.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

e164.org | Was bewirkt "order" im ENUM Eintrag?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von inquisitor, 6 Feb. 2006.

  1. inquisitor

    inquisitor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,485
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Was bewirkt "order" im ENUM Eintrag? :gruebel:
     
  2. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Das ist die Reihenfolge oder Priorität, mit der die einzelnen Einträge vom Client ausgewertet werden sollen. Innerhalb jeder Priorität gibts dann noch die Preference. Je niedriger desto früher kommt dieser Eintrag zum Zug.
     
  3. inquisitor

    inquisitor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,485
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Dienen die Preferences unter ein und derselben Ordernummer jeweils als Alternativen oder werden die alle angerufen?

    Also wenn ich unter Order 100 drei Nummern A, B und C mit den Präferenzen 9, 10 und 11 angebe und unter Order 200 die Nummern D, E und F mit den Präferenze 9,10 und 11 angebe, welche Nummern werden angewählt?

    1.) alle

    oder

    2.) A und D und nur für den Fall, daß eine Nummer (z.B. A) nicht erreichbar wäre dann die anderen Präferenze (dann z.B. B und D usw.)?
     
  4. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
  5. inquisitor

    inquisitor Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,485
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Danke, aber ganz durchgeblickt habe ich immer noch nicht.

    Also Preference legt die Reihenfolge der Anrufziele innerhalb einer Auswahlregel fest, die "abgeklappert" werden. Also z.B. meine beiden SIP-Accounts und danach das Handy.

    Und Order ist laut denic "die Reihenfolge der Auswahlregeln. Die Regel mit der niedrigsten Ordnungsnummer wird angewendet." Also z.B. habe ich zwei Auswahlregeln: die erste wie oben beschrieben, die nach beiden SIP-Accounts das Handy als Anrufziel vorsieht und die zweite, die zuerst das Handy und dann die beiden SIP-Accounts festlegt.

    Aber wozu mehrere Auswahlregeln, wenn sowieso nur die mit der niedrigsten Ordnungsnummer angewendet wird?

    Solange man nicht irgendwie die Anwendung der einzelnen Auswahlregeln z.B. zeitabhängig beeinflußen kann, macht doch "Order" keinen Sinn, oder?

    Ich nehme an, daß man erst später eine solche Funktionalität einführt oder hat mir jemand eine Erklärung? Oder habe ich etwas Grundlegendes falsch verstanden?
     
  6. Baracuda

    Baracuda Mitglied

    Registriert seit:
    12 März 2005
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 Baracuda, 26 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 26 Feb. 2006
    man kann doch einstellen zu was für ein ziel "geroutet" werden soll. also fax oder tel oder email usw.. ich dache das das anrufende gerät, z.b. ein fax, sich im enum die route holt, die mit fax gekennzeichnet ist. dafür ist doch enum. eine nummer, viele ziele. und eine email an die gleiche nummer, sucht im enum nach dem email eintrag. wenn das zutrifft, dann verstehe ich nicht, wozu man eine reihenfolge benötigt.

    edit: wenn die nummer in order 100 abgeschaltet ist, dann wird bei order 200 nach dem richtigen eintrag gesucht. hmmm ... aber dann wären die prioritäten innerhalb einer ordernummer überflüssig.