.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DSL Antwortet nicht WLAN 7141

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Insignificant, 15 Jan. 2007.

  1. Insignificant

    Insignificant Neuer User

    Registriert seit:
    15 Jan. 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo.
    Ich habe ein riesiges Problem. Wir haben von DSL 6.000 auf 16.000 gewechselt.
    Ich habe mehrere Fragen.
    Zum einen. Die Fritzbox kam an und nachdem wir sie durch das alte DSL Modem gewechselt haben, stand uns DSL 16.000 zur verfügung. Wie war es vorher? Ich meine die Leistung muss ja schon vorher gesendet worden sein, nur das Modem hat es nicht geschafft.
    Fakt ist, erst nachdem anschließen der Fritzbox kam es und kommt es noch immer zu ständigen Internetausfällen.
    DSL Antwortet nicht.
    Wir haben uns nu schon des öfteren an den AOL-Kundenservice gewandt nur dort tut und tut sich nichts. Es wird wahrscheinlich darauf hinauslaufen das wir wieder DSL 6.000 bekommen, wie ein Mitarbeitet uns heute gesagt hat.
    Das möcht ich aber mit allen Mitteln verhindern. Ich möchte alles Menschen mögliche tun um dieses scheiss DSL 16.000 zum Laufen zu bekommen.
    Was uns aufgefallen ist, war das der Splitter ein bisschen "kaputt" war, und haben ihn wieder durch den alten ausgetauscht. Doch wirklich geholfen hat es nicht.
    Das Problem ist das unsere Signal/Rauschtoleranz dB bei ca 1 - 4 liegt. Kann man das nicht irgendwie mit dem kauf eines besseren/teurerem Modem/Router verändern? Geräte die es besser interpretieren können?
    Die Sache ist auch die. Wir haben halt VoIP und somit einen entsprechenden Router.
    Jedoch bin ich überhaupt kein Fan von den Fritzboxen, da alle meine Bekannten etc schlechte erfahrungen damit haben. Ich stehe auf Netgear.
    Gibt es nicht eine Möglichkeit 2 Router zu verbinden?
    Ich meine klar, ich aknn im Routermenü einstellen den Router als DSL-Modem zu nutzen, das ist nicht das was ich vorhabe. Ich würde gerne einen Netgear router mit Modem kaufen und DSL getrennt von VoIP nutzen.
    Sprich das die Fritzbox für VoIP zuständig ist, das andere Modem/Router eigenständig für Internet? ist sowas in der Art machbar?
    Oder kann man die Fritzbox nicht hinter einem Router der DSL bekommt stecken um somit dann über die Fritzbox VoIP zu bekommen? Netgear bietet leider nur ein Modell mit VoIP welches mir nicht zusagt.
    Ich hoffe irgendwer kann mir helfen.
    MFG Insignificant
     
  2. caspritz78

    caspritz78 Mitglied

    Registriert seit:
    27 Mai 2006
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mal schauen ob ich schlau werde.

    Du hast einen Internetzugang bei AOL.
    Du hast DSL 16.000.
    Du nutzt eine Fritzbox 7141.
    Du hast noch ein altes DSL-Modem.
    Du hast einen bisschen kaputten Splitter gegen einen funktionierenden ausgetauscht (was auch immer ein bisschen kaputt ist:confused: ).

    Dein Problem ist folgendes. Mit der Fritzbox 7141 bekommst du keine vollen 16Mbit. Mit der Fritzbox hast du Verbindungsabbrüche. Du möchtest deine Fritzbox weiter verwenden, da du VoIP nutzt.

    Lösung:

    Diese Lösung geht nur, wenn der PC über USB angeschlossen ist oder WLAN, da der LAN Anschluss andersweitig genutzt wird.

    Altes Modem nutzen bzw. einen Netgearrouter mit integriertem Modem. Dahinter schließt du deine Fritzbox an. Dann wählst du im Menü Internet-Zugansdaten Interzugang über LAN A an. Über LAN A mußt du die Fritzbox an deinen Router anschließen. Dann wählst du noch "Vorhandene Internetverbindung im Netzwerk mitbenutzen" auf der gleichen Seite aus. Das steht übrigens auch alles auf der Hilfeseite in der Benutzeroberfläche der Fritzbox.

    Es kann sein, dass du zuerst die Expertenansicht in der Benutzeroberfläche der Fritzbox aktivieren mußt um den Interzugang über LAN A angezeigt zu bekommen.

    Grüße
    Christoph