Downstream-Aussetzer (z. B. Microsoft Teams) nach Umzug

Widukind1

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2022
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich finde leider nicht die Ursache für ein nerviges Problem heraus:

Ich bin vor einigen Monaten in eine neue Wohnung im gleichen Gebäude gezogen und habe meinen Telekom-Festnetzvertrag (MagentaZuhause XL) mitgenommen. Ich besitze eine FritzBox 7530 AX und einen Fritz Repeater 1750E, die per Mesh kommunizieren. In meinem Home Office arbeite ich mit Microsoft Teams und einem MacBook Pro. Seit meinem damaligen Umzug habe ich in regelmäßigen Abständen von ca. 15-45 Minuten während Videokonferenzen immer wieder nervige Aussetzer von 10-30 Sekunden, sodass mich andere zwar weiterhin hören und sehen können, ich hingegen nichts mehr höre und sehe.

Microsoft Teams zeigt mir währenddessen eine Fehlermeldung "Hold on - Looks like something went wrong. We're trying to get you back into the meeting." an. Andere Teilnehmer können mich weiterhin sehen und hören, ich sie hingegen nicht. Während dieser Unterbrechung lassen sich auch keine Websites öffnen. Vermutlich funktioniert hier der "Downstream" nicht, während der "Upstream" funktioniert.

Was ich bisher ausprobiert habe:
- Von Autokanal auf manuellen Kanal gewechselt = kein Unterschied
- Laptop per Netzwerkkabel verbunden = kein Unterschied
- Microsoft Teams native App vs. Webapp = kein Unterschied
- Sämtliche Geräte im Umfeld der Fritzbox ausgeschaltet und getrennt = kein Unterschied
- Anderer Laptop = kein Unterschied
- Die Telekom hat mir versichert, dass es nicht mit ihnen zusammenhängt.

Mir fällt höchstens ein, dass ich von der alten Fritzbox (6490 Cable) eine Sicherungskopie erstellt und auf diese Fritzbox übertragen habe. Laut einem sehr alten Thread in einem anderen Forum könnten doppelte Mac-Adressen diesen Fehler herbeirufen.

Woran kann dies liegen? Wie könnte ich mit Hilfe der Fritzbox oder anderen Tools die konkrete Ursache bestimmen? Ich bin für jeden Hinweis dankbar!
 

androiduser2709

Mitglied
Mitglied seit
22 Nov 2021
Beiträge
253
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
Werksreset und manuelle Neukonfig dürfte schneller gehen als jede Analyse.
So umfangreich ist die Konfig einer Fritzbox schliesslich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Widukind1

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
14,069
Punkte für Reaktionen
567
Punkte
113
Moinsen


Woran kann dies liegen?
Hatte im Homeoffice auch ( MS Teams ) ähnliche Probleme.
Hab aber einen DSL Anschluss mit nativen Dual Stack ( IPv6 & IPv4, IPv6 bevorzugt ).
Nach Deaktivierung von IPv6...
Bildschirmfoto vom 2022-08-11 18-16-10.png
...gabs bei mir keine unberechenbare Aussetzer mehr.
Keine Ahnung ob es bei dir was bringt, aber Versuch macht kluch ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Widukind1

kleinkariert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21 Mai 2019
Beiträge
2,296
Punkte für Reaktionen
384
Punkte
83
Tritt das Problem nur im Zusammenhang mit Teams auf oder auch bei anderen davon unabhängigen Internet-Situationen, wie Streaming etc. pp.?

Der bereits vorgeschlagene Werksreset/Neukonfiguration (vorherige Sicherung nicht vergessen) ist wohl die beste Idee. Die Übernahme der 6490-Sicherung ist nicht wirklich nachvollziebar.

Dein Link beschreibt kurze Trennungen einer 7170 hinter einem Motorola-Modem und ist eine komplett andere Story.
 
  • Like
Reaktionen: Widukind1

Widukind1

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2022
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote gemäß der Forumsregeln gelöscht]
Ich habe übers Wochenende die Fritzbox auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, jedoch ohne Erfolg. :(

[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote gemäß der Forumsregeln gelöscht]
Würde ich nun als nächstes probieren. Allerdings wundert mich das, da das Problem dann ja viele haben müssten. Hattest du die gleiche Fehlermeldung?

[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote gemäß der Forumsregeln gelöscht]
Bei anderen unabhängigen Internet-Situationen konnte ich das noch nicht feststellen. Nur bei der Nutzung von Google Meet gibt es auch Aussetzer. In anderen WLAN-Netzwerken bei Freunden habe ich das Problem beispielsweise nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,786
Punkte für Reaktionen
242
Punkte
63
Um es ganz deutlich zu sagen: Die Deaktivierung von IPv6 halte ich für das Dümmste, was man machen kann. Dual-Stack ist seit Jahren etabliert, und auch Teams hat grundsätzlich kein Problem damit. Bei mir hat Teams trotz der Verfügbarkeit von IPv6 eine IPv4 Verbindung aufgebaut, und läuft damit völlig problemlos.

Wenn die Deaktivierung von IPv6 bei Teams weiterhilft, dann wirft das ein ganz schlechtes Licht auf die Netzwerkkonfiguration. Das würde mir deutlich mehr Sorgen machen, als Aussetzer in Teams.
 
  • Like
Reaktionen: Widukind1

Widukind1

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2022
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gemäß der Forumsregeln gelöscht]
Danke für den Hinweis. Das befürchte ich auch. Dann lasse ich es lieber bleiben.

Hast du eine alternative Idee zwecks Ursachenforschung?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,786
Punkte für Reaktionen
242
Punkte
63
Ich würde versuchen, herauszufinden, ob das Problem nur Teams, oder auch andere Dienste betrifft, also z.B. einen Ping dauerhaft parallel laufen lassen. Ansonsten, wenn der Werksreset und die frische Einrichtung von Hand nicht geholfen haben, sind die üblichen Verdächtigen Firewall und Virensoftware. Darüber hinaus könnte ich mir MTU/MSS als Ursache vorstellen.
 

Widukind1

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2022
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
[Edit Novize: Überflüssiges Fullquote des Beitrags direkt darüber gemäß der Forumsregeln gelöscht]
Danke, ich habe seit eben mal PingPlotter mit google.com gestartet. Mit Google Meet habe ich auf jeden Fall ähnliche Probleme. Ich nutze einen Mac ohne Virensoftware.

-- Zusammenführung Doppelpost gemäß Boardregeln by stoney

Laut PingPlotter habe ich solche Paket Losses und in dieser Zeit kann ich dann tatsächlich keine Seiten im Browser für wenige Sekunden aufrufen.
 

Anhänge

  • Screen Shot 2022-08-15 at 15.49.43.png
    Screen Shot 2022-08-15 at 15.49.43.png
    134.5 KB · Aufrufe: 11
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,786
Punkte für Reaktionen
242
Punkte
63
Gut (oder Schlecht, je nachdem). Also gibt es generell ein Problem mit dem Zugang ins Internet in der Zeit. Nun gilt es herauszufinden, wo die Paketverluste auftreten.

Der Ping Plotter zeichnet doch auch den Weg ins Internet auf. Kannst du entnehmen, ob die Pakete bei dir im Heimnetz oder irgendwo im Internet verloren gehen?
 

frank_m24

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Aug 2005
Beiträge
18,786
Punkte für Reaktionen
242
Punkte
63
Details kenne ich zu dem Tool leider nicht, ich kenne nur die Screenshots, die damit erzeugt wurden. Und da ist immer eine Art Traceroute mit in der Übersicht. Wie man da drankommt, keine Ahnung. Ich kann dir nur sagen, wie man sie auswertet.
 

androiduser2709

Mitglied
Mitglied seit
22 Nov 2021
Beiträge
253
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
Pathping ist ein Windowseigenes Kommandozeilentool, was das leistet. Pingpltter ist nur für die Show.

Nachteilig ist die Verwendung von ICMP.

Auf dem Handy nehm ich meist Pingtools.

Die schöne Grafik kommt vom Pingplotter pro.
 
Zuletzt bearbeitet:

Widukind1

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2022
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

androiduser2709

Mitglied
Mitglied seit
22 Nov 2021
Beiträge
253
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
28
Kommandozeile öffnen
pathping www.google.de eingeben.
Alternatives ziel z.b. heise.de
Ausgabe kopieren und hier reinstellen.

Plötzliche Pingspikes können durchaus ein Router oder Providerproblem sein.

Edit: ach mac, da hab ich keinen plan.
Pingplotter pro in der Testversion sollte es können.
 

Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
241,512
Beiträge
2,165,404
Mitglieder
366,039
Neuestes Mitglied
poetologe
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.