.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

dus.net bringt Telefonflatrate für Privatkunden

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 22 Juni 2005.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    dus.net bringt Telefonflatrate für Privatkunden
    Der bundesweit tätige DSL- und VoIP-Carrier dus.net bietet seit heute eine Telefonflatrate für das Deutsche Festnetz an

    n Sachen Leistung, Qualität und Service spielt die dus.net GmbH schon lange in der ersten Liga der VoIP Anbieter mit. Nun kommt ein weiteres Tarifpaket für Privatkunden hinzu. Die Flatrate für Ihren VoIP-Anschluss „DUStel flat germany“. Kunden können die Flatrate für 19,90 EUR monatlich im Onlinemenü buchen. Für die Dauer von einem Monat kann dann nach Herzenslust ins Deutsche Festnetz telefoniert werden. Natürlich sind weiterhin Auslandsgespräche möglich die dann zu den günstigen Tarifen des DUStel Starter abgerechnet werden. Der Betrag wird dem Prepaid-Konto abgebucht und kann in Verbindung mit PayPal auch mitten in der Nacht vollautomatisch bezahlt werden.

    Als erstes geht das Paket „DUStel flat germany“, eine Flatrate für das Deutsche Festnetz an den Start. Das Unternehmen weist auf den entsprechenden Webseiten darauf hin, das hier in Kürze weitere Flatrates für gefragte Länder folgen werden.

    Nähere Informationen erfahren Sie auf den Webseiten der dus.net GmbH unter http://www.dus.net oder telefonisch über die Hotline.

    Quelle: Pressemitteilung
     
  2. WrMulf

    WrMulf Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Offensichtlich waren die Versuche mit den Minutenpaketen erfolgreich (es wurden deutlich mehr Minuten geordert als vertelefoniert), so dass man jetzt augenwischerisch unendlich viele Minuten zu einem höheren Paketpreis anbieten kann.
     
  3. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Ich sehe das eigentlich etwas anders. Bei einem Minutenpreis von 1cent entspricht der Preis etwas über 32 Stunden/Monat. Das sind etwas über 1 Stunde/Tag. Eine Familie mit Kindern verbraucht das locker...

    Das Problem der kleineren Provider ist, daß eine solche Flat nicht "mal eben" bei einer Bestellung mitgenommen und dann kaum genutzt wird. Wer z.B. bei 1&1 ist, nimmt eine phoneflat mal eben nach dem Motto mit "prima, da brauche ich nicht mehr auf jede Minute zu achten" (als wenn man das bei 1cent/min müsste). Wer bei kleineren Providern ist, hat sich nicht von der Werbung blenden lassen, sondern spitz gerechnet. Es holen sich die Leute erst nach reiflicher Überlegung eine Flat. Und das sind dann eben die Eltern mit Töchtern...
     
  4. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Andre,

    :wink:

    der Satz gefällt mir wirklich gut.

    butz
     
  5. Baracuda

    Baracuda Mitglied

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    bin ja mal gespannt, wie dus.net mit den heavy telefonieren umgehen wird. ob die auch gekündigt werden, wie es wohl bei anderen anbietern der fall gewesen sein soll?

    greez