.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Dyndns und Fritzbox

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von nixwiss, 6 Jan. 2007.

  1. nixwiss

    nixwiss Neuer User

    Registriert seit:
    11 Okt. 2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Zuhause
    Hallo,
    wie komme ich von außen auf meine FritzBox?
    Ich habe bereits einen Account bei Dyndns wie folgt. (Muster)
    muster.dyndns.org
    eingetragen bei Fritz ist dyndns.org, dann muster.dyndns.org, dann benutzername, dann passwort 2x
    Was nun?
    Ich möchte meine Fritzbox von außen betreiben und einstellen können?
    Leider hat die Hilfe funktion nichts gebracht.
    Danke schon mal alle
    und frohes neues Jahr
     
  2. adas

    adas Mitglied

    Registriert seit:
    3 März 2006
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
  3. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    aber konfigurieren aus dem Internet kannst du die Box trotzdem nicht. Dafür musst du Portweiterleitungen einrichten, die in der Weboberfläche der Box blockiert werden. Mann muss also die Konfiguration manuell manipulieren, um es dennoch zu erreichen.

    Aber bedenke: AVM hat sich mit Sicherheit was dabei gedacht, die Konfiguration aus dem Internet mit so massiven Mitteln zu verhindern. Wahrscheinlich ist der Passwortschutz der Weboberfläche nicht wirklich sicher. Ich würde es nicht machen. Dann bastle dir lieber eine VPN oder SSH Lösung, dann kannst du die Seite mit der größtmöglichen Sicherheit aufrufen.

    Viele Grüße

    Frank
     
  4. kawamoto

    kawamoto Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Speyer
    Das ist ganz einfach:

    Als erstes gehst Du auf diese Seite
    http://www.the-construct.de/

    Dort musst Du dann ein pseudoimage für die Fritzbox erstellen lassen.
    Und zwar nur das für die virtuelle Nettzwerkkarte.

    Wenn Du das File dann auf Deinem Rechner hast , dieses als Firmwareupdate
    in die Box schieben.

    Wenn das auch erledigt ist , dann erstellst Du eine neue Portregel in der
    Fritzbox. Und zwar musst Du dann die IP 192.168.178.253 und einen Port Deiner
    Wahl z.B. Port 12345 auf den internen Port 80 umlenken.
    ( siehe Anhang)

    Wenn Dein Dyndns Konto richtig funktioniert , dann kommst Du jetzt von
    ausserhalb so auf Deine Box:

    http://DeinName.dyndns.org:12345

    Das ist alles ;-)
     

    Anhänge:

  5. fritzfreund

    fritzfreund Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo nixwiss,
    hat die die beschreibung gereicht?
    Ich habe genau dasselbe problem, mit dem Zusatz, dass ich gern auf einen Massenspeicher zugreifen möchte, der per ftp im Netzwerk erreichbar ist:
    ftp://ftpuser@fritz.box/ oder ftp://ftpuser@192.168.178.1/

    Ich versuch mich mal da durchzuwühlen, aber alle Hinweise, die dir geholfen haben, dürften auch mir helfen ;)

    Vielen Dank!
     
  6. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    @fritzfreund: Um über FTP auf einen USB Massenspeicher zuzugreifen, braucht es keine Firmwarepatches mehr. Einfach ein dyndns Account und dann in der Box unter "Einstellungen" -> "USB-Zubehör" -> "Massenspeicher" den Punkt "USB-Massenspeicher für Benutzer aus dem Internet freigeben" aktivieren. Da zeigt die Box sogar an, wie man auf den Speicher aus dem Internet zugreifen kann.

    Viele Grüße

    Frank
     
  7. fritzfreund

    fritzfreund Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für den Hinweis!
    Jetzt klappt es auch.
    Als nöchsten Schritt möchte ich jetzt versuchen, das Din als Netzwerklaufwerk zu mounten, ob du dazu vielleicht auch einen Hinweis hast?
    Viele Grüße,

    Fritz!Freund
     
  8. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Man kann in Windows auch FTP Verzeichnisse in die Netzwerkumgebung einfügen, damit hat man auf FTP Verzeichnisse fast so komfortabel Zugriff, wie auf "normale" Netzwerkfreigaben.
    SMB Netzwerkfreigaben übers Internet gehen gar nicht - und das ist auch gut so. Das Sicherheitsrisiko wäre einfach zu groß.
    Im LAN geht es unter gewissen Umständen. Nämlich mit einer Laborfirmware für die 7170 (http://www.avm.de/de/Service/Servic...ownload_usb_host/labor_download_usb_host.php).
    Damit kann man den USB Massenspeicher wie eine ganz normale Netzwerkfreigabe einbinden. Übers Internet geht das nicht.

    Viele Grüße

    Frank
     
  9. fritzfreund

    fritzfreund Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke!
    Das mit der Laborfirmware hab ich auch schon ausprobiert, aber dann gehen alle meine Einstellungen verloren. Also warte ich wohl besser, bis es eine neuere Firmware gibt, wo der Samba-Server vorgesehen ist.
    Ich habe dazu auch noch einen andere Beitrag gepostet:
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?p=774037#post774037

    viele grüße,

    K.
     
  10. nixwiss

    nixwiss Neuer User

    Registriert seit:
    11 Okt. 2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Zuhause
    Leider komme ich im Moment nicht dazu, dieses auszutesten, da die Box 1000Km entfernt steht. Außerdem ist es eine 7050, die Annex A läuft.
    Ziel sollte sein Kamaras an die Box via WLAN anzuschließen und dann von zu Hause sich die Bilder anzuschauen.
    Geht das? Ohne Rechner am Ort?
    Danke
     
  11. fritzfreund

    fritzfreund Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kannst du mir kurz schildern oder ein Link geben, wo steht, wie das geht?

    Danke!
     
  12. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
  13. nixwiss

    nixwiss Neuer User

    Registriert seit:
    11 Okt. 2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Zuhause
    Leider ist die Anleitung, nicht für die Problematik geeignet. :(
    Wir haben keine 7170 und kein usb
    Wir haben einen 7050 und dort über WLAN /WiFi eine Kamara.
    Das heißt, diese Kamara hat auch an der Box eine eigene IP, als Beispiel hier, 192.168.0.255
    Nun möchte ich irgendwie von Draußen (LAN) auf dies Kamara zugreifen.
    Die Box ist mit wechselden IP´s angemeldet. Dieses Problem können wir über DynDNS umgehen. ABER wie nun weiter? Ich habe ja keinen PC dahinter hängen.
    Danke
     
  14. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Das bezog sich auf die Frage von fritzfreund, und dafür ist die Anleitung sehr wohl geeignet.

    Das ist sehr schlecht, denn die .255 Adresse ist meistens die Broadcast Adresse und kann nicht als normale IP benutzt werden.

    Eine Portweiterleitung auf den Server der Kamera (Port + IP). Fertig.

    Viele Grüße

    Frank
     
  15. Klaus00

    Klaus00 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Jan. 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    re

    hm, bei mir funktioniert es auch nicht, ich habe die FB 3030, DYNDNS wurde angelegt und auch DYNDNS-Updater wurde installiert! Zeigt auch alles ok an.
    In der Fritz Box wurde auch DYNDNS eingestellt, Portfreigabe auf meine Router IP läst sich nicht installieren, da FritzBox mäckert das Router IP nicht mit Portfreigabe installiert werden kann! Wie sonst komme ich den auf meine FritzBox von aussen! Anders geht es doch garnicht!
    Komme irgendwie nicht weiter!
    mfg
    klaus
     
  16. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Den benötigst du nicht, das kann die Box selber.

    Welcher Router? Oder meinst du die Fritzbox? Portweiterleitungen auf die IP der Fritz gehen tatsächlich nicht, weil AVM den Zugriff auf die Weboberfläche von außen verhindert, aus Sicherheitsgründen. Also verzichte besser darauf.

    Eine Alternative wäre ein VPN oder ein SSH Tunnel. Damit lässt sich sicher von außen auf die Weboberfläche der Box zugreifen.

    Viele Grüße

    Frank
     
  17. Klaus00

    Klaus00 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Jan. 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    re

    danke für die Antwort, ich habe eine Fritzbox W-Lan 3030!
    -- Alternative wäre ein VPN oder ein SSH Tunnel--- Mit welchen Programmen unf Befehlen muß ich es machen? Ich hatte es mal mit Telnet probiert aber er sagt mir das er keine Verbindung mit Port 25 oder so herstellen kann!

    Normalerweise muss ich ja eingeben http://meineName.dyndns.org und dan noch die Portnummer. aber wie läuft das den VPN oder ein SSH Tunnel?

    Danke
    mfg
    klaus
     
  18. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    So einfach geht das leider nicht.

    Zunächst musst du für einen geeigneten VPN oder SSH Server sorgen. Das geht evtl. über Modifikationen der entfernten Fritzbox (nur für Experten). Oder aber du richtest einen Rechner hinter der entfernten Box ein, der so einen Server zur Verfügung stellt. Danach baust du von einem lokalen SSH oder VPN Client eine Verbindung zu diesem Server auf. Für SSH musst dabei in der Konfiguration den Tunnel zusammenbauen, der von deinem lokalen Rechner zur Weboberfläche der Box führt. Danach kannst du dann über den Browser die Webseite aufrufen.
    Es gibt auch Fritzbox Modifikationen, die einen Zugriff aus dem Internet auf die Weboberfläche erlauben. Aber zum einen verlierst du (wie bei allen Modifikationen) die Garantie der Box, und zum anderen wird AVM sich was bei denken, den Zugriff auf die Weboberfläche von außen so drastisch zu blocken. :-Ö

    Viele Grüße

    Frank