.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DSL-Anschluss ohne konventionelle Telefonie-Funktionalitäten

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von mausk, 9 Dez. 2005.

?

Welchen DSL-Anschlüss würdet ihr nutzen?

  1. DSL mit Analog-Anschluss

    99.7%
  2. DSL mit ISDN-Anschluss

    0 Stimme(n)
    0.0%
  3. DSL ohne konventionelle Telefonie

    0.3%
  1. mausk

    mausk Neuer User

    Registriert seit:
    9 Dez. 2005
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie lange wird es wohl noch dauern, bis man bei T-Com oder anderen Providern einen DSL-Anschluss ohne "Telefonie-Funktionalität" bestellen kann, dass man also nicht mehr dazu gezwungen wird, einen ISDN- oder Analog-Anschluss zu bestellen, über den dann schliesslich DSL funktioniert.

    Je mehr sich VOIP durchsetzt und im Vergleich zur "konventionellen" Telefonie entsprechend billiger wird, um so grösser wird das Bedürfnis, für den DSL-Anschluss nicht auch noch Telefongebühren zu bezahlen. Man bezahlt ja schliesslich Grundgebühren für den DSL-Anschluss und wieso muss man dann noch Grundgebühren für konventionelle Telefonie bezahlen, auch wenn man diese gar nicht benötigt?
    Muss da wiedereinmal zuerst jemand die Gerichte oder die Regulierungsbehörde bemühen, bis da T-Com oder auch Arcor (oder wie sie alle heissen) einsichtig werden?

    Bin mal gespannt wieviele von euch sich für einen reinen DSL-Anschluss ohne konventionelle Telefonie entscheiden würden.
     
  2. aerox-r

    aerox-r Guest

    Solange die Sache mit dem Fax nicht geklärt ist, sollte zumindest was Analoges dabei sein. Aber vielleicht begreiffen ja selbst die Behörden eines Tages, dass pdf's per Mail sinniger sind als so'n olles Fax.
     
  3. rbaer

    rbaer Mitglied

    Registriert seit:
    7 Okt. 2004
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    @mausk
    Glaub aber bitte nicht, dass der reine DSL Anschluss wenn überhaupt, grossartig billiger sein wird. Betrachte doch einfach den Telefonanschluss als kostenlose Dreingabe und freu dich.
     
  4. Tippfehler

    Tippfehler IPPF-Promi

    Registriert seit:
    14 Sep. 2004
    Beiträge:
    3,089
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    AB
    kostenlose Dreingabe...
    leider nicht.

    Mein analoger Amtsanschluß ist dank Fritzbox 7050 leider nicht zu gebrauchen. Ich würde natürlich gerne auf die Grundgebühr verzichen. Weil bei mir auch das Faxen über VOIP problemlos geht (bin da wohl eine Ausnahem), ist der analoge Anschluß extrem überflüssig.
     
  5. mausk

    mausk Neuer User

    Registriert seit:
    9 Dez. 2005
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist schon klar, so lange es keine echten Alternativen gibt, wird man als Verbraucher doch eigentlich nur abgezockt. DIE kassieren solange und soviel wie möglich und streichen Milliarden Gewinne ein. Das sieht man doch nun ganz aktuell auch wieder an der Preis-Entwicklung der Handy-Tarife.
     
  6. WrMulf

    WrMulf Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Die reine Teilnehmeranschlussleitung (letzte Meile) vermietet die Telekom für (wenn ich mich recht erinnere) 10,65 EUR netto an Mitbewerber. Da kommt noch Merkel+Müntesteuer+Mehrwertsteuer drauf + der Betrag, den dein reiner DSL-Anbieter noch verdienen möchte, auch dann, wenn du nicht telefonierst. Du bist relativ rasch in einer Größenordnung, die der eines analogen Anschlusses ähnelt - nur das du ihn dann nicht nutzen kannst, weil du nur DSL willst. Der DSL-Anschluss selber wird sicher dann immer noch ähnlich viel kosten, da dafür auch Infrastruktur bereitgestellt werden muss. Und auch wenn du einen T-freien Anschluss hast, wird in den meisten Fällen trotzdem noch die Telekom mitverdienen, da ihr das Netz gehört.

    [EDIT]
    BTW, zu der Umfrage: ich nehme Antwort "D": die (für mich) billigste der drei Varianten.
     
  7. Gast

    Gast Guest

    Um also das analoge Telefon zu umgehen,muß man leider auf Alternativen umsteigen,die da Kabel-DSL und DSL via Funkstrecken heißen!
    Dieses wird leider noch nicht überall angeboten und ist somit zur Zeit noch in den Kinderschuhen.
    Gruß von Tom