.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Durchwahlfunktion (callthrough) temporär deaktivieren

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von quicky, 16 Jan. 2005.

  1. quicky

    quicky Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2004
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da ich für mein PrePaid-Handy meine Festnetznummer als günstigste Verbindung (D2 Vodafone: BestFriend) aktiviert habe und die Durchwahlfunktion def FBF benutze, habe ich mir überlegt, wie ich dann noch zuhause anrufen kann.

    Die Lösung ist nach Eingabe der PIN am Handy statt der "0" eine "1" zu tippen. Sofort klingelt wie gewünscht der Festnetzanschluss an der FBF.

    Kenn da jemand noch andere, nicht dokumentierte, Möglichkeiten? Die Dokumentation hierfür fehlt ja leider noch.
     
  2. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,515
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Na wenn Du die 2 wählst, kommst Du an der anderen Nebenstelle raus.
     
  3. Heiko_Heider

    Heiko_Heider Mitglied

    Registriert seit:
    8 Jan. 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @Quicky:

    Danke!
    Genau die gleiche Situation habe ich auch! Hab ne free&easy mit einer Favoritennummer für 5 Cent/minute!

    Mit dem Trick kann ich jetzt endlich trotz callthrough die Nebenstelle an der FBF erreichen!
     
  4. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,515
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Falls Du über ISDN in die Box kommst, hast Du nach *2# das ISDN-Amt und kannst auch Nebenstellen einer vorgeschalteten ISDN-Anlage erreichen oder übers Festnetz weiterwählen.
     
  5. Heiko_Heider

    Heiko_Heider Mitglied

    Registriert seit:
    8 Jan. 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    @erik:

    Ja, die Box wird über ISDN vom Handy angewählt.
    Am liebsten wäre mir ja:

    -Festnetz-Ziele über 1&1 VoIP für 1 cent/min
    -Handy-Ziele über sekundengenaue Call-By-Call-Anbieter über ISDN

    Wurde hier ja schon mehrfach danach gefragt, und es wurde ja verneint, daß man über Festnetz rausrufen kann, wenn man schon über Festnetz reinruft.

    Habe überlegt, ob man mit dem Steuercode, mit dem man ja auch sonst beim Telefonieren bewußt den abgehenden Anbieter auch mit dem Handy wählen kann, also:

    -Handy -> FBF ISDN -> PIN -> Zielrufnummer (VoIP, da 1. eingetragener Anbieter)

    -Handy -> FBF ISDN -> PIN -> *2#Zielrufnummer (-> ISDN, da unter Menüpunkt "Nebenstelle" als 2. Anbieter eingetragen)

    Weißt du, ob das so funktioniert?

    Mfg,

    Heiko
     
  6. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,515
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich habe getestet, ob diese Steuercodes funktionieren, sie tun es nicht. Jeder mögliche Steuercode *1#, *2#, *3# usw. brachte mich ins Festnetz zurück, so daß ich über ISDN weiterwählen konnte. Für die Auswahl des abgehenden Anbieters gelten aber die Wahlregeln, auch bei Durchwahl. Ich kann so auch die CbC-Vorwahl in die Wahlregeln aufnehmen und schon geht dieser Ruf über das Festnetz weiter.
     
  7. Heiko_Heider

    Heiko_Heider Mitglied

    Registriert seit:
    8 Jan. 2005
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    D.h. du hast dich über eine VoIP-Festnetz-Gateway-Nummer auf die Box eingewählt?
    Weil sonst würdest du ja nicht über ISDN rauskommen, oder?

    Wobei die Wahlregeln aber nur dann greifen können, wenn man sich über VoIP mit der Box verbindet?
    Sonst könnte ich ja in der Tat für die Handy-Vorwahlen 01063 setzen, dann käme ich ja über ISDN in die Box und auch wieder über ISDN raus?
    Aber wahrscheinlich geht das nicht...

    Grüße,

    Heiko
     
  8. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,515
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Nein, ich habe mich von einem Telefon an meiner ISDN-Anlage aus in die Box eingewählt. Beim Test kam ich dann auch über Festnetz wieder raus, ISDN hat ja zwei Kanäle. Eben wieder getestet, intern 21 (meine Call Through Nummer) angerufen, Pin eingegeben, 0 für Amtsholung und dann die 29 gewählt, das ist meine Türsprechstelle, die Nummer steht in den Wahlregeln als Festnetz drin (es gibt in unserem Ortsnetz keine Anschlüsse mit 29XXX) und dort kam ich auch an.
    Wieso das?
     
  9. quicky

    quicky Neuer User

    Registriert seit:
    26 Sep. 2004
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie sieht es bei Euch dabei mit der Verbindungsqualität aus. Mein Festnetzteilnehmer (Handy->FBF->Festnetz) hat mir von starkem Echo berichtet.
    Wenn ich das mit mit meiner Kurzwahl 01="613@fwd.pulver.com" teste, in dem ich auf dem Handy nach der Anwahl PIN+"0"+"**701#" wähle, bekomme ich ein super Echo!
     
  10. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,515
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Echo habe ich auch, bei GMX mehr, bei Sipgate weniger. Das höre ich meistens nur selber und nicht der Gesprächspartner.
     
  11. udosw

    udosw Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 März 2004
    Beiträge:
    1,114
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hannover
    Das geht übrigens auch noch kürzer:

    PIN + 701 reicht völlig, man ist ja schon im internen Wählmodus.
    Die abschließende # beschleunigt die Wahl hier auch nicht.
    (Erfolgreich getestet).

    Udo