.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

dritten anruf unterbinden

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von chrish, 26 Jan. 2006.

  1. chrish

    chrish Neuer User

    Registriert seit:
    3 Aug. 2005
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ich habe bei einem Bekannten derzeit folgendens Problem und wollte wissen ob es dafür eine Lösung gibt.

    Er betreibt eine ISDN Anlage (eine von der T-com) an der Fritzbox 7050

    So wenn er nun auf seiner rufnummer eine Anruf entgegennimmt kann er diesen benatworteten. Einen Zweiten kann er auf nem anderen Apparat annehmen.

    Wenn nun ein Dritter Anruf reinkommt, kann man irgenwie einstellen das dieser dritte mit besetzt abgewiesen wird?

    Fürher mit ISDN war das kein Akt. Aber das Problem ist das wenn z.B. zwei auf ISDN anrufen und ein dritter über Voip der dann nicht abgewiesen wird.

    Ich hoffe das ist nicht zu kompliziert erklärt.
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Das ist eigentlich nicht möglich!

    Am S0 der FBF können eh nur 2 Gespräche parallel laufen.
    Dritte Anrufe können theoretisch dann nur an den analogen FON-Anschlüssen ankommen.

    Man kann das zum Teil mit der Funktion "Busy on Busy" unterbinden!
    Diese Funktion gibt es für den S0 der FBF und für jede einzelne FON-Nebenstelle.
    Ebenso würde ich dann auch den "Anklopf-Schutz" aktivieren.

    "Busy on busy" habe ich eh immer aktiviert.
    Besser der Anrufer bekommt "besetzt", als ein Freizeichen, und keiner kann abheben weil alle telefonieren! ;)