.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Echo an der Fritz!Box 7050/5050 ?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von giti, 19 Apr. 2005.

  1. giti

    giti Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Fritz!Box 7050 und 5050 Besitzer,
    ich wollte mir ursprünglich die Fritz!Box Fon ATA (von Freenet) holen, doch kurz vor dem Kauf habe ich hier im Forum (zu) oft über Echo Probleme gelesen. Deswegen wollte ich euch fragen, ob ihr an der neuen Fritz!Box Fon 7050 / 5050 Probleme mit einem Echo (VoIP und ISDN), oder sonstige Probleme mit der Gesprächsqualität habt. Ich würde weder den S0 Port, noch den 3. a/b Anschluss der Box benutzen, wäre aber trotzdem bereit mehr zu zahlen, um nicht unnötig mit dem Echo kämpfen zu müssen.

    Danke euch allen im Voraus. :)
     
  2. robot_rap

    robot_rap Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    2,094
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo,

    ich habe zwar (noch) keine 7050 aber bei dus.net habe ich sowieso keine Probleme mit dem Echo. Nur bei 1&1 habe ich ein unangenehmes Echo. Das ist mir der etwas teurere Preis bei dus.net schon wert.
     
  3. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    bleibt aber immer die Frage wie man seine Telefone betreibt. Schließe ich meine Telefone an der FBF direkt an habe ich kaum ein Echo auch die Gegenstellen haben nur so ein kleines das sie damit gut leben können. Benutze ich aber die Anlagenkopplung dann wird das Echo unerträglich, egal welcher Provider. Die Angerufenen wissen immer schon das ich es bin wenn sie nur ihren Namen nennen, denn den hören sie dann gleich noch einmal. In meinem Bekanntenkreis nennt man mich schon den ECHOMANN!

    butz
     
  4. giti

    giti Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Echomann ;)
    glücklicherweise habe ich nicht vor die anlagenkopplung zu nutzen. als voip provider würde ich auch primär dus.net nutzen.
     
  5. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    genau ich sollte meinen Namen butz in Echomann tauschen, dann passt das auch. Ich weiß auch nicht ob die neue FBF dieses Problem nicht mehr hat oder sagen wir mal nicht mehr so stark. Bis jetzt konnte ich hier im Forum nichts finden ob es mit der neuen FBF mit Anlagenkopplung und Benutzung von Analog Telefonen besser klappt.

    butz
     
  6. Feuerwehr

    Feuerwehr Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Apr. 2005
    Beiträge:
    1,724
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Eingangsfrage würde mich auch interessieren, aber leider antworten nur die, die die Box gar nicht haben. Sehr sinnig... :roll:
     
  7. dreamfast

    dreamfast Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe die 7050 (muss mal endlich meine Signatur ändern) und einen analogen Anschluß (T-Com). Bisher war die alte FBF (ohne WLAN) in Betrieb. Damit war ein vernünfiges Telefonieren ohne Echo, Nachhall oder sonstigen störenden Geräuschen nur mit einer Veränderung der Audiocodecs möglich (heruntersetzen).

    Nachdem ich jetzt die 7050 habe und an der ein ISDN Telefon einsetze, ist mein subjektiver Eindruck, das es weitaus besser geworden ist (bisher keine Codecänderung, also mit G711). Allerdings meinte meine Frau gestern, das bei einem Telefonat am Vormittag wieder ein starker Nachhall zu hören war (ich hatte bei einigen Gesprächen an den Vortagen davon jedoch nichts bemerkt).

    Habe jetzt die neue FW .56 drauf. Ob die beschriebene Qualitätsverbesserung der Sprache das jetzt weiter behebt, kann ich mangels Telefonate noch nicht sagen.

    Mein Gesamteindruck nach ca. einem halben Jahr VoIP ist etwas zwiespältig. Es kommt mir so vor, als wenn es davon abhängig ist, das man eine "gute" Zeit erwischt zu der man ins Internet geht, ob und wieviel PC´s gerade online sind (bei mir können´s halt mehrere sein und dadurch die Bandbreite heruntersetzen) und in welches Ortsnetz man telefoniert.

    Bei manchen Ortsnetzen habe ich auch mit der alten FBF überhaupt keine Probleme gehabt, bei anderen dafür häufiger.

    Insgesamt sehe ich persönlich VoIP noch nicht so ausgereift an, als das es das Fetznetz komplett ersetzen könnte, jedenfalls nicht, wenn man immer eine einwandfreie Sprachqualität haben möchte.

    Aber es kann nur besser werden. Vielleicht reicht schon eine höhere Upload Geschwindigkeit aus, um das Problem zumindest bei mir zu beheben.
     
  8. Mr-Fly

    Mr-Fly Mitglied

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Also ich meine (aber das ist erstmal subjektiv und vorher trat der hall ja auch nicht immer auf bei der alten box) dass es mit der neuen box besser ist.
    .56 seit heut morgen drauf, aber auch .53 schien schon bedeutlich besser.
     
  9. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Jo, ich habe heute seit langem mal wieder Echo über 1&1 gehabt! :(

    Habe auch gerade frisch die 56er FW drauf.

    Da das bei mir aber sehr selten vorkommt,
    halte ich es mal für eine "Verkettung unglücklicher Umstände"! ;)

    Habe die 7050 ja schon ein paar Tage. Da darf das "mal" vorkommen! ;)
     
  10. butz

    butz Mitglied

    Registriert seit:
    4 März 2005
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    das VoIP noch keine ausgereifte Technik ist sehe ich auch so, habe das allerdings auch nicht erwartet. Die Technik fand ich sehr interessant und wollte sie auch ausprobieren. Dabei war mein erster Gedanke einfach nur der Spaß an neuer Technik und nicht daran Geld zu sparen. Denn das habe ich bestimmt nicht, alleine die Anschaffungen und die Zeit die ich investiert habe rechnen sich nicht. Die Qualität von ISDN ist noch lange nicht erreicht und die Minutenpreise con ca.1,6cent/min kostet auch nicht viel mehr. Vielleicht ist die FBF auch nicht das richtige Gerät für eine Anlagenkopplung. Dennoch werde ich VoIP nicht aus den Augen verlieren und eine Lösung suchen mit der ich gut leben kann.

    butz
     
  11. dreamfast

    dreamfast Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    erwartet habe ich es auch nicht und ich selber könnte damit gut leben, da ich zwar viele kurze, aber nur selten längere Gespräche führe. Und bei den kurzen ist das meistens nicht so störend gewesen.

    Preislich muss ich sagen, das ich zumindest bis jetzt die alte FBF mit Sicherheit mehr als "raus" habe, da ich sie seinerzeit ja für 29,90 Euro bekommen habe und seitdem sich unsere Telefonkosten halbiert haben (gegenüber den alten T-Com Tarifen).

    Die neue 7050 hoffe ich mit dem Verkauf der alten FBF zu kompensieren. Mal sehen, was die bringt.
    :dance:

    Gruß
    Frank
     
  12. Eisi2005

    Eisi2005 Neuer User

    Registriert seit:
    16 Apr. 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    also ich bin ganz neu was das Voip angeht und habe gerade meine FBF angeschlossen mit einem ISDN Telefon. RudatNet sei Dank scheint jetzt auch alles soweit zu klappen. Da ich neu auf dem Gebiet bin, kann ich nicht sagen ob der Hall gut oder schlecht ist, ob es Tageszeit bedingt oder Provider abhängig ist. Ich bin bei gmx angemeldet. Wenn ich jemanden anrufe, hört derjenige mich nahzu perfekt und wenn er redet ist das auch absolut genial. Wenn ich aber rede, dann ist ein wenig hall zu hören. Mich persönlich stört es nicht, wenn man mal sieht was man dadurch spart, aber meine Frau wirkt schon leicht genervt deswegen :( Wollen wir mal hoffen das sich da noch etwas verbessert, bzw. es vielleicht an der Tageszeit lag.

    Gruß

    Eisi
     
  13. Mr-Fly

    Mr-Fly Mitglied

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    also ich muss mein statement von oben korrigieren.
    Habe es jetzt auch mal gehabt.
    Ich meine aber, dass es stetig besser wird (mit den firmwares).
     
  14. giti

    giti Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    na da bin ich aber erleichtert.. ich habe sie heute bei s+p bestellt ;)
     
  15. cootje

    cootje Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2005
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Auch ich habe die FBF 7050 gerade bekommen, und benutze sie fuer die PhoneFlat von 1&1. Von den Leuten die ich anrufe habe ich schon ein paar mal gehoert, dass die ein Echo hoeren, ich selber hoere nichts besonderes.

    Ich habe jetzt DSL2000, moechte bald wechseln zu DSL3000, in der Hoffnung dass es sich bessert.

    CIao,
    Marco
     
  16. Mr-Fly

    Mr-Fly Mitglied

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    cootje:

    Ich glaube nicht, dass es Echo an der Leitung liegt.
    80 kbit rein und raus sind doch kein Thema, selbst mit 1024er nicht.
    Das wird ein Problem der Wandlung sein, entweder auf der Seite von 1&1 oder in der Fritz-Box.
    Ich bin mal gespannt, wenn mein Kumpel auch die neue Box hat, ob dann bei reinem internet-->internet telefon auch mal echos kommen.
    Dann wäre es die FritzBox.
    Aber ich lese hier auch oft, dass andere mit anderen Providern keinen Stress haben. Also lässt es vielleicht eher drauf schliessen, dass 1&1 das prob hat ?
     
  17. dominikde

    dominikde Neuer User

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mir geht es genauso: mein Kumpel hat gemeint (als ich ihn anrief) dass man das Echo aber kaum hört - also sehr gering ist. Habe darauf mit AVM telefoniert - erste Person war sehr unfreundlich und hat gemeint, ich soll es mal über ein analoges Tel. probieren - damit es wirklich nicht am S0 in der Fritzbox liegt. Dort aber gleiches Problem. Nach einem zweiten Anruf bei AVM war ein netterer Mitarbeiter am Tel. und meinte, dass sie da nichts dran ändern können - dass es eher an den verschiedenen Providern liegt, aber auch die Leitungsqualität (zum Internet) mit dran Schuld wäre.

    Naja... ändern kann ich also nix dran :(
     
  18. dominikde

    dominikde Neuer User

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ...da fällt mir eigentlich etwas ein:

    ...wer nutzt Fastpath mit DSL? ist hier auch das "Echo" zu hören? Bringt das überhaupt etwas mit VoIP?
     
  19. giti

    giti Neuer User

    Registriert seit:
    20 Jan. 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich hoffe, dass die Box heute bei mir ankommt, dann kann ich das mit meiner "fetten" Arcor Leitung ausprobieren (512 kbits up & Fastpath):
    Code:
    Ping voip.dus.net [217.175.252.230] mit 32 Bytes Daten:
    
    Antwort von 217.175.252.230: Bytes=32 Zeit=12ms TTL=54
    Antwort von 217.175.252.230: Bytes=32 Zeit=12ms TTL=54
    Antwort von 217.175.252.230: Bytes=32 Zeit=12ms TTL=54
    Antwort von 217.175.252.230: Bytes=32 Zeit=12ms TTL=54
    
    Ping-Statistik für 217.175.252.230:
        Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0 (0% Verlust),
    Ca. Zeitangaben in Millisek.:
        Minimum = 12ms, Maximum = 12ms, Mittelwert = 12ms
    der Durchschnitts-Ping bei TDSL beträgt ca. 60 ms. Da eine Verzögerung von bis zu 150 ms qualitätsmäßig als "gut" wahrgenommen wird, beträgt der Vorsprung durch Fastpath 40 - 50 ms. Weil es beim VoIP-Provider vermutlich auch noch eine Verzögerung gibt, kann man sicherlich schnell auf 150 ms kommen.
    Naja, wie gesagt, ein Test wird dies hoffentlich bestätigen können ;).
     
  20. Mr-Fly

    Mr-Fly Mitglied

    Registriert seit:
    22 Feb. 2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich glaube nicht dass fastpath da hilft.
    Denn was ist ohne, meine Geblubber kommt etwas später an.
    Würde also, wenn wir diesen Satelliteneffekt hätten eine Erklärung sein.
    Ein Echo muss ganz woanders herkommen und meiner Meinung nach beim Wandeln von Digital <> Analog.
    Das kann dann eigentlich nur Fritz-Box oder die entsprechende Komponente beim Provider sein.