.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] Durchwahlen per SIP-Trunking - Ist das so möglich?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von david_b, 12 Sep. 2011.

  1. david_b

    david_b Neuer User

    Registriert seit:
    12 Sep. 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo liebe Experten,

    ein Wort vorab: Ich beschäftige mich erst seit einigen Tagen mit VoIP - deshalb hoffe ich auf ein wenig Expertenunterstützung! :)

    Ich will VoIP nutzen, aber nicht auf Durchwahlen verzichten. Also, wenn ich z.B. die Nummer 030 - 123 456 registriere, würde ich gerne auf alle Nummern 030 - 123 456 xxxx auch zugreifen und diese nach Belieben auf andere Festnetznummern weiterleiten.

    Durch meine Recherche habe ich erfahren, dass dies mit konventionellem VoIP nicht möglich ist, sondern man auf VoIP-Trunking zurückgreifen muss. Soweit richtig? ;-)

    Ich würde das ganze Szenario bevor ich teure Infrastruktur investiere, gerne zuerst mal im kleinen Rahmen simulieren. Dafür habe ich jetzt Asterisk auf einem Unix-Server installiert.

    Was ich nun bräuchte, wären ein paar Anstöße, wie ich weiter vor gehen muss, um Telefonate über mein Asterisk-Installation routen zu können. Was ist das Minimum an Hardware, Software und Anschlüssen, dass ich benötige, um das Szenario testen zu können?

    Lasst mich wissen, wenn weitere Informationen für die Beantwortung benötigt werden!

    Viele Grüße
    David

    PS: Ich weiß, dass das Projekt vielleicht für einen VoIP-Laien etwas ambitioniert aussieht. Aber ich bin technisch affin und lerne schnell. Let's give it a try :)
     
  2. Vitesse

    Vitesse Neuer User

    Registriert seit:
    25 Jan. 2010
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #2 Vitesse, 14 Sep. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 14 Sep. 2011
    Hallo David,

    das ist richtig, dafür brauchst du Voiptrunking. Du kannst damit eine Rufnummer beliebig erweitern, technisch gibt es jedoch oft eine Beschränkung auf 15-20 Ziffern. Beachten solltest du, dass ab einer Rufnummernlänge von 12 Ziffern die Erreichbarkeit aus dem Ausland nicht garantiert ist.

    Ich bin auch recht neu im Thema Voip und habe mir für den Anfang die Askozia PBX zugelegt. Das ist eine Telefonanlage die auf Asterisk aufbaut und durch eine benutzerfreundliche WEBGUI leicht zu bedienen ist (natürlich gibt es auch andere Anlagen die ähnlich bieten). Ich bin auf Askozia PBX über Wikipedia gestoßen, Sie wurde dort als Asteriskanlage für Einsteiger empfohlen. Ich selbst habe auch andere ausprobiert und fand diese am einfachsten zu bedienen.

    Die Askozia PBX sowie auch andere wie Freepbx, Iptam etc... kannst du dir als ISO Image von der Website runterladen und auf CD brennen. Mit dieser CD lässt sich die Anlage dann auf einen PC installieren. Bei mir läuft sie derzeit ohne Probleme auf einem PII 1000 MHZ mit 556 MB Ram. Bei Askozia ist die Lite Version kostenfrei, inkl. aller Features jedoch mit nur maximal 2 gleichzeitigen Gesprächen.

    Dann brauchst man natürlich einen Router der als Switch und Modem fungiert. Den wirst du wahrscheinlich schon haben, wenn Du Internet hast :)

    Als Endgeräte würde ich für den Anfang auf Softphones (z. Bsp. Phonerlite) setzen. Diese kannst man in einem LAN auf verschiedenen Rechnern installieren, Vorteil die Softphones unterstützen SIP und sind im Internet meist umsonst herunterzuladen.

    Als Trunkprovider habe ich Sipgatetrunk gewählt. Die haben einen kostenlosen Trunkaccount und geben Dir für die ersten 4 Wochen sogar Festnetznummer mit kleinem Guthaben für externe Gespräche. Aber auch hier gibt es eine Begrenzung auf maximal 2 geführte Gespräche gleichzeitig. Damit kann man aber aufjedenfall schon mal gut rumprobieren.

    Wenn du eine eigene Rufnummer im Trunk haben willst, kannst Du kostenpflichtig Rufnummern ordern oder eigene dorthin portieren lassen.

    Das mit dem Weiterleiten ins Festnetz müsstest du noch genauer beschreiben. Da gibt es nämlich mehrere Möglichkeiten:

    - Rufumleitung eines eingehenden Anrufes auf eine Externe Rufnummer (=dein Festnetztelefon). Vorsicht das ist mit der jetzigen Askozia PBX nicht möglich!!
    - Du kannst an deiner Telefonanlage auch ISDN oder Analogtelefone anschließen und diese direkt über die Asteriskanlage ansprechen lassen (Vorteil keine Weiterleitungskosten, Nachteil du benötigst dann noch weitere Hardware von ISDN Karten, Gateways, Adapter).
    - Du bleibst bei Softphones oder kaufst dir Hardwaresiptelefone. (Vorteil leichter zu konfigurien und auch keine weitere Hardware wie ISDN-Karten oder Gateways notwendig)

    Hoffe konnte ein bisschen behilflich sein! Viel Spaß beim Entdecken von Voip!!

    Vitesse