwar mit dem Notebook ins Internet und auch auf das Webmenü der Box, aber ich sollte meinen DI624 noch weiter konfigurieren, da ich noch ne 520er in einem 2.PC habe die auf den Router zugreifen soll und einen AP900+ der als Wireless Client für einen 3.PC auf den Router zugreift.

    Dann weiss ich auch nicht, welche Einstellungen in der Box selber sein müssen. DHCP enabled? alle Computer im gleichen Nummernbereich?
    Und ob die Box über den Wan-Port des DI624 laufen kann oder nur über einen LAN-Port.

    Ich hoffe irgendjemand hat Erfahrung mit der FritzBox und dem DI624 und kann mir helfen.

    Gruß
    Timo
     
  2. simpel

    simpel Neuer User

    Registriert seit:
    8 Sep. 2004
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Viersen Dülken
    Da ich selber diese Geräte nicht habe hier nur einige Tips:

    Fritzbox alles lassen wie´s ist. Den Router mit dem "LAN-Port" an den "LAN-Port" der Fritzbox (ACHTUNG!!! Evtl. muß ein Crosskabel genommen werden) Deinen Ausführungen nach hast du wahrscheinlich den "WAN-Port" an die Fritzbox angeschlossen und dort keine Berechtigung von "Aussen" zu konfigurieren. Also: am Router die LAN-Seite im gleichen IP (Nummern) bereich wie die Fritzbox. Die WAN-Seite am besten mit einem nicht gebrauchten Adressbereich (192.168.100.1) versehen und DHCP (Server und Client) im Router ausschalten. Resultat: Dein D-Link verhält sich dann wie ein 4-Port Switch mit Accesspoint (WLAN). Das Routing und Adressvergabe macht dann die Fritzbox.

    Viel Erfolg