[Gelöst] DNS A Record lookup

essex_man

Neuer User
Mitglied seit
8 Jun 2011
Beiträge
140
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Hallo Experten

mein Asterisk (13.10.0) sendet immer DNS Anfragen fuer SVR records:

Code:
10:47:21.533604217   10.115.0.1 -> 172.30.66.7  DNS 95 Standard query 0xdc80  SRV _sip._udp.sip.xxxx.yyyy.com
10:47:22.836544465  172.30.66.7 -> 10.115.0.1   DNS 152 Standard query response 0xdc80 No such name

Der DNS Server liefert leider nur A records. Nach ein paar Versuchen holt sich Asterisk dann die IP Adresse aus /etc/hosts.

Habe schon kraeftig gegoogelt und auch mit svrlookup=[yes/no] rumgespielt, aber immer dasselbe.

Wie bekomme ich Asterisk dazu, nach DNS A records zu fragen?
 

essex_man

Neuer User
Mitglied seit
8 Jun 2011
Beiträge
140
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Problem geloest:

Statt chan_sip benutze ich jetzt chan_pjsip, der fragt auch nach DNS A records (allerdings standardmaessig erst nach NAPTR und SRV records). Das kann man aber abstellen wenn man bei "server_uri" (in pjsip.conf) und beim Dial command im dialplan jeweils Port Nummern spezifiziert, z.B. so:

in pjsip.conf

Code:
server_uri=sip:sip.meinprovider.com:5060

und in extensions.conf

Code:
exten => _0.,1,Dial(PJSIP/ipvoice_out/sip:${EXTEN}@sip.meinprovider.com:5060

Danach fragt Asterisk nur noch nach DNS A records.
 

IEEE

Mitglied
Mitglied seit
23 Jul 2005
Beiträge
354
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Ich würde diesen Thread gerne ergänzen, vielleicht hilft es mal jemandem.

Ich war ebenfalls genervt, dass mein Asterisk 18 mit PJSIP so exzessiv NAPTR Abfragen absetzt, obwohl mein SIP Provider das gar nicht benötigt.
Offtopic: Eigentlich habe ich einen lokalen dnsmasq mit großzügigem Cache. Im ersten Schritt hab ich mich gewundert, warum dieser diese Abfragen nicht zumindest cached. Das weiß ich nun, dnsmasq cached keine SRV und keine NAPTR Lookups - by design.

Die erste Erkenntnis war, dass ein komplettes Deaktivieren von SRV/NAPTR Lookups in PJSIP gar nicht vorgesehen ist - gemäß https://community.asterisk.org/t/disable-outbound-naptr/89080
Ein srv_lookups=no gibt es nur für die identifiy Section - das wirkt also nicht bei der registration.

Ich habe also den Tipp von hier umgesetzt und den Port 5060 in der server_uri meiner registration Section ergänzt. Die vorgeschlagene Angabe des Ports beim Dial Kommando ist bei mir nicht nötig, weil ich hier nur mit Peernamen arbeite.
Die NAPTR Abfragen wurden dann tatsächlich weniger. Sie waren aber immer noch da.
Dann ist mir eingefallen, dass ich ja auch ein qualify_frequency eingestellt habe. Das betrifft die aor Section. Also habe ich auch hier den Port ergänzt.

Code:
type = aor
contact = sip:mein-provider.com:5060
qualify_frequency=60

Nun ist tatsächlich Ruhe mit den NAPTR Lookups.
 
  • Like
Reaktionen: fweite

Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
241,853
Beiträge
2,171,814
Mitglieder
366,652
Neuestes Mitglied
MarcoSS
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.