.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Die Überlebenskünstler

Dieses Thema im Forum "WEB.DE" wurde erstellt von Christoph, 7 Okt. 2004.

  1. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Die Überlebenskünstler
    Der deutsche Portalbetreiber Web.de hat die New Economy überstanden und auch die Konkurrenz amerikanischer Rivalen. Doch die ehrgeizigen Gründer wollen mehr

    Fast scheint es, als seien in diesem Betrieb die alten Zeiten der New Economy nie zu Ende gegangen. Im Jahre vier nach dem großen Crash sitzen noch immer ausschließlich junge Leute in großen Hallen vor Computern. Auch ihre Chefs arbeiten im Großraumbüro. In der Cafeteria gibt es Müsli, Äpfel und Fertigsuppen für den schnellen Hunger. Und wo, bitte, geht es zum Betriebsrat? Fehlanzeige.

    Das Unternehmen heißt Web.de und sitzt in Karlsruhe in einer alten Fabrik. Die wurde natürlich modernisiert, aber so, dass in dem Hauptgebäude die Stahlträger noch zu sehen sind. Im Industriezeitalter wurden hier Nähmaschinen für Pfaff produziert. Dann brach die Ära der Web-Wirtschaft an. Wer einen Punkt ins Firmenlogo setzte, war ein Dotcom und gehörte zur ökonomischen Elite – bis zum bitteren Ende. Doch Web.de überlebte. Die Firma ist heute eines der führenden Internet-Portale in Deutschland

    Quelle und ganzer Artikel: zeit.de

    "VoIP" kommt auch kurz vor.