.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

"echte" Fritzbox fon ATA : Probleme && and

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von vali, 12 Apr. 2005.

  1. vali

    vali Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Um vorher was zu mir zu sagen: ich bin ITler und seit Jahren in Projekten wie tuxbox etc mit dabei. Also sprecht technisch ;)

    hi!

    ich bin seit heute stolzer Besitzer einer Fritzbox fon ATA. (89eur bei root-it.de). Ich hab mir die ATA-Variante bewusst gekauft weil ich meinen router behalten will... hätte ich dieses Forum eher endeckt, samt den Möglichkeiten eine normale Box zur ATA zu machen ... naja, zu spät.


    Ich habe jetzt zwei Anliegen die (fast) getrennt voneinander sind:

    gibt es eine andere Firmware für FritzBox Fon ATA?
    Gibt es eine andere/bessere Firmware für dieses freenet-geplagte ATA-teil? Telnetd hab ich schon hinbekommen, nur simple befehle wie 'route', 'reboot', ntp-client etc gibt es gar nicht...


    VoIP-Probleme
    Ich habe Sipgate und gmx als voip-anbieter eingestellt, nachdem ich mich jeweils da angemeldet habe. Die "Registierung" (d.h. die box sagt, der anbieter sei online) funktioniert auch sofort nach dem reboot mit dem kleinen patch in der debug-cfg. Wichtig zu wissen wäre evtl. dass ich alle einstellungen via "anderer Anbieter" im webinterface machen muss weil das teil ja (noch) freenet-verseucht ist. Will ich jedoch darüber telefonieren bekomme ich nur ein simples besetzt-Zeichen.
    Im webinterface gibt es keine events, daher mal das was mir auf der telnet-console gezeigt wird:
    Code:
    Sep  8 14:01:22 voipd[287]: incoming(4:appl=2 plci=0x204 ncci=0x0 incoming): 11  <- 1
    Sep  8 14:01:22 voipd[287]: disconnected(appl=2 plci=0x204 ncci=0x0 incoming): remote: 0x0000 (0x0000) - No additional information
    
    Naja, "no additional information" bringt mich nicht wirklich weiter....

    Die Portforwards auf meiner Linux-Box (fli4l) sind "richtig" eingestellt, d.h. ich habe Ports (udp) 5005, 5060, 5060-5070 und 30000-30019 auf meine Box (10.0.0.4) weitergeleitet. (das sind die ports dir mir gmx.de und sipgate.de sagen..)
    Allerdings frage ich mich schon woher jetzt meine box wissen soll auf welche Ports sie horchen soll? ;)

    Hat jemand eine Idee wie ich das zum laufen bekommen kann? Wo muss ich noch drehen... ? Und wo finde ich eine freenet-freie Firmware die funktioniert? ;)



    Hier mal die aktuelle config meiner box:
    Code:
    CONFIG_PRODUKT:        Fritz_Box_FON_ATA
    CONFIG_PRODUKT_NAME:   FRITZ!Box Fon ata
    ANNEX:                 B
    OEM:                   freenet
    HWRevision:            71
    CONFIG_VERSION_MAJOR:  11
    CONFIG_INSTALL_TYPE:   ar7_4MB_0dsl_2eth_2ab_isdn_pots_15751
    CONFIG_CAPI:           y
    CONFIG_FON:            y
    CONFIG_WLAN:           n
    CONFIG_DSL:            n
    CONFIG_BASIS:          y
    CONFIG_ETH_COUNT:      2
    CONFIG_AB_COUNT:       2
    CONFIG_UBIK2:          n
    CONFIG_VLYNQ0:         0
    CONFIG_VLYNQ1:         0
    CONFIG_CDROM:          n
    CONFIG_FIRMWARE_URL:   http://www.avm.de/fritz_box_fon_ata_firmware
    CONFIG_HOSTNAME:       fritz.fonata.box
    Country:               049
    Language:              de
    
    bye,
    Vali

    PS1: eventuell hat jemand auch eine kurze Auflistung/Link wo beschrieben wird welche Unterschiede es bei der "echten" ATA-Variante zur "normalen" Fon-Variante gibt (ausser die Firmware)

    PS2: was ist eigentlich der wirkliche Unterschied zwischen der LAN und der WAN-Schnittstelle im ATA-Betrieb? ;) Beides scheint zu funktionieren...
     
  2. vali

    vali Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    re,

    jetzt habe ich länger mit AVM telefoniert... die kommen auch nicht weiter - ein Ticket für die Entwickler wurde eröffnet ;o)

    Das Problematische ist, dass das Ereignisprotokoll leer bleibt... aufgrund dessen können die nach eigenen Aussagen fast nix machen. Daher die Frage: wird das Ereignisprotokoll abgeschalten wenn der Telnetd läuft/benutzt wird?. Das ist bisher das einzige was ich verändert hab ;)

    Hier noch eine Ausgabe von der console...
    Code:
    Sep  9 02:09:24 voipd[287]: >>> Request: REGISTER sip:sipgate.de
    Sep  9 02:09:24 voipd[287]: <<< Status: 401 Unauthorized
    Sep  9 02:09:24 voipd[287]: query_local_ipaddress: 0.0.0.0
    Sep  9 02:09:24 voipd[287]: >>> Request: REGISTER sip:sipgate.de
    Sep  9 02:09:24 voipd[287]: <<< Status: 200 OK
    Sep  9 02:09:24 voipd[287]: sip:1382802@84.153.32.41:61096: REGISTER complete (next in 1620 seconds)
    
    interessant ist, dass ein REGISTER zu erst mit 401 zurückgewiesen wird, dann ein query_local_ipadress 0.0.0.0 ergibt (?!?!) und sofort danach ein erneuter REGISTER erfolgreich war.

    Wäre für jegliche Tipps dankbar! Auch um nochmal zu Prüfen welche Ports wirklich weitergeleitet werden müssen...

    vali
     
  3. ds-sb

    ds-sb Mitglied

    Registriert seit:
    19 Jan. 2005
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    DV-Kaufmann
    Ort:
    Saarbrücken
    Umstellen auf AVM

    Hallo,

    Weiter unten findest du was zum Umstellen " 1&1, AVM, Annex ...". Dort ist von haveaniceday auch ein Skript zum umstellen der Box von "freenet" oder was auch immer zurück auf AVM.

    http://www.ippf.tk/forum/viewtopic.php?t=10201

    Dann hast du bei den Telefonanbietern mehr Auswahl bei den Feldern. Hat bei mir auch super geklappt.

    Wird einfach als Firmwareupdate auf die Box gespielt.

    Gruß
    ds-sb
     
  4. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Guck mal in /var/flash/voip.cfg welche Ports Du wirklich brauchst. Die Provider erzählen da immer dummes Zeug. Es ist vom Client abhängig, nicht vom Provider. Bei der "normalen" FBF sind es UDP 7078-7097 (startport + (2*Anzahl Provider) und natürlich UDP 5060, evtl. noch UDP 7077 für DNS.

    jo
     
  5. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Hi.
    Das mit dem Unauthorized ist normal. Kannst dir mal die RFC zu SIP angucken.
    Es gibt eine andere Firmware, und zwar eine mit einem von Haveaniceday geschriebenen Skript, modifizierte.
    Link1
    Link2
    Ich benutze zur Fehlersuche immer "syslogd -C" und "logread". Geht erst mit mod-Firmware. Kannst aber mal probieren, ob mit "syslogd -L -O /var/tmp/messages" in eine Datei geloggt werden kann.
    Dann mit cat /var/tmp/messages lesen...

    WAN-LAN:
    Aufpassen musst du beim Recovern, da muss das Kabel an den WAN-Port!!!

    MfG Oliver
     
  6. vali

    vali Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    re!

    danke Euch für die Tipps! Mit Hilfe von db-sb's tipp das branding weg zu machen kam ich einen ganzen Schritt weiter. Auch der Tipp von rollo war sehr wichtig.

    Jetzt jedenfalls hab ich meine alte Devise wieder angewandt... "tue nichts über ein Webinterface wenn Du es über vi tun kannst" :twisted:

    Nachdem verzweifelt versucht habe die STUN-Server zu verwenden (musste den port noch im voip.cfg abaendern) hab ich einfach mal stun komplett deaktiviert. Und siehe! es geht. Ggf. schreibe ich zu einem späteren Zeitpunkt nochmal eine Anleitung... hab jetzt schon tief in die Kiste geschaut ;)

    Nun fehlen mir noch ein paar Kleinigkeiten wie die Auto-Registrierung aller 15min, ntp-client (eben nicht msntp..), und einige weitere kleine Spielereien - die sind aber allesamt besser in nem anderem Thread aufgehoben *find*

    Danke nochmal,
    Vali
     
  7. targa

    targa Mitglied

    Registriert seit:
    6 März 2005
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    AC
    @vali: als tuxbox-mitstreiter muesstest du aber schon wissen, dass man 'route' und aehnlich meist in /sbin findet...

    Einen ntp-client gibt's auch, weiss gerade nicht wo, aber der sychronisiert sich schon automatisch beim start der box.

    to.