.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

dus.net bietet Gespräche über VoIP nun ab 0,89 ct/Min.

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 31 März 2005.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    dus.net bietet Gespräche über VoIP nun ab 0,89 ct/Min.

    (DÜSSELDORF, 31.03.05) Der bundesweit tätige DSL- und VoIP-Carrier dus.net hat seine Produktpalette um attraktive Preispakete erweitert.

    Um die Attraktivität der Internettelefonie weiter zu steigern, erweitert die dus.net GmbH ihre Produktpalette um kostengünstige Zusatzpakete. Die Minutenpreise in die Zielnetze sind dadurch vielfach günstiger als die der herkömmlichen Preselectionanbieter. Dies ist natürlich eine willkommene Neuerung für DSL-Kunden die aufgrund vertraglicher Bindungen keine Preselection mehr nutzen können.

    Die so genannten "privat select Pakete" erlauben dem Privatkunden von dus.net eine bisher einzigartige Flexibilität bei der eigenen Preisgestaltung. Der Kunde ist nun in der Lage ein Zusatzpaket zu buchen, mit dem er monatlich ein Minutenkontingent zum erwirbt. Hierbei stehen je nach Zielnetz Paketgrößen von 500, 1000 und 2000 Minuten zu Auswahl.

    So kostet die Minute des Paketes "Deutschland Festnetz 2000" nur 0,89 ct/Min. Im Paket sind 2000 Minuten enthalten und der Preis von 17,80 EUR damit sehr günstig. Die sekundengenaue Abrechnung ist wie in allen Tarifen natürlich auch hier gegeben.

    Der Clou: Minutenkontingente können auch für Gespräche ins Ausland zu sensationell günstigen Preisen gebucht werden, z.B in das Festnetz der USA für 1,59 ct/Min, Italien 1,74 ct/Min. Der Kunde geht keine dauerhafte Verpflichtung ein, d.h. sobald das Kontingent abtelefoniert oder die Laufzeit des Pakets beendet ist, brauch es nicht erneut gebucht werden.

    Nähere Informationen erfahren Sie auf den Webseiten der dus.net GmbH unter http://www.dus.net oder telefonisch über die Hotline.

    Quelle: Pressemitteilung
     
  2. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Schade ein 500er Paket für Deutschland gibts nicht. Besser wäre es gewesen Dusnet hätte erst mal ENUM und die Rufnummernanzeige in Handynetze eingeführt.
    Für unter 1000 Min Telefonierer ist GMX doch immer noch am besten geeignet (für Deutschlandgespräche).