.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ebay kauft Skype

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 12 Sep. 2005.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ebay kauft Skype
    VoIP-Anbieter kostet über 2,6 Mrd. Dollar

    London/ Luxemburg (pte/12.09.2005/14:25) - Das Online-Auktionshaus Ebay hat die Übernahme-Verhandlungen mit Skype erfolgreich abgeschlossen. Die Spekulationen, dass Ebay für den VoIP-Anbieter mehr als 2,6 Mrd. Dollar bezahlen wird, wurden offiziell bestätigt. Gerüchte über die geplante Übernahme durch Ebay waren vergangene Woche aufgetaucht, nachdem schon seit Monaten über mögliche Käufer wie Google oder News Corp spekuliert wurde. (pressetext berichtete). "Ebay will durch die Übernahme den Online-Handel vereinfachen und hofft auf einen ähnlichen Impuls wie durch die Übernahme des Bezahl-Services Pay Pal", so Ebay-Sprecher Joachim M. Guentert im Gespräch mit pressetext.

    Ebay will das Internet-Telefonie-Angebot in die Online-Auktionsplattform integrieren und so die Kommunikation zwischen Käufern und Verkäufern erleichtern. "Mit dem zusätzlichen Kommunikationssystem soll der Informationsaustausch innerhalb der Ebay-Community wesentlich einfacher werden", so Guentert. Ebay hofft dadurch auf mehr Vertrauen durch die User. Bei Skype wurde schon vor der Übernahme über eine mögliche Integration in den Bereich Online-Handel spekuliert.

    Nach den Gerüchten um einen Kaufpreis von zwei bis drei Mrd. Dollar vergangene Woche wurden Stimmen laut, dass diese Summe zu hoch sei. Das Geschäftsmodell stecke noch in den Kinderschuhen und die Konkurrenz durch andere VoIP-Anbieter würde zunehmend größer, meinen die Kritiker. Ebay soll für den Internettelefonie-Anbieter 1,3 Mrd. Dollar (1,05 Mrd. Euro) in bar und 1,3 Mrd. Dollar in Aktien bezahlen. Weitere 1,5 Mrd. Dollar sollen bis 2008 bezahlt werden, wenn das VoIP-Unternehmen eine bestimmte Performance erreicht. Damit sollen auch die Skype-Manager bis 2008 im Unternehmen gehalten werden.

    Ob Skype in gewohnter Weise weiter existieren wird, ist noch nicht bekannt. "Vermutlich wird Skype auch wie heute beibehalten, mit Sicherheit wird es aber auf der Website von Ebay integriert, möglich ist auch die Anwendung bei diversen Tochterunternehmen von Ebay", meint Guentert. Ob das Telefonieren per Skype auch in Zukunft kostenlos sein wird, konnte Ebay auf Anfrage von pressetext nicht beantworten.

    Quelle: pressetext.at
     
  2. supasonic

    supasonic Admin-Team

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    1,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Diskussion darüber begann bereits hier.