.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DSL-Sharing mit WRT54G in Wohnheim-LAN

Dieses Thema im Forum "Linksys" wurde erstellt von Spooky, 10 Feb. 2005.

  1. Spooky

    Spooky Neuer User

    Registriert seit:
    15 Okt. 2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich gehe momentan über einen WRT54G ins Internet (ADSL).

    Nun möchte ich die Verbindung mit einem Mitbewohner teilen, d.h. Ihm einen Anschluss an meinen Router verschaffen. Da WLAN aufgrund der Entfernung auszuschliessen ist, bleibt nur der Weg übers heiminterne LAN. Der LAN-Anschluss in meinem Zimmer, mit dem ich den Router verbinden möchte, hat eine statische IP (z.B. 130.1.1.100). Hat der Mitbewohner, wenn er diese IP bei sich als Internet-Gateway einträgt, bereits einen Zugang?

    Und unter welcher IP ist der PC des Mitbewohners dem Router bekannt?
    Muss ich dazu im Router die statische IP des Mitbewohner-LAN-Anschlusses (130.1.1.145) eintragen?

    Für Hinweise wäre ich dankbar!

    Christian
     
  2. HyBird

    HyBird Mitglied

    Registriert seit:
    28 Juli 2004
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    PC Doktor
    Ort:
    Bonn
    frag mal lieber euren netzwerkadministrator ob euer wohnheim
    nicht über einen internetzugang verfügt.
    Bei uns in Bonn ist das jedenfalls so.
    vielleicht kannst du dir dann adsl sparen.
    der muß euch warscheinlich nur durch die firewall lassen oder euch ein standartgateway zur verfügung stellen.
    ansonsten ist es nicht ratsam das so zu machen wie du das vorhast.
    sonst könnte ja jeder über deinen adsl anschluß mitsurfen.
    melde dich nochmal wenn du über euren LAN mehr in erfahrung gebracht hast.
    dann gibt es da noch eine lösung die auf VPN basiert vorausgesetzt Ihr seid physikalisch über den (die) Swich (swiches) verbunden.
    sihe auch auf das bild.

    [​IMG]
    bzw

    Uni Bonn HRZ