.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Eingehende Anrufe bei Tiscali kommen nicht an

Dieses Thema im Forum "Tiscali" wurde erstellt von HK007, 22 Feb. 2006.

  1. HK007

    HK007 Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo, vielleicht weiss jemand dazu was:

    Ich habe die 1¤ PhoneFlat von Tiscali :)

    Nachdem ich mir mühsam meine notwendigen Daten für meinen Router (Draytek) zusammengesucht habe (Ein Dank an voipuser2 und rollo)
    kann ich jetzt raustelefonieren. Ohne Rufnummernübermittlung...

    ABER...

    Eingehende Anrufe kommen nicht an.
    Ich habe tiscali eine meiner MSNs als VOIP-Rufnummer mitgeteilt. Wenn ich diese Rufnummer in meiner ISDN-Anlage hinterlege, dann klingelt es wie gewohnt über die Anlage. Nehme ich die Nummer raus, dann komme ich unter dieser MSN nicht mehr durch.
    Tiscali meinte, ich müsse die Nummer in meinem Router eintragen (so wie in der Fritz Box). Aber wo??? Ich glaube nicht, das das geht.
    Vorher war ich bei 1und1, da hab ich nur Benutzer und Kennwort eingetragen und schon lief alles; rein und raus. (Und auch mit Übermittlung der Rufnummer)
    Ein Anruf bei Draytek brachte auch nichts: "Wir haben mit tiscali nicht getestet"

    Ich dachte immer, wenn ich dem Provider eine Rufnummer für die Internettelefonie mitteile, dann fängt dieser alle Gespräche, die auf diese Nummer laufen, ab und schleust sie über das Internet an den angeschlossenen und angemeldeten VOIP-Router durch.

    Irgendwie bin ich jetzt :noidea:
     
  2. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,421
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Falsch, genau das tut er nicht. Die Anrufe kommen weiterhin auf der Festnetzleitung herein.

    Warums bei der Fritzbox klappt? Weil man diese eben auch ans Festnetz anschließt. Das bedeutet die Fritz nimmt Gespräche von FN an, schickt welche über I-net raus und das alles mit einem Telefon.
    Ob dein Draytek auch ans Festnetz anschließbar ist weiß ich nicht - falls ja, dann musst du hier zusätzlich die ISDN-MSN eintragen.
     
  3. HK007

    HK007 Neuer User

    Registriert seit:
    21 Feb. 2006
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ist das bei allen Providern so? Bei 1&1 sind die Telefongespräche, da bin ich mir sicher, mit der vom Provider bereitgestellten Nummer auch übers Internet reingekommen.

    Mein Draytek kann oder besser gesagt konnte das auch nicht. Hab jetzt ne 7170er und bin eigentlich sehr zufrieden.
     
  4. tgeselle

    tgeselle Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich versuche mal eine erklärung: ein anrufer von irgendwo auf der welt wählt +49 1234 5678 also eine nummer in D (049) dann läuft er irgendwo bei t-com auf 1234 ist das ortsnetz wohin vermittelt wird. jetzt ist er also schon mal nah bei dir. 5678 ist in der ortsvermittlung deinem Anschluß zugeteilt und schon klingelt es bei dir auf dem festnetzdraht. das lässt sich nur umgehen, wenn ein anrufer der auch bei tiscali kunde ist per voip einen anderen tiscali kunden anruft. dann wird erst per voip der anruf zu tiscali geschickt, dort stellt tiscali fest sie haben diese nummer im pool und spart so die interconnection gebühr an t-com indem sie per dslvoip bei dir das klingeln auslöst. ergo: tiscali spart und deshalb kommt der anruf per voip rein. bei 1+1 sicherlich genau der gleiche vorgang. bei t-online bekommst du eine eigene nummer zugeteilt mit der du registriert bist, also landet ein anrufer der diese nummer wäht erst einmal im t-online server und der vermittelt dann auf deine voip über dsl. ich hoffe das hilft zum verständniss.