.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

dus.net verschlüsselt VoIP Telefonate

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Rocky512, 7 Feb. 2006.

  1. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    dus.net verschlüsselt VoIP Telefonate

    (DÜSSELDORF, 7.2.2006) Der bundesweit tätige DSL- und VoIP-Carrier dus.net bietet als einer der ersten VoIP-Anbieter in Deutschland seinen Kunden ab heute die kostenlose Verschlüsselung von VoIP Telefonaten.

    Seit heute können dus.net Kunden kostenlos die Verschlüsselung Ihrer Telefonate aktivieren. Sofern der Kunde ein Endgerät betreibt welches SRTP (Secure Real Time Protocol) unterstützt, können jetzt Telefonate abhörsicher über dus.net geführt werden. Informationen welche Endgeräte derzeit unterstützt werden können sie auf den Webseiten der dus.net GmbH erfahren.

    Ebenfalls neu ist die Möglichkeit CLIP-Rufnummern kostenlos zu registrieren. Der Kunde kann so zum Beispiel alle Rufnummern seines ISDN-Anschlusses über ein System mit PIN Verifizierung registrieren. Die registrierten Festnetzrufnummern können dann als Rufnummer bei Telefonaten mitgesendet werden.

    Auch hier hat dus.net seinen Kunden das Einstellen erleichtert. Einmal registrierte CLIP-Rufnummern oder auch von dus.net vergebene Festnetzrufnummern können im Anzeigenamen (Displayname) eines VoIP-Gerätes verwendet werden.

    Nähere Informationen erfahren Sie auf den Webseiten der dus.net GmbH unter
    www.dus.net oder telefonisch über die Hotline.

    Quelle: Pressemitteilung
     
  2. f.harder

    f.harder Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2005
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Funzt wirklich!!!

    Für alle die es interessiert. Habe gerade das SNOM Softphone gesaugt und installiert. Meinen Account in Leitung 1 eingetragen unter RTP Verschlüsselung auf "an" und den Echotest angerufen. Es war ein Schlösschen im Display :)

    Hier der Link fürs Softphone : http://www.snom.com/download/snom360-5.3.exe

    @dus.net
    Tolles Feature!!! Das bewegt hoffentlich einiges!

    @all
    Wie teste ich denn jetzt ob es wiklich nicht mehr zum mitlauschen ist? Kennt einer ein Proggy was mal eben einen RTP Strom captured und als Wav speichert?

    f.h.
     
  3. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Ethereal kann das meines Wissens.
     
  4. grappa24

    grappa24 Mitglied

    Registriert seit:
    9 Jan. 2006
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    FBF 7050 und SRTP ?

    wenn ich das richtig sehe, unterstützt die FBF 7050 die Verschlüsselung via SRTP (noch) nicht, oder ....
     
  5. micro

    micro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Münster
    Das siehst du richtig. Alle AVM-Geräte können kein SRTP. Noch nicht.....
     
  6. CyberKing2k

    CyberKing2k Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5 Juni 2004
    Beiträge:
    1,034
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    FA / AE
    Ort:
    Berlin-Friedrichshain
    #6 CyberKing2k, 8 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 8 Feb. 2006
    dito: NOCH NICHT :) *hofft aber*
     
  7. docfred

    docfred Mitglied

    Registriert seit:
    8 Dez. 2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ob das so einfach per firmware nachzurüsten ist? Schafft die hardware die Ver- und Entschlüsselung in Echtzeit?
     
  8. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Ja, SRTP und SIPS lassen sich per Firmwareupdate zumindest theoretisch nachrüsten. Hier dürfte eher die Rechenleistung Grenzen setzen. Bin mal gespannt, was AVM dazu auf der CeBIT sagt.
     
  9. docfred

    docfred Mitglied

    Registriert seit:
    8 Dez. 2004
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Genau darauf wollte ich hinaus ;)
     
  10. micro

    micro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Münster
    Das wäre aber ein Jammer, wenn meine alte FritzBox dafür zu wenig Power unter der Haube hätte. Habe leider kein Geld für eine neue Box :(
     
  11. voipoholic

    voipoholic Mitglied

    Registriert seit:
    9 Dez. 2005
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Glaube nicht das die FBF boxen dazu zu schwach sind. Ein SNOM 360 kanns ja auch. Und das hat wesentlich weniger Logik zu bewältigen oder?

    Warten wir mal ab.
     
  12. micro

    micro Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25 Apr. 2004
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Azubi
    Ort:
    Münster
    Naja das stimmt schon. Für den Betreib einer Telefonanlage, Sip-Adapter, Router, DSL-Modem und so weiter ist schon mehr Rechenpower nötig. Aber es kann ja sein, dass bei älteren Modellen auch ein weniger leistungsfähigerer Prozessor verbaut worden ist, der gerade eben die benötigte Leistung bringt. Da kann dann nach ein paar Firmware-Updates schnell die Luft raus sein. Vorallem auch beim verwendeten Speicherplatz. Wer weiss wieviel da noch frei ist für zusätzlichen Code?

    Bei neueren Boxen wird das sicher kein Problem sein.

    Aber man kann halt nur spekulieren....
     
  13. da-geek

    da-geek Neuer User

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AES ist im Vergleich zu 3DES doch wirklich sparsam bzgl. der CPU-Anforderungen, sollte also zumindest für 1-2 parallel geführte Gespräche reichen...

    Gruß,
    da-geek
     
  14. Baracuda

    Baracuda Mitglied

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    was wird denn verschlüsselt? nur die strecke zwischen zwei crypt fähigen telefonen? also wenn ich im festnetz anrufe geht das nicht?
     
  15. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Ja, es wird die Verbindung zwischen zwei SRTP-fähigen Endgeräten verschlüsselt. Das kann sowohl ein VoIP-Phone als auch ein Gateway sein. Zwischen Gateway und Gesprächspartner wird im PSTN nicht verschlüsselt, das ist richtig - der Weg zwischen Gateway und Dir kann aber sehr wohl verschlüsselt werden.
     
  16. Baracuda

    Baracuda Mitglied

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    aber ich weis ja nicht, ob das gateway, welches den übergang ins pstn vollzieht verschlüsselung unterstützt. und wenn ich vom pstn angerufen werde, wird nicht verschlüsselt, weil das gateway das nicht weis? btw. gibt es qualitätseinbußen?
     
  17. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Ob das Gateway Verschlüsselung unterstützt oder nicht, siehst an der Anzeige "Sichere Verbindung" oder "Verschlüsselte Verbindung" im Display Deines Telefons.
    Qualitätseinbußen sollte es eigentlich nicht geben, da AES extrem performant berechnet werden kann und die heutigen PCs (und Hardphones) entsprechend mehr als ausreichend Rechenpower haben.