.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Ein paar Fragen zu IAX

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von konabi, 13 Jan. 2006.

  1. konabi

    konabi Mitglied

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,
    nachdem ich nun schon so allerhand mit Asterisk gemacht habe, beschäftige ich mich jetzt damin zwei Asterisk Server via IAX Protokoll zu verbinden.

    1. Szenario
    Ich benutze das register Statement.
    Server 1 Name=Obelik ist User, kann also Rufe zum Server 2 Name=Asterisk durchführen:

    iax.conf Obelisk:

    Code:
    [FONT=Courier New][general][/FONT]
    [FONT=Courier New]language=de[/FONT]
    [FONT=Courier New]disallow=all[/FONT]
    [FONT=Courier New]allow=alaw[/FONT]
    [FONT=Courier New]allow=ulaw[/FONT]
    [FONT=Courier New]allow=gsm[/FONT]
    [FONT=Courier New]tos=lowdelay[/FONT]
    [FONT=Courier New]trunk=yes[/FONT]
     
     
    [FONT=Courier New]; Kontext zur Registrierung von Asterisk[/FONT]
    [FONT=Courier New][asterisk][/FONT]
    [FONT=Courier New]type=peer[/FONT]
    [FONT=Courier New]secret=asterisk[/FONT]
    [FONT=Courier New]auth=md5[/FONT]
    [FONT=Courier New]host=dynamic [/FONT]
     
    
    iax.conf Asterisk:

    Code:
    [FONT=Courier New][general][/FONT]
    [FONT=Courier New]language=de[/FONT]
    [FONT=Courier New]disallow=all[/FONT]
    [FONT=Courier New]allow=ulaw[/FONT]
    [FONT=Courier New]allow=alaw[/FONT]
    [FONT=Courier New]allow=gsm[/FONT]
     
     
    [FONT=Courier New]register => asterisk:asterisk@obelisk.local[/FONT]
     
    [FONT=Courier New];Kontext fuer eingehemde Rufe von Obelisk[/FONT]
    [FONT=Courier New][obelisk-in][/FONT]
    [FONT=Courier New]type=user[/FONT]
    [FONT=Courier New]context=default[/FONT]
    
    Der Username des register Statements muß mit den Kontextnamen zur Registrierung in der iax.conf am Server Obelisk übereinsteimmen.

    Wenn ich im Kontext [asterisk] am Server Obelisk einen Eintrag
    username=asterisk hinzufüge funktionieren ausgehende Gespräche nicht mehr. Warum?


    Sollen beide Server Peer und User zugleich sein - also eine bidirektionale Verbindung müsste ich die iax.conf am Obelisk um einen Register Eintrag zur Anmeldung Am Asterisk erweitern, sowie einen Kontext für eingehende Rufe erstellen. Analog müsste ich die iax.conf auch am Asterisk um einen Kontext zur Registrierung erweitern.

    Oder:

    Ich gestalte die Kontexte so daß sie vom Type friend sind und für ein- und ausgehende Gespräche geführt werden können.
    Das geht aber nur wenn beide Server das selbe Passwort im register Statement verwenden.


    Code:
     
    [FONT=Courier New][general][/FONT]
    [FONT=Courier New]language=de[/FONT]
    [FONT=Courier New]disallow=all[/FONT]
    [FONT=Courier New]allow=ulaw[/FONT]
    [FONT=Courier New]allow=alaw[/FONT]
    [FONT=Courier New]allow=gsm[/FONT]
    [FONT=Courier New]tos=lowdelay[/FONT]
    [FONT=Courier New]trunk=yes[/FONT]
     
    [FONT=Courier New]register => obelisk:0815@asterisk.local[/FONT]
     
    [FONT=Courier New][asterisk][/FONT]
    [FONT=Courier New]type=friend[/FONT]
    [FONT=Courier New]secret=0815[/FONT]
    [FONT=Courier New]host=dynamic[/FONT]
    

    Code:
     
     
    [FONT=Courier New][general][/FONT]
    [FONT=Courier New]language=de[/FONT]
    [FONT=Courier New]disallow=all[/FONT]
    [FONT=Courier New]allow=ulaw[/FONT]
    [FONT=Courier New]allow=alaw[/FONT]
    [FONT=Courier New]allow=gsm[/FONT]
    [FONT=Courier New]tos=lowdelay[/FONT]
    [FONT=Courier New]trunk=yes[/FONT]
     
    [FONT=Courier New]register => asterisk:0815@obelisk.local[/FONT]
     
    [FONT=Courier New][obelisk][/FONT]
    [FONT=Courier New]type=friend[/FONT]
    [FONT=Courier New]secret=0815[/FONT]
    [FONT=Courier New]host=dynamic[/FONT]
     
    
    Sehe ich das richig oder gibt es da eine andere Möglichkeit?

    Danke für Eure Hilfe

    Gruß Sven
     
  2. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Du hast das Grundprinzip noch nicht verstanden. Versuchen wir mal, ein bißchen Licht ins Dunkel zu bringen. Ich hab das hier im Forum schon öfters beschrieben - aber ich bin jetzt zu faul zum Suchen. Neuschreiben geht schneller :wink:

    Um 2 Asterisk-Server miteinander zu verbinden, ist grundsätzlich kein register => notwendig.

    falls die Anrufe in beide Richtungen funktionieren sollen, dann brauchst Du nur in jeder iax.conf einen kleinen Eintrag:

    Auf Server 1

    Code:
    [voipii]
    user=voipii
    secret=voipii
    type=peer
    host=<ip Adresse von Server 2>
    context=astextern ; das ist der Context, in dem Anrufe
    ; die vom Server 1 kommen, behandelt werden
    

    Auf Server 2

    Code:
    [voipi]
    user=voipi
    secret=voipi
    type=peer
    host=<ip Adresse von Server 1>
    context=astextern ; das ist der Context, in dem Anrufe
    ; die vom Server 1 kommen, behandelt werden
    
    Danach kann dann Server 1 einen Anruf an Server 2 schicken mit:

    Code:
    exten => xyz,1,Dial,IAX2/voipi:voipi@<ip Adresse von Server 2>/${EXTEN}
    
    Das gleiche für die umgekehrte Richtung von S2 an S1

    Code:
    exten => xyz,1,Dial,IAX2/voipii:voipii@<ip Adresse von Server 2>/${EXTEN}
    
     
  3. konabi

    konabi Mitglied

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Du hast recht, so geht es auch :)

    Register benötigt man wohl nur wenn einer der Server eine dynamische IP Adresse hat. Ich habe die Möglichkeit register auch extra verwendet um das Prinzip von register besser zu verstehen.

    Und da gibt es halt die Fragen wGrum bei username=name keine ausgehenden Gespräche mehr angenommen werden.

    Und selbe Passwörter bei Verwendung eines gemeinsamen Kontext pro iax.conf vom Type friend.

    In einem produktiven System würde ich wahrscheinlich auch eher auf Deinen Ansatz zurückkommen.

    Gruß Sven
     
  4. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Auch bei dynamischen Adressen ist kein register => notwendig :!: Das richtet mehr Schaden an, als es nützt.

    Bei dynamischen Adressen solltest Du dem betroffenen Asterisk (der mit der dynamischen IP) einen Namen über DynDNS zuweisen.

    Dann kannst Du nämlich mit

    Code:
    exten => xyz,1,Dial,IAX2/voipi:voipi@<[b]DynDNSname[/b]>/${EXTEN}
    arbeiten. So finden z.B. meine Asterisk auf den vServern im Rechenzentrum meinen Asterisk, der hier auf meinem DSL-Router direkt läuft :wink:

    Funzt 1a !
     
  5. konabi

    konabi Mitglied

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ok, also könne man abschließend sagen daß man zwei Astersiks besser ohne Register Statemant verbindet. Also sollte man das auch in einer Dokumentation so erwähnen.
    Welchen Schaden kann man denn damit anrichten?

    Gruß Sven
     
  6. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Daß man 2 Server nicht per register=> verbinden soll, steht bereits in der Asterisk-Doku auf voip-info.org

    Und IAX ist eben speziell dafür entwickelt worden diese Aufgabe in der vorgeschlagenen Weise zu lösen. Insofern sollte man die Sache nicht unnötig kompliziert machen, in diesem Zusammenhang meinte ich mit "Schaden" eher etwas in Richtung "unnötige Probleme" die man dann wieder in mühevoller Kleinarbeit ausbügeln muß.
     
  7. konabi

    konabi Mitglied

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    OK, Danke Du hast mir gut geholfen

    Gruß Sven
     
  8. konabi

    konabi Mitglied

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Doch noch eine Frage zu IAX

    Also ich hane jetzt die Verbindung

    Server 1 Asterisk nimmt Rufe an

    iax.conf

    Code:
    [FONT=Courier New][general]
    language=de
    bindaddr=192.168.255.254
    context=default
    disallow=all
    allow=ulaw
    allow=alaw
    allow=gsm[/FONT]
     
    [FONT=Courier New][obelisk]
    type=user
    secret=passwort
    auth=md5
    host=192.168.255.200[/FONT]
    
    Server 2 Obelisk ruft an

    extensions.conf
    Code:
    [FONT=Courier New][iax_out]
    exten => _6XXX,1,Dial(IAX2/obelisk:passwort@192.168.255.254/${EXTEN:1})
    exten => _6XXX,n,Hangup  [/FONT]
    

    Authentifiziert wird der Obelisk durch den Kontextnamen in der iax.conf von Asterisk.

    Ich kann in diesem Kontext auch username=obelisk eintragen. Ich kann dort auch username=irgendetwas eintragen. Bei der Athentifikation wird das einfach ignoriert.

    Warum? Warum gibt es username überhaupt? Oder spielt username nur in Kontexte für ausgehende Rufe eine Rolle?

    Was ist der Unteschied zwischen user=name und username=name?


    nochmals Danke
    Sven
     
  9. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Falsch. Authentifiziert wird der Server durch seine IP Adresse ! Schau Dir mal die Ausgabe auf der CLI an, da steht "AUTHENTICATED call from <ip>"

    Die IP Adresse ist das ausschlaggebende !


    es gibt keinen ! username ist die neue - einheitliche Syntax.
     
  10. konabi

    konabi Mitglied

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Also die IP Adresse beim Einrag host=192.168.255.200
    kann ich im Kontext [obelisk] beliebig verändern.

    Der Asterisk nimmt Rufe trotsdem an.

    Ein iax2 debug gibt da mehr Auskunft:

    Hier Authentifizierung mit MD5

    Code:
    [FONT=Courier New]Rx-Frame Retry[ No] -- OSeqno: 000 ISeqno: 000 Type: IAX     Subclass: NEW[/FONT]
    [FONT=Courier New]  Timestamp: 00006ms  SCall: 00001  DCall: 00000 [192.168.255.200:4569][/FONT]
    [FONT=Courier New]  VERSION         : 2[/FONT]
    [FONT=Courier New]  CALLED NUMBER   : 524[/FONT]
    [FONT=Courier New]  CODEC_PREFS     : (ulaw|alaw|g726|g723|gsm)[/FONT]
    [FONT=Courier New]  CALLING NUMBER  : 20[/FONT]
    [FONT=Courier New]  CALLING PRESNTN : 0[/FONT]
    [FONT=Courier New]  CALLING TYPEOFN : 0[/FONT]
    [FONT=Courier New]  CALLING TRANSIT : 0[/FONT]
    [FONT=Courier New]  CALLING NAME    : Hotline[/FONT]
    [FONT=Courier New]  LANGUAGE        : de[/FONT]
    [FONT=Courier New]  USERNAME        : obelisk[/FONT]
    [FONT=Courier New]  FORMAT          : 4[/FONT]
    [FONT=Courier New]  CAPABILITY      : 63519[/FONT]
    [FONT=Courier New]  ADSICPE         : 2[/FONT]
    [FONT=Courier New]  DATE TIME       : 2006-01-14  12:30:46[/FONT]
    
    [FONT=Courier New]Tx-Frame Retry[000] -- OSeqno: 000 ISeqno: 001 Type: IAX     Subclass: AUTHREQ[/FONT]
    [FONT=Courier New]  Timestamp: 00004ms  SCall: 00001  DCall: 00001 [192.168.255.200:4569][/FONT]
    [FONT=Courier New]  [B]AUTHMETHODS     : 2[/B][/FONT]
    [FONT=Courier New][B]  CHALLENGE       : 273276623[/B][/FONT]
    [FONT=Courier New][B]  USERNAME        : obelisk[/B][/FONT]
    
    [FONT=Courier New]Rx-Frame Retry[ No] -- OSeqno: 001 ISeqno: 001 Type: IAX     Subclass: AUTHREP[/FONT]
    [FONT=Courier New]  Timestamp: 00011ms  SCall: 00001  DCall: 00001 [192.168.255.200:4569][/FONT]
    [FONT=Courier New]  MD5 RESULT      : 993299af2d096064437175d598d2a1c7[/FONT]
    
    [FONT=Courier New]  [B]-- Accepting AUTHENTICATED call from 192.168.255.200:[/B][/FONT]
    [FONT=Courier New]      > requested format = ulaw,[/FONT]
    [FONT=Courier New]      > requested prefs = (),[/FONT]
    [FONT=Courier New]      > actual format = ulaw,[/FONT]
    [FONT=Courier New]      > host prefs = (ulaw|alaw|gsm),[/FONT]
    [FONT=Courier New]      > priority = mine[/FONT]
    [FONT=Courier New]Tx-Frame Retry[000] -- OSeqno: 001 ISeqno: 002 Type: IAX     Subclass: ACCEPT[/FONT]
    [FONT=Courier New]  Timestamp: 00007ms  SCall: 00001  DCall: 00001 [192.168.255.200:4569][/FONT]
    [FONT=Courier New]  FORMAT          : 4[/FONT]
    
    


    Ohne Authentifizierung wenn man secret=passwort auskommentiert.


    Code:
    [FONT=Courier New]Rx-Frame Retry[ No] -- OSeqno: 000 ISeqno: 000 Type: IAX     Subclass: NEW[/FONT]
    [FONT=Courier New]  Timestamp: 00014ms  SCall: 00001  DCall: 00000 [192.168.255.200:4569][/FONT]
    [FONT=Courier New]  VERSION         : 2[/FONT]
    [FONT=Courier New]  CALLED NUMBER   : 524[/FONT]
    [FONT=Courier New]  CODEC_PREFS     : (ulaw|alaw|g726|g723|gsm)[/FONT]
    [FONT=Courier New]  CALLING NUMBER  : 20[/FONT]
    [FONT=Courier New]  CALLING PRESNTN : 0[/FONT]
    [FONT=Courier New]  CALLING TYPEOFN : 0[/FONT]
    [FONT=Courier New]  CALLING TRANSIT : 0[/FONT]
    [FONT=Courier New]  CALLING NAME    : Hotline[/FONT]
    [FONT=Courier New]  LANGUAGE        : de[/FONT]
    [FONT=Courier New]  USERNAME        : obelisk[/FONT]
    [FONT=Courier New]  FORMAT          : 4[/FONT]
    [FONT=Courier New]  CAPABILITY      : 63519[/FONT]
    [FONT=Courier New]  ADSICPE         : 2[/FONT]
    [FONT=Courier New]  DATE TIME       : 2006-01-14  12:38:40[/FONT]
    
    [FONT=Courier New]   [B]-- Accepting UNAUTHENTICATED call from 192.168.255.200:[/B][/FONT]
    [FONT=Courier New]      > requested format = ulaw,[/FONT]
    [FONT=Courier New]      > requested prefs = (ulaw|alaw|g726|g723|gsm),[/FONT]
    [FONT=Courier New]      > actual format = ulaw,[/FONT]
    [FONT=Courier New]      > host prefs = (ulaw|alaw|gsm),[/FONT]
    [FONT=Courier New]      > priority = mine[/FONT]
    [FONT=Courier New]Tx-Frame Retry[000] -- OSeqno: 000 ISeqno: 001 Type: IAX     Subclass: ACCEPT[/FONT]
    [FONT=Courier New]  Timestamp: 00017ms  SCall: 00001  DCall: 00001 [192.168.255.200:4569][/FONT]
    [FONT=Courier New]  FORMAT          : 4[/FONT]
     
    

    Sonst würden ja die verschiedenen Authentifizierungsmethoden plain md5 und rsa keinen Sinn ergeben.


    Plain wäre übrigens AUTHMETHODS : 3



    Ändere ich den Kontextnamen werden keine Rufe angenommen.

    Code:
    [FONT=Courier New]Call rejected by 192.168.255.254: No authority found[/FONT]
    
    Könnte man jetzt sagen muß ja so sein weil er keinen Kontext findet.
    Könnte man auch sagen weil ers sich nicht authentifiziern konnte.


    Ich will hier nicht kleinlich sein. Ich schreibe aber an einer ausführlichen Dokumentation zum Thema Asterisk und will dort auch die kleinen kniffligen Fragen beantworten und mal ein wenig hinter den Kulissen schauen.

    Gruß Sven
     
  11. VOIPdani

    VOIPdani Mitglied

    Registriert seit:
    8 Aug. 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bidirektionale IAX-Verb zwischen 2 Asterisken

    Ich kann das leider nicht behaupten, drum hol ich den Thread mal wieder hoch. Ich bin brav nach der Anleitung von betateilchen vorgegangen und hab nun meine beiden Asterisk-Server wie folgt konfiguriert:

    Server1 (172.21.31.51) => Produktivsystem
    iax.conf
    Code:
    [obelisk]
    user=obelisk
    secret=voip
    type=peer
    host=172.21.31.50
    context=FIRMAINTERN
    
    extensions.conf
    Code:
    [FIRMAINTERN]
    exten => 913,1,Dial(IAX2/obelisk:voip@172.21.31.50/${EXTEN})
    
    Server2 (172.21.31.50) =>Testsystem
    iax.conf
    Code:
    [asterisk]
    user=asterisk
    secret=voip
    type=peer
    host=172.21.31.51
    context=FIRMAINTERN
    
    extensions.conf
    Code:
    [FIRMAINTERN]
    exten => 9044,1,Dial(IAX2/asterisk:voip@172.21.31.51/${EXTEN})
    
    exten => _0X.,1,Dial(IAX2/asterisk:voip@172.21.31.51/${EXTEN})
    
    Versuch ich nun mit einem an Server2 angemeldeten User 9044 zu wählen sagt mein * auf Server2 folgendes:
    Code:
        -- Executing Dial("SIP/LetD-b630", "IAX2/asterisk:voip@172.21.31.51/9044") in new stack
        -- Called asterisk:voip@172.21.31.51/9044
        -- IAX2/asterisk-1 is circuit-busy
    Feb  9 10:21:53 WARNING[4098]: chan_iax2.c:6973 socket_read: Call rejected by 172.21.31.51: No authority found
    Feb  9 10:21:54 NOTICE[4098]: chan_iax2.c:1597 iax2_destroy: Avoiding IAX destroy deadlock
        -- Hungup 'IAX2/asterisk-1'
      == Everyone is busy/congested at this time (1:0/1/0)
    
    Und der * auf Server1 sagt dabei folgendes:
    Code:
    Feb  9 10:19:59 NOTICE[22257]: chan_iax2.c:6775 socket_read: Rejected connect attempt from 172.21.31.50, who was trying to reach [B]'9044@'[/B]
    
    Mir macht das @ nach der Nummer Sorgen, das gehört dort nicht hin....

    Versuch ich mit einem an Server1 angemeldeten User 913 zu wählen sagt mein * auf Server1 folgendes:
    Code:
        -- Executing Dial("SIP/Support-b78d", "IAX2/obelisk:voip@172.21.31.50/913") in new stack
        -- Called obelisk:voip@172.21.31.50/913
    Feb  9 10:22:35 WARNING[22257]: chan_iax2.c:6970 socket_read: Call rejected by 172.21.31.50: No authority found
        -- Hungup 'IAX2/OBELISK-1'
      == No one is available to answer at this time (1:0/0/0)
    
    Und der * auf Server2 sagt dabei folgendes:
    Code:
    Feb  9 10:24:29 NOTICE[4098]: chan_iax2.c:6782 socket_read: Rejected connect attempt from 172.21.31.51, who was trying to reach [B]'913@'[/B]
    
    Kann mir jemand sagen wieso das bei mir nicht funktioniert?

    lg Dani
     
  12. ramazz0tti

    ramazz0tti Neuer User

    Registriert seit:
    13 Dez. 2005
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    unix-admin, industrieautomation
    Ort:
    remshalden
    moin,

    dto. hier, der vorschlag von beitrag #2 hat wohl frueher (vor asterisk 1.2.x) vielleicht mal funktioniert.

    das @ steht deshalb so leer hinter der nummer da, weil man hinter ${EXTEN} noch @<context auf dem zielserver> schreibt, dann passt das.

    also eigentlich z.b.:

    exten => _0X.,1,Dial,IAX2/user:bass@zielserver/${EXTEN}@default

    und hier eigentlich als "zielserver" das was ueber dem entsprechenden iax.conf-eintrag in eckigen klammern steht mit bass=basswort (das auf der gegenstelle definierte passwort, aber bei p wird ein gelbes grinsekuegelchen daraus).
     
  13. VOIPdani

    VOIPdani Mitglied

    Registriert seit:
    8 Aug. 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Danke für deine Antwort, ich hab deine Vorschläge mal wie folgt umgesetzt:
    (An den iax.conf der beiden Server hab ich nichts geändert)

    extensions.conf von Server1 (172.21.31.51)
    Code:
    [FIRMAINTERN]
    exten => 913,1,Dial(IAX2/obelisk:voip@obelisk/${EXTEN}@FIRMAINTERN)
    
    extensions.conf von Server2 (172.21.31.50)
    Code:
    [FIRMAINTERN]
    exten => 9044,1,Dial(IAX2/asterisk:voip@asterisk/${EXTEN}@FIRMAINTERN)
    exten => _0X.,1,Dial(IAX2/asterisk:voip@asterisk/${EXTEN}@FIRMAINTERN)
    
    Versuch ich nun mit einem an Server2 angemeldeten User 9044 zu wählen sagt mein * auf Server2 folgendes:
    Code:
        -- Executing Dial("SIP/LetD-9eec", "IAX2/asterisk:voip@asterisk/9044@FIRMAINTERN") in new stack
        -- Called asterisk:voip@asterisk/9044@FIRMAINTERN
    Feb  9 11:23:20 WARNING[4098]: chan_iax2.c:6973 socket_read: Call rejected by 172.21.31.51: No authority found
        -- Hungup 'IAX2/asterisk-1'
      == Everyone is busy/congested at this time (1:0/0/1)
    
    Und der * von Server1 sagt:
    Code:
    Feb  9 11:25:23 NOTICE[22257]: chan_iax2.c:6775 socket_read: Rejected connect attempt from 172.21.31.50, who was trying to reach '9044@FIRMAINTERN'
    
    Ich weiß nicht recht woran mein Fehler liegt...
     
  14. konabi

    konabi Mitglied

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
  15. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    Scheinbar wurde hier immer noch nicht der Zusammenhang zwischen IAX.conf, dem dort beim peer eingetragenen context= und der Zusammenhang zwischen dem Endgerät und der extensions.conf verstanden :!:

    Hausaufgabe: Nochmal genau lesen, dann versuchen zu verstehen und umzusetzen !

    Und wenn ich heute abend zu Hause bin, werde ich dann die Hausaufgabe korrigieren.
     
  16. ramazz0tti

    ramazz0tti Neuer User

    Registriert seit:
    13 Dez. 2005
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    unix-admin, industrieautomation
    Ort:
    remshalden
    #16 ramazz0tti, 9 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 9 Feb. 2006
    type=user statt type=peer und es geht.

    wenn das oben schon falsch da steht und als funktionierend angepriesen wird, hat das nix mit "hausaufgaben" und "verstehen" zu tun ...
     
  17. VOIPdani

    VOIPdani Mitglied

    Registriert seit:
    8 Aug. 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    So, aufgrund konabis Artikel im WIKI hab ich die IAX-Verb. zwischen meinen beiden Servern jetzt endlich hinbekommen. Jetzt versteh ich dieses verwirrende Zeugs auch, Dankschön konabi.

    Folgende Configs kommen bei mir zum Einsatz:
    Server1 (172.21.31.51)
    Code:
    iax.conf
    [general]
    language=de
    bindaddr=172.21.31.51
    port=4569
    disallow=all
    allow=ulaw
    allow=alaw
    allow=g726
    allow=gsm
    tos=lowdelay
    trunk=yes
    
    [obelisk]
    type=user
    secret=voip
    host=172.21.31.50
    context=FIRMAINTERN
    
    extensions.conf
    [FIRMAINTERN]
    exten => 913,1,Dial(IAX2/asterisk:voip@172.21.31.50/${EXTEN}@FIRMAINTERN)
    
    Server2 (172.21.31.50)
    Code:
    iax.conf
    [general]
    language=de
    bindaddr=172.21.31.50
    port=4569
    disallow=all
    allow=ulaw
    allow=alaw
    allow=g726
    allow=gsm
    tos=lowdelay
    trunk=yes
    
    [asterisk]
    type=user
    secret=voip
    host=172.21.31.51
    context=FIRMAINTERN
    
    extensions.conf
    [FIRMAINTERN]
    exten => _9XXX,1,Dial(IAX2/obelisk:voip@172.21.31.51/${EXTEN}@FIRMAINTERN)
    
    exten => _0X.,1,Dial(IAX2/obelisk:voip@172.21.31.51/${EXTEN}@FIRMAINTERN)
    
    exten => 913,1,Dial(SIP/LetD)
    
    Danke für eure Bemühungen, lg Dani
     
  18. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    #18 kombjuder, 9 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 9 Feb. 2006
    exten ⇒ _6XX,1,Dial(IAX2/asterisk:asterisk@192.168.200.100/${EXTEN:1})

    gibts seit V 1.2 auch für faule:

    exten ⇒ _6XX,1,Dial(IAX2/asterisk/${EXTEN})

    Fehlende Angaben werden aus dem Eintrag [asterisk] der iax.conf geholt.

    Ausserdem interessant:
    switch => IAX2/asterisk/voipbuster

    springt auf dem Server asterisk direkt in den Kontext voipbuster und übermittelt, wenn nichts anderes angegeben ist ${EXTEN}.
    context=voipbuster muss unter [asterisk] in der iax.conf eingetragen sein.
    Wobei beliebig viele context= zugelassen sind.

    Für die Authentifizierung dieser Strecken benutze ich generel rsa.
    AcFdR5d§?lK kann ich mir als Passwort nicht merken, aber asterisk-priv und asterisk-firma (=Schlüsselnamen) schon.
     
  19. konabi

    konabi Mitglied

    Registriert seit:
    11 Apr. 2005
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo kobjuder,
    danke für die Tipps....


    Gruß Sven
     
  20. VOIPdani

    VOIPdani Mitglied

    Registriert seit:
    8 Aug. 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Wenn ich 2 Asterisk-Server über das IAX-Protokoll verbinde, mach ich das damit Endgeräte die an einem Server angemeldet sind mit Endgeräten, die an einem anderen Server angemeldet sind kommunizieren können.

    Muss ich jetzt bei der Wahl meiner Endgeräte expliziet darauf achten, dass das Soft- bzw. Hardphone auch IAX2 unterstützt?

    Meine Tests habe ich mit dem SJPhone durchgeführt und da steht auf der Herstellerseite (http://www.sjlabs.com/products.html) nur was von:
    lg Dani