.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[doch nicht gelöst...] besetztton etc. durchrouten

Dieses Thema im Forum "Asterisk Rufnummernplan" wurde erstellt von dave, 22 Feb. 2005.

  1. dave

    dave Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    ich verwende asterisk als voip <> isdn - gateway, was dank dieses forums gut funktioniert...

    einziges manko dabei: besetzttöne, nummer falsch etc. werden teils nicht ans sip-softphone übertragen. mit sjphone gibts bei besetzt eine popup-fehlermeldung, die falsche nummer-ansage vom amt wird übertragen.
    bei linphonec 1.0.0pre8 als client gibt es bei falscher nummer das gleiche "klingeltuten" wie bei richtiger nummer, und zwar bis in alle ewigkeit. bei besetzt greift nach zweimaligem klingeltuten das testweise eingefügte Background(vm-isunavail)..
    das ewige "klingeltuten" liegt also an linphonec, das ist aber auch wiederum sehr gut zu scripten, darum würde ich es gerne weiter verwenden.

    wäre es ein lösungsansatz, bei besetzt, falscher nummer etc. einfach asterisk annehmen zu lassen, und einen busytone oder falsche-nummer-ansage abspielen zu lassen, um das audio-verhalten eines normalen telefons zu haben??

    hätte einer einen vorschlag, wie ein solcher dialplan aussehen könnte?
    ich bin leider (noch?) völlig planlos in sachen dialplan!

    hier der outbound-teil meiner derzeitigen extensions.conf:
    Code:
    exten => _.,1,Dial(CAPI/meine_msn:B${EXTEN},180)
    exten => _.,2,BackGround(vm-isunavail)
    
    danke für eure tipps!
    grüße, dave
     
  2. dave

    dave Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    early B3 - ersatz für zaptel?

    hallo,

    dank dieses beitrages: http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=13271 werden jetzt besetzttöne und "kein anschluss unter dieser nummer" - ansagen etc. an das softphone übertragen, early B3 und chan_capi machens möglich...

    der mini-dialplan sieht so aus:

    Code:
    [general]
    static=yes
    writeprotect=no
    autofallthrough=yes
    
    [default]
    ;;outbound, earlyB3
    exten => _0.,1,Dial(CAPI/4296154:b${EXTEN},180)
    exten => _0.,102,Busy
    
    ;;inbound
    exten => 4296154,1,Dial(SIP/dave@192.168.1.213|30|tr)
    exten => 4296154,102,Busy
    
    demnächst soll das ganze an einer S2M-leitung mit einer TE110P-karte statt isdn und capi laufen, darum die frage: weiss jemand von euch, ob und wie diese funktion mit zaptel-geräten hinzubekommen ist?

    danke schonmal,
    grüße, dave
     
  3. Jonny

    Jonny Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Dave,

    das gleiche Problem hatte ich auch mal und habe mich mit chan_capi rumgeschlagen. Vor allem fehlte mir bei chan_capi die Auswertung des Anrufs (Busy, Congestion, usw.). Dann habe ich es mal mit zaptel als externe Leitung versucht und siehe da alles funktioniert wunderbar!

    Ein Besetzt ist ein Busy und eine Störung ist Congestion. Die Ansagen werden immer durchgeschleift, da zaptel den B3 early connect sozusagen immer an hat.

    Ich empfehle also jedem chan_capi Benutzer zu wechseln, jedenfalls solange noch keine bessere Version von chan_capi da ist.

    Gruß, Jonny
     
  4. rannseier

    rannseier Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Mai 2004
    Beiträge:
    986
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jonny: Was braucht man denn dafür als Wählstring?


    MfG,
    Karl
     
  5. dave

    dave Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    danke für die aufklärung zu zaptel, jonny!

    zur chan_capi muss ich allerdings sagen, dass das verhalten mit aktiven early B3 genau meinen wünschen entspricht, sich also wie omas telefon mit wählscheibe verhält und alle statusmeldungen ausschliesslich akustisch erfolgen...

    ich schliesse mich der frage von rannseier an, wie der dialstring für zaptel dann aussehen müsste..?

    rausgewählt würde dann wohl mit gruppenangabe, wobei der erste freie kanal verwendet wird... würde ich blauäugig einfach die MSN durch den zaptel-gruppennamen aus zaptel.conf ersetzen (siehe hier: http://www.beronet.com/download/card_installation_guide_de.pdf), sähe das in etwa so aus:

    Code:
    [general]
    static=yes
    writeprotect=no
    autofallthrough=yes
    
    [default]
    ;;outbound, zaptel ?????????????
    exten => _0.,1,Dial(Zap/GRUPPE/${EXTEN})
    exten => _0.,102,Busy
    
    ;;inbound
    ;;?????????????
    
    vielleicht solte dazu aber jemand was sagen, der sich mit sowas auskennt ;-) . ich habe zwar schon die karte, aber noch keine leitung, kann es also nicht selbst ausprobieren.

    wie würde denn der inbound-teil aussehen, wenn z.b. zwei verschiedene MSN's auf zwei gruppen mit jeweils mehreren SIP-phones "round-robin" verteilt werden sollten (hotline-funktionalität).

    danke und viele grüße,
    dave
     
  6. Jonny

    Jonny Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist richtig. Die Absender MSN wird bei Zaptel aus der CallerID genommen und nicht direkt angegeben.

    Inbound unterscheidet sich von capi zu zap nicht. Der Kontext kann also erhalten bleiben.

    Für etwaige Sonderfunktionen von Zaptel unter anderem auch RoundRobin verweise ich auf die Doku zu Zap.
    http://voip-info.org/wiki-Asterisk+zap+channels
     
  7. dave

    dave Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok, danke, dann kann ja kaum mehr was schiefgehen ;-) .
    werde das ausprobieren, sobald die s2m-leitung liegt.
    grüße, dave
     
  8. dave

    dave Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    [doch nicht gelöst] besetztton etc. durchrouten

    hallo,
    die leitung liegt, ich kann darüber raustelefonieren, danke für eure hilfe soweit ;-) !!
    leider funktioniert das "early B3" mit zap nicht, d.h., ich höre keine meldungen wie "nummer falsch", "besetzt" usw., wie es mit capi und "early B3" konfiguriert war...
    ich wälze nun seit einiger zeit erfolglos die dokus zu zap und co, bringe das aber nicht zum laufen. hat hier jemand da noch einen tipp für mich?

    meine extensions.conf:
    Code:
    [general]
    static=yes
    writeprotect=no
    autofallthrough=yes
    
    [default]
    ;;outboud...
    exten => _0.,1,Dial(Zap/g1/${EXTEN},30)
    exten => _0.,102,Busy
    
    zapata.conf:
    Code:
    [channels]
    switchtype=euroisdn
    pridialplan=local
    prilocaldialplan=local
    internationalprefix=00
    nationalprefix=0
    usecallingpres=yes
    busydetect=no   ; not need on pri
    callprogress=no ; was yes but wiki says experimatley could be produce hangups
    callwaitingcallerid=yes  ; show callerid on callwaitingcalls
    echotraining=no
    echocancel=no
    echocancelwhenbridged=no
    overlapdial=yes
    immediate=no
    ;callerid=asreceived
    callerid=no
    language=de
    rxgain=0.0
    txgain=0.0
    group=1
    signalling=pri_cpe
    context=default
    channel => 1-15,17-31
    
    zaptel.conf:
    Code:
    span=1,1,0,ccs,hdb3,crc4
    bchan=1-15,17-31
    dchan=16
    loadzone = nl
    defaultzone=nl
    
    beste grüße,
    dave
     
  9. Jonny

    Jonny Neuer User

    Registriert seit:
    30 Dez. 2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nur so eine Vermutung: Lass mal immediate=no weg bzw. setze es auf immediate=yes.
     
  10. dave

    dave Neuer User

    Registriert seit:
    4 Feb. 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    habe immediate mal auf yes gesetzt und auch mal rausgenommen, und einige andre "verdächtige" flags in zapata.conf geändert, leider gabs keine änderungen im audio-verhalten. was mich auch etwas wunderte: wenn ich einen timeout an den dialstring hänge, wird beim raustelefonieren keine rufnummer übertragen, fehlt der timeout, wird die rufnummer übertragen (?) .