Dlink di-624 + sipura 2000

ganjamen

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
539
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hier die einstellungen für den sipura adapter und den dlink 624 router (hier us version) sollte aber auch mit der euro version gleich sein.

die einstellungen beziehen sich auf line 1 im sipura 2000 , wenn man line 2 benutzen möchte muss man triggerport 5060-5061 einstellen.


man kann den screenshot nur als registrierter benutzer sehen !
 

markbeu

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Apr 2004
Beiträge
3,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Hebeda,
wozu benoetigt mann denn obige Einstellungen?
Ich ahbe auch den DLink DI 624 & den Sipura SPA 2000 ueber Sipgate am Laufen...ich kann anrufen und auch angerufen werden, ohne den Adapter in die DMZ eingetragen zu haben bzw. ohne irgendwelches Portforwarding.

Nur mit Nikotel laeuft es derzeit nicht (Verbindungsabbrueche nach 60sek zum Festnetz, aber das ist eine andere Geschichte). Sipgate ist bei mir auf Line 1 und Nikotel auf Line 2 konfiguriert.

Also wozu obige Einstellungen?
 

ganjamen

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
539
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hab di-624 US version( nicht di-624+) mit firmware 2.42 , der hat etwas andere chips inside , also atheros chipsatz anstatt Texas instruments ... und ist etwas schneller (108 mbit) , ohne portforwarding kann ich nicht angerufen werden.
 

markbeu

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Apr 2004
Beiträge
3,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Aha, thx, Hebeda!
Nun verstehe ich es!
 

Orangutanklaus

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2004
Beiträge
149
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Dein Screenshot ist leider nicht zu sehen - könntest Du ihn noch mal reinstellen weil ich doch dasselbe Gerät habe (US-Version)? Thx!
 

ganjamen

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2004
Beiträge
539
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

Orangutanklaus

Neuer User
Mitglied seit
1 Aug 2004
Beiträge
149
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hatte ich gleich als erstes gemacht, bei D-Link kennt man seine Pappenheimer ja. ;-)
 

carlimero

Neuer User
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe den 624+ seit 3 Monaten in verbindung mit dem ATA486 (Router) betrieben. Alles ohne Probleme. Seit 3 Tagen habe ich nun den Sipura 2000 als Client in Betrieb( Als ersatz für den 486) Die Folge ist nun das ich fast stündlich den Router neu starten muß da er sich aufgehangen hat. :cry:

Wer hat Rat für mich ?

@ganjamen. Was hat es mit diesem reboot Problem auf sich ?
 

partikelchen

Neuer User
Mitglied seit
29 Okt 2004
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

mit dem D-Link 624 (US-Version) in Verbindung mit dem BT101 hab ich nur Ärger gehabt. Gekauft habe ich mir den noch vor meinen IP-Phonie Zeiten und habe gehofft das alles so einstellen zu können, dass es auch funktioniert.
Ich habe wirklich alles erdenkliche in allen möglichen Kombinationen versucht:
Firmware updaten, Portforwarding, DMZ, ...
Das Forum hier hat mir dazu massenweise Anregungen zum Einstellen gegeben. Leider war ich (mit D-Link) damit nicht erfolgreich
Es ist mir innerhalb eines halben Jahres nicht gelungen, das so einzustellen, dass ich hätte vernünftig mit sipgate telefonieren können.
Entweder war ich überhaupt nicht online oder online und konnte nicht erreichtwerden oder online und man konnte mein Telefon sogar noch zum klingeln kriegen, nur das ich dann abgehoben habe hat der Anrufende gar nicht mitbekommen. Bei mir war dann Ruhe in der Leitung, und beim Anrufer tutete es Vernüglich weiter.

Das Ende der Geschichte:
Mittlerweile hab ichs drangegeben, den D-Link 624 verkauft und mir den Linksys WRT54G gekauft. seit dem hab ich auf einmal keine Einstellungsprobleme mehr und kann ohne Handycap telefonieren. :D

Partikelchen
 

carlimero

Neuer User
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe auch die US-Version.
Nachdem ich die Firmware Version: 2.50 eingespielt habe (vor 2 Tagen) läufts nun wie geschmiert. :D Mal schauen wie lange.

Wenns nicht dauerhaft funzt dann war es das für D-Link. :(
 

carlimero

Neuer User
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ARGH,

nun hab ich die Version 2.50 eingespielt, alles läuft noch wunderbar nur mein Volumentarif platzt nun aus allen nähten. Auf einmal gehen pro Tag ca 200 MB über die Leitung, ohne das sich mein Surfverhalten oder Telefonierverhalten geändert hätte.

Woran kann das liegen ????

Wenn das so weiter geht wir das ein teurer Spaß.
Hat jemand eine Erklärung ???
 

Konsumnetz

Neuer User
Mitglied seit
26 Mrz 2005
Beiträge
8
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

habe das Problem, das ich meist von meinem Gesprächspartner Zerhackt gehört werde.
Ich selbst höre ihn aber immer bestens.
ATA486 hinter DI-624+ (DSL 1000 Telekom flat) Provider Sipgate.
Habe im D Link DMZ und folgende Ports freigegeben. UDP 5060, UDP 5004, UDP 8000, UDP 10000 im ATA habe ich schon die Sprachkompression ausgewählt (G.729A/B)
Was mache ich noch falsch???
Ach ja die Rufnummer des Gesprächspartners wird auch nicht übermittelt (Telefon AEG D8000)
Kannst Da jemand helfen????

Gruß Konsumnetz
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,868
Beiträge
2,027,542
Mitglieder
350,982
Neuestes Mitglied
rolmor2417