DTMF Töne?

nc2001

Neuer User
Mitglied seit
29 Jul 2004
Beiträge
134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo. Funktionierten bei euch die DTMF-Töne? Ich habe in der Sip.conf jetzt alles von rfc2833 bis info eingetragen. Bislang funktionieren DTMF-Töne nur beim alaw und ulaw codec. Bei anderen, stärker komprimierten Codecs (ilbc, gsm) werden die DTMF Töne nicht korrekt übertragen.

Woran liegt das?

CU
 

rajo

Admin-Team
Mitglied seit
31 Mrz 2004
Beiträge
1,958
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
daran, weil zu stark komprimiert wird?
wobei, wenn Du es als rfc... angibst sollten die DTMF-Sachen als eigene Pakete versandt werden -- sofern dein Endgerät das unterstützt... was verwendest Du denn?
 

nc2001

Neuer User
Mitglied seit
29 Jul 2004
Beiträge
134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ist mir schon klar, dass der GSM Codec an sich keine DTMF-Töne komprimieren kann. Ich verwende ein ISDN Telefon angeschlossen an eine HFC ISDN-Karte an Asterisk. Ich dachte Asterisk würde die normal ausgesendeten DTMF-Töne vom Telefon erkennen und eben parallel übertragen.

Chris
 

rajo

Admin-Team
Mitglied seit
31 Mrz 2004
Beiträge
1,958
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
also bei VoIP-Telefonen geht das meistens, dass man die DTMF-Sachen eben getrennt übertragen kann. Dann kann man auch die Sprache so komprimieren wie man will.


....wie das jetzt der bristuff macht, bin ich überfragt... im Zweifelsfall schickt er es inband mit, was dann natürlich schiefgeht :-/
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich hatte das gleiche Problem bei der Übertragung von DTMF-Tönen über meinen ATA486 zum Asterisk - seit ich im Asterisk RFC2833 und im ATA "via SIP Info" eingetragen habe, funktioniert alles einwandfrei - unlogisch, aber es geht.
 

nc2001

Neuer User
Mitglied seit
29 Jul 2004
Beiträge
134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Tja, das mit RFC2833 ist so eingetragen aber im ISDN Telefon kann ich halt bezüglich dessen nichts umstellen. Also müsste Asterisk die decodierung erstmal für mich machen bevor es diese dann per Datenstrom parallel zum Anruf signalisiert. Ich suche mal weiter, vielleicht finde ich ja was.
 

betateilchen

Grandstream-Guru
Mitglied seit
30 Jun 2004
Beiträge
12,882
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Versuch doch mal, über den Asterisk die 0177/1000 anzurufen, ob Du DORT mit DTMF was in der Menüauswahl bewerkstelligen kannst.
 

nc2001

Neuer User
Mitglied seit
29 Jul 2004
Beiträge
134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ne, da tut sich nichts. Ich kann natürlich den ulaw oder alaw codec benutzten, dann geht es, aber der verbraucht mir halt zuviel Bandbreite.
 

nc2001

Neuer User
Mitglied seit
29 Jul 2004
Beiträge
134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe nun die Lösung: Ich hatte in der sip.conf nur dtmf=rfc2833 stehen. Nachdem ich das in dtmfmode=info umgestellt hatte, funktioniert nun alles wunderbar. Beim GSM-Codec (den ich ausschließlich nutze bei abgehenden Telefonaten) werden nun die DTMF-Töne korrekt übertragen.
 

Hupe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
8 Apr 2004
Beiträge
2,586
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hey, super! Das ist so einfach, daß ich da nie drauf gekommen wäre. Jetzt klappt es bei mir auch mit der Voicemail von Sipgate. Vorher hatte das dingen die DTMF-RTöne meinens Telefons nicht erkannt.
 

nc2001

Neuer User
Mitglied seit
29 Jul 2004
Beiträge
134
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Genau. Jetzt müsste ich nur noch makeln und Konferenzschaltungen hinbekommen, dann wäre alles ideal. :)
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,861
Beiträge
2,027,471
Mitglieder
350,964
Neuestes Mitglied
fele24078