.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DSL2000 oder DSL3000, bin mir unsicher was ich wählen soll

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von ElDragon, 7 Apr. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ElDragon

    ElDragon Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe momentan T-DSL-1000 und möchte höchstwahrscheinlich die neuen 1&1-Tarife nutzen und auch gleich ein Bandbreitenupgrade machen, da die Flat ja für alle Bandbreiten gleich viel kostet.

    Welche Entscheidungskriterien gibt es um die richtige Bandbreite für einen selber zu finden?
     
  2. ich1234

    ich1234 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Dez. 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    was willst d u mit deinem internetanschluss machen?
    wieviele gleichzeitige telefonate willst du übers internet gleichzeitig führen?
    1=dsl 1000
    2=dsl 2000
    3=dsl 3000
    da ein gespräch ca. 80kbit/s Up- und Downloadgeschwindigkeit verbraucht. um sicher zu gehen rechnet man da noch reserveresourcen dazu d.h. ca. 100 kbit/s.
    dsl 1000 hat standard upload von 128 kbit/s reicht also für ein gespräch
    dsl 2000 hat " upload von 192kbit/s d.h. für 2 aber es fehlt ein teil der reserve resourcen.
    dsl 3000 hat " upload von 384 kbit/s d.h. für gute 3 gespräche bei vier werden die reserve resourcen zu klein zumal ja über den internetanschluss nicht nur telefoniert wird sondern auch gesurft und ka was du damit noch machst.

    allerdings musst du dabei beachten wenn du was runterlädst benutzt es auch up und download. bei der fritz!box gibt es glaube ich das traffic shaping das dem voip den von ihm benötigte geschwindigkeit zuteilt und dem rest wegnimmt.

    edit: es gibt sicher noch viele andere gründe aber ich denke das hier ist der hauptgrund.
     
  3. TechnoDot

    TechnoDot Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Servus,

    stand auch vor dieser Entscheidung... Kriterien waren für mich:

    - VoIP nutzen? Wenn ja wieviele Gespräche sollten gleichzeitig möglich sein?
    (nur eins = DSL 1000 / zwei = DSL 2000 / drei und mehr = DSL 3000)

    - wird viel Filesharing betrieben oder private Webseite gehostet?
    D.h. wird die Bandbreite Up/Down dadurch sowie so konstant gerniger
    für restlichen Nutzen. (Ist bei mir beides der Fall!)

    - wenn VoIP genutzt wird, wie steht es mit anderen breitbandlastigen Anwendungen? Z.b. Internet TV, Online Gaming...
    (Wäre ja schlecht wenn dich einer anruft und du am Zocken/TV schaun
    bist und nicht genug Power für alles hast)

    Habe mich am Ende für 2000 entschlossen. Damit sollte ich ganz gut
    fahren. Zocke nicht online, schaue ab und zu TV übers Inet und hoste meine kleine Hompage selbst.

    Hoffe ich konnte helfen...
     
  4. ElDragon

    ElDragon Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke euch beiden schon mal für eure Antworten.
    Ich schwanke auch noch zwischen DSL-2000 und DSL-3000 hin und her.
    Eure Erklärungen helfen mir etwas weiter, ob ich die 5¤ mehr zahle für die 3000er oder doch "nur" die 2000er nehme?
    Wäre natürlich auch interessant zu wissen, wenn jetzt die T-Com ihre DSL-Anschlüsse günstiger anbietet, ob 1&1 da auch gleich mit dem Preis runtergeht und vor allem auch gleich an seine Bestandskunden weitergibt.
    Nicht dass man in 2 Monaten die gleiche GG für 1&1-DSL-3000 und T-DSL-6000 zahlt. :shock:
     
  5. CyberByte

    CyberByte Neuer User

    Registriert seit:
    31 Juli 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Denke DSL-2000 ist erstmal eine gute Wahl... für drei Euro mehr doppelte Leistung, bei 1und1 fällt die Bereitstellungsgebühr weg und mit der FBF kann man zwei gleichzeitige VoIP Telefonate guter Qualität führen.
     
  6. sebbomat

    sebbomat Neuer User

    Registriert seit:
    2 Apr. 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wechselt man, drosselt zumindest im ersten Jahr der Wegfall von 3 Monaten Grundgebühr die Kosten für 3000 insg. gesehen unter den Normalpreis von 2000. Natürlich sieht das bei den anderen Bandbreiten genauso aus.
     
  7. dirkdertolle

    dirkdertolle Neuer User

    Registriert seit:
    22 Sep. 2004
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mche die 2000 er , saugen kannst du sowieso nur so schnell wie es der andere hergibt , und wenn du keine Firma bist die viel Font , und viel im Netz ist und saugt ist die 1000 `er zu langsam und die 3000èr zu teuer , also die 2000èr genau richtig
     
  8. florianr

    florianr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,351
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich finde eigentlich die 1000er Bandbreite ausreichend, soweit man überwiegend alleine ist und in der Lage/bereit ist größere Uploads sattfinden zu lassen, wenn nicht telefoniert wird.
    Ansonsten ist die 1000er Bandbreite selbst für 2 Telefonate aussreichend (wobei ich VAD und die Bandbreitenoptimierung in der FBF aktiviert habe, ohne Qualitätseinbußen festellen zu könnnen) .
    Der Upload von 192kbit/s bringt meines Erachtens nach nicht viel mehr.


    Ich werde jedenfalls sobald nicht wieder bei 1und1 einsteigen, wenn ich mir die 3 Euro Mehrkosten für DSL 2000 noch auf die Flat draufrechne, ist es für mich genauso teuer wie bisher mit 5GB Tarif.

    Wenn würde ich mir überlegen, DSL 2000 mit Upstream 256 bei der T-Com zu bestellen, das bringt dan wenigstens was. (Dann ist es aber natürlich Essig mit der Flat bei 1und1)
     
  9. Berni

    Berni Neuer User

    Registriert seit:
    13 Sep. 2004
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Als Erstes würde ich prüfen lassen, welche Bandbreite technisch an deinem Standort möglich ist. Das ist die Grundvoraussetzung für jegliche weiteren Überlegungen.
     
  10. ElDragon

    ElDragon Neuer User

    Registriert seit:
    30 März 2005
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Von DSL 1000 bis DSL 3000 ist alles drin. :D

    Die 3000er würde ich nur in Verbindung mit 1&1 nehmen, da ich keinen Volumen-/Zeittarif mehr möchte.
    Außer ein anderer Provider bietet die 3000er-Flat mal zu einem vergleichbaren Preis an.

    Momentan schwanke ich zwischen dem 2000er und dem 3000er Anschluss.
    Aber da mein Widerruf bei 1&1 noch nicht bearbeitet wurde, habe ich ja noch etwas Bedenkzeit. :wink:
     
  11. lakerz

    lakerz Neuer User

    Registriert seit:
    7 Apr. 2005
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tja, ich persöhnlich mag halt sehr die stark gesteigerte Upload Geschwindigkeit, von daher würde ich zur 3000er greifen(oder was heisst würde, das habe ich ja schon*gg*).
     
  12. ted_simple

    ted_simple Neuer User

    Registriert seit:
    18 Feb. 2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Es geht vielleicht schneller erstmal den T-DSL-Anschluss bei der T-Com auf 2000 zu upgraden (kostet im Moment keine Gebühr), einen Monat Mindestvertagslaufzeit abzuwarten, und dann zu 1und1 zu wechseln. Dann bekommt 1und1 von vornherein den schnellen Anschluss bereitgestellt und es gibt keine Verzögerungen mehr.

    Nur eine 1000er-flat kann man in diesem Monat leider nicht weiterbenutzen, vielleicht für diesen Zeitraum zu Congster geben und 2 GB kaufen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.