.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DSL Training ohne Reboot?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von tok, 15 Sep. 2006.

  1. tok

    tok Neuer User

    Registriert seit:
    8 Aug. 2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 tok, 15 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 15 Sep. 2006
    Hallo zusammen,

    kennt jemand eine Möglichkeit das DSL Training der Box manuell zu veranlassen? Bei dem Stoppen/Starten des dsld wird anscheinend keine neue Synchronisation gestartet.

    Hintergrund ist der, dass beim meiner DSL Verbindung die Leitungsdaten dauernt in den Keller gehen, d.h. von normalen 2319/377 kBit/s auf 58/58 kBit/s. Wenn ich dann den dsld restarte bleiben die Leitungsdaten auf 58/58 kBit/s stehen. Die einzigen Wege die mir im Moment dann helfen eine neue Syncronisierung zu bekommen, sind:

    a) reboot der Box bzw. Netzstecker der Box ziehen (dauert zu lange)
    b) das Telefonkabel aus dem Splitter bzw. aus der Box ziehen

    Beides ist recht nervig und geht auch mit der Zeit auf die Hardware. Daher würde ich gerne über ein Script die DSL-Syncronisation bei zu geringen Leitungsdaten erneut anstossen.
    Weiss jemand wie man nur die Leitung resetten kann und wo die Leitungsdaten hinterlegt sind. Kann man die Daten irgendwo im /proc Verzeichnis auslesen, gibts ein Kommando dafür, oder muss man sich die Angaben mit wget/sed besorgen?


    PS: Ein "ifconfig dsl down/up" hilft leider auch nicht.

    Danke mal vorab

    tok
     
  2. fredlcore

    fredlcore Neuer User

    Registriert seit:
    17 Aug. 2005
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe ein ähnliches Problem (wenn auch nicht ganz so krass wie bei Dir).
    Gibt's dazu inzwischen eine Lösung?

    Viele Grüße,

    Frederik.