.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Echo beim draytek Vigor2900VG

Dieses Thema im Forum "DrayTek (VoIP)" wurde erstellt von MisterX, 9 Aug. 2005.

  1. MisterX

    MisterX Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juni 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Experten,


    habe meine Rufnummern von T-Com zu Dus.Net portiert, und die Telefonie klappt auch eigentlich gut.Nach aufspielen der Firmware 2.5.6 habe ich aber ein sehr störenden Echoeffekt. Ich höre mich selber leider sehr laut beim Telefonieren.Die Lautstärke für mic und speaker ist auf 5 eingestellt.
    DTMF Mode ist inband,Dynamic rtp port start 10050 dynamic rtp port end 15000,RPT TOS IP precedence 5,

    Ich hoffe ihr könnt mit den angaben etwas anfangen und mir sagen was ich einstellen muß,um den Echoeffekt loszuwerden.

    Internet über Kabel Ish 2048 kbit down 512 kbit up
     
  2. DSL-Hexe

    DSL-Hexe Guest

    Wie hast du die Firmware eingespielt mit dem .rst File oder mit dem .all File?
     
  3. MisterX

    MisterX Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juni 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    habe das Firmware mit dem .rst file über das Firmware upgrade utility eingespielt
     
  4. DSL-Hexe

    DSL-Hexe Guest

    Versuch mal folgende Einstellung:

    RPT TOS = none

    DTMF = SIP-INFO

    TONE Settings = Germany
     
  5. ralfk

    ralfk Neuer User

    Registriert seit:
    22 Mai 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Versuch mal, IP precedence auf "NONE" zu stellen.
    Bei mir gab es mit einigen precedence Kombinationen Probleme.
     
  6. MisterX

    MisterX Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juni 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank

    für eure Hilfe habe jetzt mal wie vorgeschlagen DTMF auf Sip info, und IP Precedence auf none gesetzt.tone settings standen schon auf germany
    melde mich nochmal ob`s geklappt hat.
     
  7. studentenleben

    studentenleben Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Hi,

    wollte mal nachfragen ob es was geholfen hat???
    Habe bei nem Kollegen ähnliche Probleme....


    Danke
    ciao


    P.S. die 2.5.5. läuft ;)
     
  8. MisterX

    MisterX Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juni 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo ,

    nachdem ich die Einstellungen wie vorgeschlagen durchgeführt habe, war anfangs das Echo weg.Es trat ,und tritt aber immer wieder mal auf.Dabei ist es auch mal unterschiedlich stark. Ich kann nicht nachvollziehen woran es letztlich liegt.Wenn Du mehr erfolg hast wäre ich froh wenn du es mich wissen läßt.

    Hast Du bei der 2.5.5 kein Echo effekt ?
     
  9. studentenleben

    studentenleben Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    ich hatte Echo Effekte...

    hab dann folgendes gemacht:

    - altes DSL Modem gegen T-Com 431 LAN getauscht, bei mir wurde es dadurch wesentlich besser
    - upstream von 384 auf 512 erhöht
    - QoS mit - 15% auf die Leitung eingestellt
    - Normales Telefon gegen mein bereits vorhandenes IP-Telefon getauscht...

    in der Reihenfolge wie oben genannt verbesserte sich die Qualität erheblich.
    aber erst seit ich nicht mehr den TelefonPort vom Vigor, sondern den LAN Port mit IP-Telefon nutze, ist die Qualität einwandfrei und vom Festnetz nicht mehr zu unterscheiden...
     
  10. MisterX

    MisterX Neuer User

    Registriert seit:
    12 Juni 2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Studentenleben,

    da ich über den Kabelnetzanbieter ish ans Internet angeschlossen bin,sind Deine Vorgehenseisen bei mir nicht durschführbar.

    Vigor 29000VG hängt am ish Kabelmodem (laut ish kein anderes verwendbar)
    meine Uploadrate beträgt auch 512 kb
    am Vigor sind an den Telefonports über TAE Adapter analoge Dect Telefone (Siemens Gigaset 4010 und ein Alcatel )angeschlossen

    QoS habe ich auch aktiviert, aber wie stellt man eine bestimmte % zahl auf die Leitung ?

    Ein IP Telefon wollte ich eigentlich nicht einsetzen, habe den Vigor ja extra wegen der weiterbenutzung der Schnurlosen Dect Apparate gekauft.
     
  11. studentenleben

    studentenleben Neuer User

    Registriert seit:
    1 Juli 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Du darfst beim QoS nicht die volle Bandbreite eingeben, sondern musst von deiner bandbreite 15% abziehen und diesen Wert dann eintragen...