DSL Einwahl bei Volumen oder Zeittarifen ???

DoleOne

Neuer User
Mitglied seit
13 Okt 2004
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen, habe folgende Frage....

Wie funktioniert die Einwahl bei DSL - Volumen oder Zeittarifen die Zugangsdaten benötigen (z.b. ARCOR oder HANSENET)?

Ich ziehe jetzt um und hatte vorher Kabel-Flatrate und mußte mir darüber keine Gedanken machen....

Ich hatte bisher folgenden Router : SMC Barracade 7004BR EU, überlege aber jetzt DSL über eine AVM DSL-ISDN Karte anzubinden.

Thanx....

DoleOne
 

Martin_FfM

Mitglied
Mitglied seit
8 Okt 2004
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi DoleOne,

die "Einwahl" ist eigentlich keine Einwahl und läuft so, dass du dein Modem in den Splitter und in die Netzwerkkarte deines PC steckst und dann entweder im Interface deines Modems (Web-Interface) oder im Treiber für dein Modem auf deinem PC (ab XP als Standard dabei) deine Nutzerdaten angibst.

Du bekommst in der Regel zwei Angaben von deinem Provider:
Deinen Nutzernamen, der etwa so aussieht:
Provider/[email protected]
Dein Passwort.

Mehr solltest du nicht brauchen.

Überlege dir, statt einer Modemkarte oder einem Modem vielleicht einen Router anzuschaffen, der ein DSL-Modem eingebaut hat. Dann ist die Konfiguration leicht, dein Zugang ohne Probleme erweiterbar und das, was im Hintergrund abläuft leichter zu durchschauen.

Liebe Grüße
Martin
 

lunzet

Neuer User
Mitglied seit
11 Aug 2004
Beiträge
132
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
falls du voip machen willst und t-dsl nutzen willst kann für dich die fritz box fon genau das richtige sein. sl-modem, router, firewall, voip, isdn oder analog fallback auf festnetz...alles schon drin.
dann noch einen schnuckeligen volumentarif von nicht telekom anbietern (1und1, web.de, freenet etc.) und schon gehts ab.....
zeittarife machen keinen sinn für voip...weil du musst ja always-on sein.
 

Martin_FfM

Mitglied
Mitglied seit
8 Okt 2004
Beiträge
222
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Lunzet,

danke für den Tipp mit der Fritz!Box. Wollte da keine Werbung betreiben, aber wenn es ein Nicht-Fritz-Nutzer empfiehlt, dann ist es eine echte Empfehlung.

Dann mag ich DoleOne aber noch mitgeben, dass Freenet die Fritz!Box Fon bei Vertragsabschluß billiger mitliefert...
Obwohl ich nicht bei denen bin und nicht zu denen will, selbst wenn sie mir Geld dafür geben würden ;-)
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,288
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Du kannst Deinen SMC weiter benutzen, er wird nur ein wenig anders konfiguriert. Und Du brauchst ein DSL Modem, das sollte aber wenigstens beim neuen Provider mit rausspringen, ansonsten bei Ebay gucken oder hier im Flohmarkt fragen,

jo
 

DoleOne

Neuer User
Mitglied seit
13 Okt 2004
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke.....

ein herzliches Dankeschön an alle die geantwortet haben....

Ich bin nun um einiges schlauer und werde sehen, was ich nach meinem Umzug nun mache....

Sven alias DoleOne :wink:
 

jodost

Mitglied
Mitglied seit
29 Apr 2004
Beiträge
323
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
DoleOne schrieb:
Wie funktioniert die Einwahl bei DSL - Volumen oder Zeittarifen die Zugangsdaten benötigen (z.b. ARCOR oder HANSENET)?
Vielleicht noch eine Ergänzung: Wenn Du VoIP nutzen willst, würde ich Dir von einem Zeittarif abraten - entweder Du bist online, dann bist Du per VoIP erreichbar, aber der Gebührenzähler läuft (d.h. das geht von Deinem Zeit-Kontingent ab, auch wenn Du "ansonsten" das Internet nicht benutzt) oder Du bist offline, dann kostet es nichts, aber dann hat auch Dein IP-Tel. keine Verbindung.

Daher würde ich immer zu einem Volumentarif raten!

Gruss

Joern
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,920
Beiträge
2,028,165
Mitglieder
351,083
Neuestes Mitglied
deckling