[Problem] DSL-Synchroniesierung geht verloren

Stephan18

Neuer User
Mitglied seit
25 Jun 2011
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
..........
 
Zuletzt bearbeitet:

csmulo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Feb 2010
Beiträge
1,098
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Hallo Stephan18, gehts noch?
Hier sind alle nur nebenbei und nicht hauptberuflich tätig!
Welche Firmware war denn auf der 7390?
Du schmeißt innerhalb von nicht einmal 48 Stunden drei Router durcheinander und erwartest am besten in Minutenfrist antworten.
Sorry wo lebst du denn?
mfg
csmulo
 

Stephan18

Neuer User
Mitglied seit
25 Jun 2011
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi csmulo.

1.) Klar dass ihr hier nicht arbeitet.
2.) 2 Router
3.) In Deutschland, seit mehreren Jahren.
4.) Auf der Fritzbox war die neuste öffentliche und die Labor-Firmware installiert. Bei beiden dasselbe

Gruß Stephan
 

csmulo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Feb 2010
Beiträge
1,098
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
723 a und b sind 2 Router + 7390 = drei!
aberw o liegt bei der 7390 genau dein Problem?
Ich habe die jetzt ein Jahr stabil in Betrieb, mit finals und betas.
mfg
csmulo
 

Stephan18

Neuer User
Mitglied seit
25 Jun 2011
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

der 723v typ b ist ja schon seit Wochen nicht mehr drin. denn Auch er lief nicht und wurde Seitens Telekom gegen den typ a getauscht der funktioniert.
Naja die 7390 verliert jede Stunde 1x die DSL-Syncronisierung (gegenstelle Antwortet nicht).
Auch wenn ich alle Regler auf "Max. Stabilität" setze.
Der Speedport w723V typ A läuft tagelang ohne Probleme. Das habe ich schon gestetet (2 Tage lang keine resync)

Gruß Stephan
 

csmulo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Feb 2010
Beiträge
1,098
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Welche Firmware auf der 7390 und was für einen Anschluss hast du, ADSL, ADSL+ oder VDSL?
mfg
csmulo
 

Stephan18

Neuer User
Mitglied seit
25 Jun 2011
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

Ich habe VDSL 25.
Installiert ist aktuell: FRITZ.Box_Fon_WLAN_7390.84.05.05
Installiert war zu Testzwecken: FRITZ.Box_Fon_WLAN_7390_Labor.84.05.07-21078

Bei beiden Versionen derselbe Effekt.
Meine Hausverdrahtung ist (meiner Meinung nach, bin Elektroniker) einwandfrei. Habe ich vor kurzem alles erneuert.
Splitter und NTBA auch testweise gewechselt.

Störabstandsmarge: 13db-20db im Empfang und beim Senden 6db-7db
Leitungsabwächung: 20db-21db
Kommt auf die Uhrzeit an. Abends eher mehr. Morgends oder Nachts weniger.
Wobei die resync Zeit-unabhänig sind. Es passiert zu jeder Uhrzeit

Danke und Gruß Stephan
 
Zuletzt bearbeitet:

csmulo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Feb 2010
Beiträge
1,098
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Stelle doch mal Screenshots zur Verfügung:
Das sind meine:
 

Anhänge

Stephan18

Neuer User
Mitglied seit
25 Jun 2011
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

Ich danke dir dass du dir mein Problem ansiehst.
Habe mich gerade entschlossen, da ich die Vorteile einer Fritzbox ja kenne, diese aus ihrer Verpackung zu nehmen und erneut anzuschließen.

Hier aktuelle Screenshots im Anhang.

Vielen, vielen Dank !!

Edit: Ich weiß nicht obs Relevant ist, wir haben noch so einen Uralten Kasten wo POST drauf steht. Da gehen 2 Adern weg.
Diese sind an den Splitter angeschlossen. Jedoch nicht mit einem Stecker an dem AMT eingang, sondern an der Reihenklemme gesteckt. (Da muss man ja den Pin runterdrücken und kanns kabel reinschieben)

Edit2: gerade die 2 Ankommenden Adern zum Splitter mal getauscht. Habe ich auch gelesen dass man es mal Testen soll. Bei mir ändert sich aber nichts.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,831
Punkte für Reaktionen
117
Punkte
63
wir haben noch so einen Uralten Kasten wo POST drauf steht. Da gehen 2 Adern weg.
Diese sind an den Splitter angeschlossen.
Ist das so einer hier? APL
Das heißt, dass du gar keine TAE-Dose hast? Besteht das Kabel vom APL zum Splitter aus mehreren Teilstücken? An welcher Stelle wurde denn nun gelötet?
 

csmulo

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25 Feb 2010
Beiträge
1,098
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Mache mal ein Bild von dem Kasten den du meinst!
mfg
csmulo
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,831
Punkte für Reaktionen
117
Punkte
63
Da die Leitung bis zur ersten TAE-Dose im Eigentum der Telekom ist, hättest du daran nichts verändern dürfen, auch wenn du Elektroniker bist. Und du hast vor kurzem bei der Hausverdrahtung alles erneuert, wie du oben schriebst? Wie lang war denn die Leitung vorher und wie lang ist sie jetzt? Was für ein Typ Kabel hast du verwendet?
 

Stephan18

Neuer User
Mitglied seit
25 Jun 2011
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

Die Leitung war vorher ca. 3 Meter.
Jetzt sind es 30cm.
Die Leitung ist dieselbe wie vorher nur dickerer Querschnitt. :)
3x0.5 müsste das jetzt sein

Gruß Stephan
 
Zuletzt bearbeitet:

Stephan18

Neuer User
Mitglied seit
25 Jun 2011
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe die beiden Adern zum Splitter mal gedreht. Also 2 an 1 und 1 an 2.
Seitdem ist unser Spektrum anders. Siehe bitte anhang.

Es gibt in dem Rechten bereich nicht mehr soviele Stücke, die bis unter 10db liegen. Sagt das was aus?

Danke!
 

Anhänge

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,875
Beiträge
2,027,630
Mitglieder
351,000
Neuestes Mitglied
memo1812