.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Eingehender Festnetzanruf kostenlos auf VoIP Nr. umleiten???

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von minski, 25 Juli 2005.

  1. minski

    minski Neuer User

    Registriert seit:
    25 Mai 2005
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ist es eigentlich möglich, einen eingehenden Festnetzanruf kostenlos auf eine VoIP Nummer umzuleiten?

    Es sollte also ein Anrufer, der meine Festnetznummer wählt, auf eine 1+1 VoIP Nummer weiter/umgeleitet werden, sodas dieser dann z.B. die MessageBox zu hören bekommt.

    Ist so eine Konstellation mit der FBF 7050 möglich?

    Gruß
    minski
     
  2. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,425
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ja, siehe Bedienungsanleitung unter Rufumleitung.
     
  3. minski

    minski Neuer User

    Registriert seit:
    25 Mai 2005
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Hinweis. Manchmal hat man doch glatt Tomaten auf den Augen.

    Weist Du zufällig auch, ob das dann tatsächlich kostenlos ist?

    Desweiteren habe ich aber nichts finden können, zumindest nicht im FBF Menü, wie man ankommende Rufe bei am S0 angeschlossenen Telefonen weiterleitet. Reicht es da, wenn ich die Rufumleitung im Telefon umstelle, also per **1 für das an Fon 1 angeschlossene Telefon?

    Gruß
    minski
     
  4. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,425
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Kostenlos, musst du selbst wissen :)

    Entweder du leitest auf eine Kurzwahl um, in der name@sip-uri.net drin steht, dann ists auf jeden fall kostenlos.
    Falls du auf eine normale Telefonnummer umleitest (diese kann auch eine VoIP-Nummer sein) dann entscheiden deine Wahlregeln bzw. dein Provider ob und wieviel es kostet.

    Beispiel:
    Umleitung auf eine Sipgate-Festnetnummer. Ausgehende Gespräche werden laut Wahlregel über Sipgate geführt. Sipgate verbindet dich kostenlos mit der Rufnummer aus ihrem eigenen Rufnummerpool.

    Was deine ISDN-Telefone angeht, kann ich dir nicht weiterhelfen. Du kannst ja mal die in der Fritzbox integrierten Hilfeseiten durchblättern. Angeblich beschreiben diese auch schon die neuen Funktionen.

    Falls du nichts findest, dann probier doch mal die Forensuche (natürlich begrenzt auf den Fritzboxbereich) mit dem Stichworten "Rufumleitung", "Rufweiterleitung" oder "Parallelruf" ... dann solltest du bestimmt irgendetwas finden, was dir weiter hilft.
     
  5. minski

    minski Neuer User

    Registriert seit:
    25 Mai 2005
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    da ich für einige Tage weg muss (kurzfristig) und die dadurch vorliegenden Vorbereitungen habe ich kaum Zeit, mich durch die ganzen Threads zu lesen. Selbst das hier kostet mich schon wertvolle Zeit.

    Daher ist es mit dem S0 auch nicht so wild. Kann es auch über die Fon Anschlüsse konfigurieren. Ich möchte halt die von 1+1 angebotene Message Box nutzen, solange ich weg bin, da ich keinen AB habe. Unterwegs habe ich auch eMail und könnte so eingegangene Anrufe abrufen.

    Das würde dann so aussehen:

    Fon 1: freigeschaltete Festnetznummer bei 1+1 als VoiP Nummer sowie als zusätzliche Rufnummer die Festnetznummer

    Fon 2: reine VoIP Nummer von 1+1 mit Message Box

    Daher verstehe ich jetzt nicht, was Du damit
    meinst?

    Bei der o.g. Konstellation soll also ein Anrufer, der meine Festnetznummer wählt und somit auf Fon 1 ankommt, durch die Rufumleitung auf Fon 2 umgeleitet werden, sodas hier dann die Message Box den Anruf entgegen nimmt.

    Alle ausgehenden Anrufe werden laut Wahlregel über VoIP Nummer (die freigeschaltet 1+1 Festnetznummer) geführt (außer Handynummern, Sonderrufnummern).

    Wäre sowas dann kostenlos möglich? Müßten ggfs. Handynummern für diese Zeit auch über VoIP konfiguriert werden, und wären diese dann auch kostelos bei der Umleitung?

    Gruß
    minski