.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DrayTek Vigor 2900VGi

Dieses Thema im Forum "DrayTek (VoIP)" wurde erstellt von easy, 20 Aug. 2005.

  1. easy

    easy Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo
    Ich habe die Fritz-Box Fon Wlan ,dazu 6000 DSL von 1&1!
    Benutze auch diese Fon Flat von 1&1 und bin mit der Box zufrieden bis auf das Internet.Mein Gedanke war einen anderen guten Router vor die Fritz-Box zu setzen und die Fritzbox nur für das Fon zu benutzen.
    Nach langer suche habe ich den DrayTek Vigor 2900VGi gefunden und wollte euch fragen wie dieser Router ist.
    Mein problem mit der Fritzbox ist das Internet ( emule,applejuice usw)
    Man kann zwar laden aber die Box hängt sich öfter auf obwohl ich die max. verbindungen gerade mal auf 100 gesetzt habe.Alle versuche brachten nichts.Auch die wenigen einstellungen der Fritzbox stören mich.Das ganze stört dann auch das Fon wenn die Box sich kurz aufhängt.
    Ich würde gerne wissen wie der DrayTek Vigor 2900VGi so ist!
    Die Fritzbox möchte ich schon weiter benutzen weil der Vigor nur 2 Fon für Telefon hat.Macht dieser Vigor auch wirklich 6000 DSL?
    Und wäre er für emule ,applejuice usw geeignet?
    MFG
     
  2. ]Desert[

    ]Desert[ Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juli 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    zuerst einmal.....du hast post ;)

    zum problem:

    vigor an das dsl modem anschliessen, rechner an den vigor anschliessen

    dann:

    fritz box an den vigor anschliessen und die telefone auch an die fritzbox, nichts weiter an die fritz box anschliessen

    so laufen dein emule und der apllejuice auf deinen rechnern über den vigor und nicht mehr über die fritzbox...deine telefone kannst du dann weiterhin an der fritzbox nutzen....müsstest aber u.U. die VoIP Ports fürs telefonieren an die fritz box weiterleiten...

    der wan port des vigors macht bis zu 100MBit...also sollte der vigor auch die 6MBit der 1&1 Leitung schaffen
     
  3. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
  4. easy

    easy Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    DrayTek Vigor 2900VGi mit Fritz-Box

    Danke für die Nachricht!
    Hat der Vigor kein Modem?
    Wie wäre das dann mit der Einwahl?Würde der Vigor sich dann als Router einwählen ?
    Und wie genau verbinde ich die Fritzbox am Vigor?
    Die fritzbox muß ja immer online sein wegen der teleflat.Welche Ports sind das die ich weiterleiten muß?Wie finde ich diese Ports?

    Sorry ich bin anfänger und kenne mich leider noch nicht so gut aus mit Router.Meinst du denn der Vigor ist sein Geld wert?

    MFG
     
  5. Ruad

    Ruad Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    ein Niederrheiner in Berlin
    Die 29xxer Reihe hat kein DSL-Modem mit dabei.
    Wenn du unbedingt ein DSL-Modem(für T-Com, Arcor, Reseller und Co.) mit dabei haben willst, ist die 26xxer Reihe etwas für dich. Gleicher Funktionsumfang, aber dafür mit Modem.
     
  6. easy

    easy Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi
    Ich habe noch das Alte DSL Modem von der Telekom.Das ist das große Teil ,ich glaube von siemens.Ob das auch mit 6000DSL geht kann ich aber nicht sagen.Werde doch erst am Freitag auf 6000 DSL umgestellt.Nur wie kommt die Fritz_box an den Router damit er auch immer online ist wegen der tele Flat??Was muß ich dann da genau einstellen.Die zugangsdaten kommen ja in den Vigor denke ich und was stelle ich bei der Frizbox genau ein und wo steckt ich das Kabel der FBF in den Vigor Router?
     
  7. ]Desert[

    ]Desert[ Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juli 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    sag mir mal was für ne FBF du genau hast....FBF, FBF WLAN, FBF WLAN 7050 oder FBF 5050...dann brauch ich noch ne info was du für telefone einsetzt (ISDN oder analog)
     
  8. easy

    easy Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo
    ich habe die FBF WLAN 7050 und 3 analoge telefone + Fax!
    Zur zeit sende ich Faxe mit das festnetz und die 3 analoge Telefone gehen über 1&1.
     
  9. ]Desert[

    ]Desert[ Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juli 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hmm...da würde ich mal zuerst entweder in die anleitung schauen, oder an den avm support ne mail schreiben damit du weisst wie du die fbf als reinen router ohne das integrierte dsl modem betreibst.

    aber ich denke du solltest bzw. müsstest dann die fbf (nachdem du das modem ausgeschalten hast) von einem lan port (sie hat ja 2) mit einem lan port des vigors verbinden...

    dann solltest du die fbf so einstellen das sie entweder ihre wan ip dynamisch bezieht oder du stellst diese dann einfach fest ein..

    die ports die du weiterleiten müsstest sollten eigentlich in der konfiguration der fbf schon stehen...denke ich zumindest....die dann von dort einach übernehmen
     
  10. easy

    easy Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich werde im forum mal nachsehen ob jemand sowas schon gemacht hat.
    THX
    Ich meld mich sobald ich was gefunden habe.
     
  11. studentenleben

    studentenleben Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Hi,

    also TDSL 6000 läuft mit dem Vigor einwandfrei. Allerdings empfiehlt sich - auch für DSL1000-3000 - ein Umstieg auf ein neues DSL Modem. Ich habe mir das T-Com DSL 431 LAN geholt. Für 6000 notwendig und auch schon bei 3000 merkte ich eine erheblich bessere VoIP Verbindung. Obs bei mir ein Einzelfall ist kann ich aber nicht sagen.

    Der Vigor muss bei uns 5 PCs, die im Netz surfen und auch gern mal saugen und ein VoIP Telefon standhalten. Dank dem QoS schafft der das auch ziemlich gut.

    eMule, Torrent und Co konnte ich bisher keine Probleme feststellen. Abstürze gabs bei mir noch nie, die Anzahl der Connections ist gut und wie gesagt, du kannst trotzdem nebenbei telefonieren.


    Meine Empfehlung hast Du, nur achte auf Dein Modem, das sollte nicht zu alt sein... besser die 40¤ ins 431 LAN stecken, das Ding hat bei mir zumindest einige Probleme beseitigt...

    Grüße
    Andreas
     
  12. easy

    easy Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi
    Das T-Com DSL 431 LAN habe ich von einem Kumpel bekommen.
    Jetzt muß ich noch schauen welchen Vigor ich mir kaufe.
    da ich ja kein ISDN habe würde ja der Vigor 2900VG reichen oder ist es besser den Vigor 2900VGi zu kaufen?Hätte der 2900VGI vorteile auch wenn man kein ISDN hat?
     
  13. ]Desert[

    ]Desert[ Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juli 2005
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wenn du kein ISDN hast dann nützt der nichts...weil der vgi ja auch die einwahl über isdn unterstützt...aber wo kein isdn da auch keine isdn einwahl ;)
     
  14. easy

    easy Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich habe mich mal umgesehen und habe auch einiges gesehen wegen der FBF an einem Router.Ist doch nicht so einfach wie ich dachte.Habe aber auch gelesen dass AVM eine Firmware bringen soll wo das dann einfach geht soll.Ist da was dran? Und wann kommt diese Firmware?
    Schade dass der Vigor nur 2 stecker hat für telefon
     
  15. studentenleben

    studentenleben Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Hi,

    ja 2 Anschlüsse sind in der Tat wenig, allerdings auch leicht zu beheben indem Du entweder ein DECT - Telefon anschließt mit weiteren Stationen oder einfach die LAN-Ports mit IP-Telefonen austattest...
    die VoIP - Fähigkeiten des Gerätes hängen nicht von den Telefonanschlüssen ab, sondern der Vigor "erkennt" wenn telefoniert wie, egal ob direkt angeschlossen oder über lan und aktiviert auch dafür das QoS

    das BT101 - ein empfehlenswertes, wenn auch optisch gewöhnungsbedürftiges IP-Telefon - gibts auf Ebay für 60¤, also nicht viel teurer als ein Telekom Fon...

    Grüße Andreas
     
  16. easy

    easy Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hm...

    Am Vigor werden am P1 + P2 jeweils ein PC sein und das notebook geht ja über WLAN.

    Dann wäre ja P3 + P4 noch frei für 2 weitere Telefone!
    Habe ich das so richtig verstanden?Könnte ich also 2 normale Telefone an P3 + P4 anklemmen?
    Wie ist das mit den Einstellungen beim Vigor?Ist es dort auch möglich so wie bei der FBF ?
    ZB.Dass man mit der Festnetz-Nr angerufen wird aber wenn man selber anruft,es dann über 1&1 geht?Bei der FBF fand ich das echt einfach.

    Wenn das alles so gehen würde dann könnte ich ja die FBF wieder wegmachen und vielleicht verkaufen.Oder sollte ich lieber abwarten bis diese Firmware kommt dass man die FBF einfach an einem Router verbinden kann?
    Jetzt müßte man wissen wie das mit dem Voice ist beim Vigor!
    Hat jemanden beides mal versucht und kann mir sagen bei wehm das Voice besser ist?
     
  17. studentenleben

    studentenleben Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Nein,

    an die P3 + P4, also an die LAN Anschlüsse musst Du dann natürlich IP-Telefone anschließen, also Telefone mit einem LAN Anschluss.

    Alternativ kannst Du auch WLAN - Telefone übers WLAN anschliessen...

    zB. schau mal auf sipgate. de ... da siehst du das WLAN Telefon (relativ teuer) und die BT101 Telefone ... wie gesagt auf Ebay für 60¤ ...


    Grüße
    Andreas
     
  18. easy

    easy Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist nicht so gut weil ich die siemes Telefone ja erst gekauft habe.
    Ich werde wohl warten bis diese Firmware kommt und dann die FBF dann nur zum anrufen benutzen.Wird ja nicht ewig dauern denk ich mal.
    Blöd ist halt dass der Vigor nur 2 anschlüsse hat.
     
  19. easy

    easy Neuer User

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi
    Der Vigor wird wohl am Montag oder Diestag kommen.Umgestellt auf 6000DSL von 1&1 war am Freitag.Merkte es nicht mal *grins* nur dass alles schneller ging.Und dass die Rauchunterdrückung wieder abgeschaltet war.
    So wie ich das verstanden habe werde ich:
    DSL Modem Teledat 431 Lan>Vigor Router>FBF

    Beim vigor trage ich die zugangsdaten ein und die FBF kommt an den Vigor zb. an P1
    So wollte ich das machen wenn die Firmware von AVM kommt.Nach dem schreiben von AVM soll sie ja im september kommen und bis dahin werde ich wohl nur den Vigor benutzen.
    Ich finde keine Ports die ich weiterleiten soll auf die FBF für das Voice!Wo seh ich die in der FBF?
    Wäre es nicht einfacher beim Vigor DMZ auf P1 zu schalten ,da wo ich FBF dran wäre?Die FBF wäre ja nur für die Telefon Flat!