.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DSL Telekomanschluß ohne Telefon(analog+ISDN)ab wann möglich

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von momo, 30 Jan. 2005.

  1. momo

    momo Neuer User

    Registriert seit:
    23 Jan. 2005
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Telefonanschluß ohne DSL möglich
    DSL ohne Telefonanschluß noch unmöglich
    Bei der Telekom
    Hab mal gehört Ende 2005 oder 2007 ist das Unmögliche auch möglich.
    Brauch doch nur einer in Brüssel vor Gericht gehen,oder?
    Ansonsten bin ich dafür,das alle Telefonbesitzer auch DSL haben müssen??
    Die Telekom ist doch verschuldet und braucht Geld.
    Wer weiß mehr...... 2005.......2007......

    gruß momo
     
  2. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin ja grundsätzlich auch grundsätzlich dafür, daß es DSL ohne Telefonanschluß geben wird, allerdings frage ich mich, was man sich davon verspricht, daß es hier immer wieder gefordert wird.
    Da auch für DSL eine vollständige TAL benötigt wird, ist es aus meiner Sicht ziemlich unwahrscheinlich, daß das erheblich billiger angeboten wird, als bisher DSL +Tel.
    Auch die Anbieter, die bislang DSL ohne Telanschluß anbieten machen kaum günstigere Angebote als T-DSL mit Anschluß, was ja auch nur logisch ist, weil die für die TAL ja genausoviel zahlen wie z.B. Arcor für eine TAL für ISDN und DSL.
     
  3. traxanos

    traxanos Mitglied

    Registriert seit:
    15 Juli 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  4. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, das habe ich gelesen.
    Auch dort behaptet niemand, daß nur DSL billiger sein wird als DSL+Analog.

    Natürlich ist da etwas dran, daß die T-Com eigentlich für die Leitung ohne DSL das gleiche Berechnen müßte, wie mit, allerdings übersieht man dann, daß auch die DSLAMS Geld kosten. Und teilweise extra für einzelne Anschlüsse bereitgestellt werden müssen.
    Von daher glaube ich eben nicht, daß alzubald die Kosten für DSL ohne Tel. Anschluß sinken werden.
     
  5. doggy

    doggy Mitglied

    Registriert seit:
    12 Jan. 2005
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    kann aber gut sein, dass da zur zeit eine mischkalkulation hintersteckt und bei entkopplung ein dsl-only-anschluss teurer sein wird als der mehrbetrag den man für dsl zahlt, wenn man festnetz hat.
     
  6. ·T···free·

    ·T···free· Neuer User

    Registriert seit:
    12 Nov. 2004
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier ist mal ein Beispiel, wie es aussehen kann. Man spart bei "nur DSL" im Vergleich zu DSL mit Analog ¤4.50. Da dies ein Stadtnetztbetreiber ist, der sich stark an den Preisen der t-com orientiert (immer etwas günstiger) kann man prima drauf verzichten und eben VOIP nutzen.
     
  7. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @T···free·
    dafür sind bei WobCom die Flatrate Preise recht hoch (27,90 bei 1024k/s),
    aber im Gegensatz zu Anbietern wie qsc oder broadnet bieten sie wenigstens vergelichsweise günstige Volumentarife an (5 GB/9,90), das stimmt schon.

    Allerdings finde ich die Ersparnis im vergleich zu den Kosten für einen Tel. Anschluss nicht so besonders (selbst wenn man keine Flatrate nimmt), 4 Euro im Monatist ja nun nicht gerade viel.
    Und solange man nicht in allen IP Netzen zuverlässig einen Notruf absetzen kann, kommt für mich ein Verzicht auf den Telefonanschluss eh nicht in Frage ...
     
  8. ·T···free·

    ·T···free· Neuer User

    Registriert seit:
    12 Nov. 2004
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Klar, mit Versatel oder Arcor läßt sich das Angebot der WobCom nicht vergleichen. Die beiden erstgenannten sind in WOB allerdings nicht vertreten. Als Mitbewerder gibts neben der t-com noch Kabel über Infocity oder BlueCable, je nach Wohnort. Das Preis/Leistungs Verhältnis von BC in indiskutabel und bzgl. Infocity sagt das kleine Forum alles :) Also auch keine Alternative. Die kleinst Flat, für knapp ¤42 kann interessant sein. 512k/bit klingt zwar inzwischen langsam, reicht aber für VOIP, nebenbei Internet Radio usw. aus. Die neuste Knoppix CD braucht dann eben 3 Stunden.

    Denke mal, viel größer als ¤5 wird der Unterschied, wenn T mal die Leistungen einzeln verkaufen muß auch nicht werden.
     
  9. momo

    momo Neuer User

    Registriert seit:
    23 Jan. 2005
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16