Echtes LCR mit Fallback und komplexen Wahlsperren

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

TelefonSparbuch

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Nov 2004
Beiträge
2,504
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
:!: Fritz!Box als vollwertiger Least Cost Router:
http://www.Telefon-Sparbuch.de


Das LCR für die AVM Fritz!Box ist seit Dezember 2005 fertig gestellt. Das LCR erweitert den bisherigen Wahlplan der Fritz!Box um ein echtes tages- und zeitabhängiges Routing mit Fallback auf Festnetz oder VoIP und einem dritten Fallback auf den Preselection Festnetztarif.

Des weiteren sind komplexe Wahlsperren pro Nebenstelle möglich, so dass Gespräche zu bestimmten Vorwahlen (zum Beispiel Mobilfunk- und Auslandsgespräche) an festgelegten Nebenstellen unterbunden werden und zusätzlich kann die Wahlsperre für einige Rufnummern aufgehoben werden um zum Beispiel einen Notruf auf das Handy der Eltern zu ermöglichen.

Der LCR Rechner von Telefonsparbuch ermöglicht das automatische programmieren der günstigsten Call by Call und VoIP Tarife. Der Nutzer kann zusätzlich auch ein eigenes Routing für bestimmte Vorwahlen frei programmieren.

Die berechnete LCR Datei wird via Firmware Update eingespielt, wodurch die LCR Datei auf der Fritzbox ersetzt wird. Die Firmware der Fritzbox bleibt unberührt!

Diese LCR Lösung, sowie das Laden des LCR auf die Box ist kein offizielles AVM Feature! Das LCR mit Fallback sollte seit den 65er Versionen einwandfrei funktionieren. Bei Fragen und Problemen zum LCR bitte nicht den Support von AVM in Anspruch nehmen, sondern dieses Forum - Danke!

Zu dem LCR gibt es eine Erweiterung, die die Aktualisierung der LCR Steuerdatei automatisiert und das manuelle Update via Firmware Update überflüssig macht. Mehr dazu unter:
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=91927

Danke und Grüße
Harald

Sammlung von aufgelaufenen Fragen und die passende Antwortseite.
- Für alle, die nicht den gesamten Thread durchlesen möchten
:rolleyes:

Lohnt sich das LCR, wenn man seinen Telefonanschluss nicht bei der Telekom hat (Versatel, etc.):
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=475642&postcount=35

Wie kann ein Tarif verwendet werden, wenn dieser nicht in der Telefonsparbuch Datenbank aufgeführt wird, bzw. wie lässt sich die automatische Berechnungen ausschaltet?
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=475711&postcount=38

Was mache ich bei FlatPhone ins Festnetz
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=481367&postcount=94

Funktioniert das LCR auch auf der Eumex IP? (Antwort: Ja)
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=476832&postcount=57

Wie kann man die LCR Datei wieder von der Fritzbox löschen?
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=477956&postcount=64

LCR mit Voipbuster national und international (0049 Problem)?
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=479554&postcount=78

Kann man fallweise für ein einzelnes Telefonat den LCR umgehen und direkt "manuell" eine CbC-Vorwahl eingeben?
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=480640&postcount=82

Warum wird bei VoIP Gesprächen immer nur eine MSN übertragen, warum kann man das nicht irgendwo einstellen, das bei MSN 1 immer *121# vorgewählt wird, bei MSN 2 *122# usw?
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=481498&postcount=97

Was muss ich einstellen, damit bei Ortsgesprächen via VoIP nicht immer die Ortsvorwahl mitgewählt werden muss?
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=485426&postcount=104

Nach dem Einspielen des LCR sind die Wahlregeln leer und unter Providerliste sind alle Einträge mit "er" aufgefüllt.
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=490144&postcount=115

Warum wird bei Mobilfunkgesprächen nicht der billigste Tarif verwendet, sondern deutlich teuere? (sekundengenaue Tarife werden per Default für Mobil verwendet)
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=491200&postcount=116

Können durch das Einspielen der LCR Datei via Firmware Update irgendwelche Schäden entstehen?
http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=497776&postcount=130

Warum funktioniert Fallback, wenn der erste Voip-Provider einen Fehler meldet?
Bei jedem VoIP Tarifeintrag in der Fritzbox muss "Fallback aufs Festnetz" aktiviert sein.
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?p=538445#post538445
 
Zuletzt bearbeitet:

JensemannWF

Mitglied
Mitglied seit
22 Jul 2005
Beiträge
262
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo Harald,
ebenfalls besten Dank für Deine Initiative.
Ich habe es auch bereits erfolgreich getestet.

Für den Fall, daß ich jemanden anrufen möchte, der definitiv eine VoIP Nummer hat: Ist es möglich, dann VoIP zu erzwingen, da die Box das ja nicht vorher ahnen kann?

Weitere Frage: Wie kann man die ursprünglichen Wahlregeln wieder herstellen?

Gruß Jens

Das LCR Thema bzw. Beta Test verdient aufgrund der Bedeutungsschwere sicher ein "Wichtig"
 

TelefonSparbuch

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Nov 2004
Beiträge
2,504
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Wie kann man die ursprünglichen Wahlregeln wieder herstellen
Einfach die Wahlregeln über die Weboberfläche der Fritzbox editieren, bzw. speichern. Die Wahlregeln sind nach dem Aufspielen des LCR in der gegenwärtigen Firmware "leer", eine zukünftige Firmware wird noch einen Hinweis auf ein LCR eines Fremdanbieters anzeigen (auch der "Fehler", das unter Tarifen bei den Vorwahlen ein "er" eingetragen ist, wird dann wohl behoben sein).

Grüße
Harald
 

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,227
Punkte für Reaktionen
34
Punkte
48
Super Sache!
Klappt bei mir schon mal sehr gut so weit!

Schön, dass man die Möglichkeit hat, auch selbst Ziele und Provider auszuwählen.

"Wichtig" ist es jedenfalls...
 

shadow000

Mitglied
Mitglied seit
25 Apr 2005
Beiträge
653
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Sehr gut, gleich mal ausprobieren ;-)
Danke Harald!

Ach ja:
Wie ist es eigentlich, wenn 3 verschiedene Nebenstellen z.B. über 3 verschiedene 1&1 Account telefonieren können die in der Box hinterlegt sind?
Gibt das da nicht Probleme mit den Absenderrufnummern bzw. der Rechnung?
 

shadow000

Mitglied
Mitglied seit
25 Apr 2005
Beiträge
653
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Und noch eine Option fehlt mir: Bei VoipBuster sollte es die Möglichkeit geben, den Anbieter ausschließlich für kostenlose Gespräche zu nutzen, auch wenn er bei einigen Tarifen günstiger ist als CbC Anbieter.
Ich nehme an dass ich nicht der einzige bin der nicht wirklich viel Geld auf seinem VB Konto hat, und vor allem nicht vor hat wieder welches einzuzahlen ;-)
 

leo22

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2005
Beiträge
902
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich nutze nun schon seit über einer Woche fleißig Haralds Lösung, und ich muß sagen: einfach super! Einige Schwachstellen wurden sofort repariert, und nun scheint auf den ersten Blick alles zur Zufriedenheit zu laufen. Wenn nicht, dann bitte sofort hier melden!

Sehr gute Arbeit, Harald! :bier:
 

TelefonSparbuch

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Nov 2004
Beiträge
2,504
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Bei VoipBuster sollte es die Möglichkeit geben, den Anbieter ausschließlich für kostenlose Gespräche zu nutzen, auch wenn er bei einigen Tarifen günstiger ist als CbC Anbieter.
Neue Features werde ich vorerst nicht einbauen, da ich den aktuellen Stand testen und etwaige Fehler korrigieren möchte. Sobald das Release fertig ist, kann ich die bis dahin gewachsene Wunschliste abarbeiten :)

Derzeit würde es aber schon gehen, wenn Du die VoipBuster Gesprächsziele manuell programmierst und VoIPBuster aus der automatischen Berechnung ausschließt.

Wie ist es eigentlich, wenn 3 verschiedene Nebenstellen z.B. über 3 verschiedene 1&1 Account telefonieren können die in der Box hinterlegt sind?
Gibt das da nicht Probleme mit den Absenderrufnummern bzw. der Rechnung?
Das ist jetzt auch so ein Sonderfall :) Das bedeutet also, das Du denselben 1&1 Account mit drei verschiedenen Zugangsdaten in der Fritzbox eingetragen hast? Wie wählst Du denn gegenwärtig, damit es bei der Abrechnung keine Probleme gibt? Das LCR kann nur einen Tarif für einen Zeitabschnitt prorammieren und die Anlage würde dann über diesen günstigsten Tarif routen. Wenn Du jetzt einen speziellen Tarif wählen möchtest, müsstest Du dass sicherlich manuell vorgeben.

Alternativ wäre es vielleicht möglich, aus den Meldungen des Telefonmoduls heraus zu filtern, welche Nebenstelle welche Nummer gewählt hat, bzw. steht diese Info nicht schon in einem der Anruflisten?

Man könnte zusätzlich auch noch eine Preistabelle auf der Box haben, so dass dann bei jedem Gespräch die Vorvorwahl herausgefiltert und die Gesprächszeit erfasst und dann die Kosten des Gesprächs protokolliert werden. Vielleicht hat ja jemand noch die Motivation so was zu implementieren .)

Grüße
Harald
 

leo22

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2005
Beiträge
902
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
[Anleitung] Voipbuster nur für kostenlose Gespräche

shadow000 schrieb:
Bei VoipBuster sollte es die Möglichkeit geben, den Anbieter ausschließlich für kostenlose Gespräche zu nutzen, auch wenn er bei einigen Tarifen günstiger ist als CbC Anbieter.
TelefonSparbuch schrieb:
Derzeit würde es aber schon gehen, wenn Du die VoipBuster Gesprächsziele manuell programmierst und VoIPBuster aus der automatischen Berechnung ausschließt.
Die komplizierte Lösung für dieses einfache Problem ist folgende, einmal am Beispiel Moskau (Vorwahl 007095) erläutert:

Du lässt zuerst das Routing mit bei ZONEN ausgewählter Zone Russische Förderation --- Moskau ganz normal (bei IP-Telefonie mit ausgewähltem Voipbuster) berechnen. Dann siehst du dir die LCR-Preistabelle an und schaust, wo überall ein kostenpflichtiger Voipbuster-Tarif aufgeführt ist. Das ist in diesem Beispiel bei Moskau mit 1,70 Ct. der Fall (Bild 1). Das bedeutet also, für die Vorwahl 007095 muss eine individuelle Regel erstellt werden.

Nun machst du das ganze noch einmal mit deaktiviertem Voipbuster. Das ergibt für die Vorwahl 007095 ein anderes Routing (Bild 2). Das merkst du dir für die individuelle Einstellung.

Nun machst du das Ganze ein drittes Mal, aktivierst aber wieder Voipbuster und deaktivierst unter ZONEN die Zone Russische Förderation --- Moskau. Nun legst du für diese Zone unter Vorwahlen die immer über einen bestimmten Anbieter geführt werden sollen deine eigene Regel, die du dir gerade gemerkt hast, fest (Bild 3).

Die daraus erstellte Regel in der LCR-Tabelle zeigt Bild 4. Das erzeugte Image lädtst du nun auf deine Box.
 

Anhänge

leo22

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2005
Beiträge
902
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
LCR-Datei einspielen ohne Neustart der Box?

Das Einspielen der fc_lcr-Datei funktioniert bisher über ein Firmwareupdate mit anschließendem Neustart der Box. Harald möchte aber gern eine Lösung ohne Neustart haben.

Eine Datenübernahme der neuen LCR-Daten findet aber erst statt, nachdem zumindest der Telefon-Daemon neu gestartet wurde. Das Ganze funktioniert per Telnet einwandfrei (killall telefon / telefon).

Ein Test mit einer wie folgt modifizierten install-Datei im Image brachte aber kein befriedigendes Ergebnis:
Code:
#!/bin/sh

cat /var/FBox.bin > /var/flash/fx_lcr
killall telefon
sleep 3
telefon a127.0.0.1 &
exit 0
Die DSL-LED geht aus und bis zu einem manuellen Neustart der Box funktioniert nichts mehr.

Soviel ich weiß, findet AVM diese Lösung, nur das Telefonmodul neu starten zu lassen, nicht gut. Das wird doch nicht daran liegen, dass das nicht funktionieren kann :(

Bei so vielen Profis hier im Forum wird doch bestimmt jemand einen Rat wissen :?:
 

fritzchen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Dez 2004
Beiträge
813
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
bin ich der einzige, bei dem fx_lcr den reboot nicht überlebt?

hatte ich erst gar nicht gemerkt, da ich telefon manuell neu gestartet habe
 

leo22

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2005
Beiträge
902
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
fritzchen schrieb:
bin ich der einzige, bei dem fx_lcr den reboot nicht überlebt?
Hast du es richtig als Image über Update eingespielt? Also das habe ich in der letzten Woche schon zig-mal gemacht, und es hat immer funktioniert.
 
N

niemand0815

Guest
sollte ausservoipbuster nicht auch sipdiscount aufgeführt sein? immerhin sind da andere länder "fer umme".
und simplyconnect hab ich auch vermist ;-)
 

old_darkness

Neuer User
Mitglied seit
25 Jun 2005
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hi,

erstmal ein dankeschön an Harald.

Ist es so "gewollt" das die Anrufe die man jetzt tätigt, nicht mehr in der Anrufliste stehen bzw. auch unter Telnet nichts mehr angezeigt wird ?
Oder gibts da jetzt eine andere möglichkeit zu kontrollieren über welchen Anbieter telefoniert wurde ?
Soll keine kritik oder des gleichen sein; wenn mit Preisansage hat ist das ja kein Problem, nur bei Anbietern ohne. Nur nicht das man am Ende eine kleine Überraschung erlebt :)
 

fritzchen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Dez 2004
Beiträge
813
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@niemand0815:
hier geht es - so habe ich es verstanden - auch erst einmal daraum, dass es wie gwünscht funktioniert.
 

NN

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Okt 2004
Beiträge
1,092
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@Fritzchen:
bin ich der einzige, bei dem fx_lcr den reboot nicht überlebt?
Modder haben's eben schwerer als andere Menschen :mrgreen:

was meinst du - wer bzw. was überlebt den reboot nicht ?
 

fritzchen

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Dez 2004
Beiträge
813
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@NN: lustig, wir haben die gleiche Anzahl Beiträge (675) - gehabt, mit diesem Post nicht mehr.

Was nicht überlebt, Du warst so frei es zu zitieren, ist die fx_lcr, eben die Datei, um die es hier geht ;)
 

Borsti67

Mitglied
Mitglied seit
1 Feb 2005
Beiträge
357
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
ui, das sieht ja sehr vielversprechend aus!

Arbeitet der LCR auch mit dem ENUM-Feature der Box zusammen? Es wurde ja in einem anderen Thread schon mal moniert, daß wenn ENUM aktiviert ist, dieser IMMER Vorrang hat (auch wenn man z.B. eine Telefonflatrate hat und somit sein Netzwerk gar nicht mit solch einem Telefonat belasten möchte)...
 

leo22

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2005
Beiträge
902
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
old_darkness schrieb:
Ist es so "gewollt" das die Anrufe die man jetzt tätigt, nicht mehr in der Anrufliste stehen bzw. auch unter Telnet nichts mehr angezeigt wird ?
Oder gibts da jetzt eine andere möglichkeit zu kontrollieren über welchen Anbieter telefoniert wurde ?
Die Anrufe stehen schon in der Anrufliste, nur ohne CbC-Vorwahl.

Das ist aber ein Problem von AVM. Sie müssen das noch in eine neue Firmwareversion einbauen. Das hat aber Harald schon AVM mitgeteilt.
 

old_darkness

Neuer User
Mitglied seit
25 Jun 2005
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Die Anrufe stehen schon in der Anrufliste, nur ohne CbC-Vorwahl.

Das ist aber ein Problem von AVM. Sie müssen das noch in eine neue Firmwareversion einbauen. Das hat aber Harald schon AVM mitgeteilt.
Ah; jetzt sehe ich es auch. Lag daran das keiner abgenommen hatt :)

Ok; war mal wieder einer der beiträge die nicht hätten sein müßen :)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,901
Beiträge
2,027,916
Mitglieder
351,033
Neuestes Mitglied
thburkhart