.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Einige Fragen zum Einstieg in VoIP

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Manutheman, 25 Nov. 2004.

  1. Manutheman

    Manutheman Neuer User

    Registriert seit:
    25 Nov. 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Sorry für den nicht ganz so aussagekräftigen Thread-namen, aber ich wusste einfach nich wie ich alles zusammenfassen sollte.

    Also, ich bin für ca. 1 Jahr im Ausland, Portugal, wohne normalerweise in Deutschland. Da es hier keine günstigen Call-by-Call Anbieter gibt und es auch nach Deutschland richtig viel kostet habe ich mich nach einer Alternative umgeguckt und bin auf VoIP gestoßen. Ich habe eine 2MBit leitung (denke ich), von daher dürfte es technisch gesehen kein problem sein.
    Ich möchte eben von hier aus nach Deutschland anrufen, aber auch hier innerhalb Portugals. Außerdem wäre es optimal, wenn ich eine deutsche Rufnummer hätte, wo mich leute aus Deutschland anrufen könnten. Da ich leider (in Deutschland) in einer Stadt lebe, die sipgate, etc. nicht unterstützt, kann ich mich nich über meinen Wohnsitz in Deutschland anmelden. Ich habe allerdings Familie und Freunde in einigen der angebotenen Städten. Ist das kein Problem sich da über wen anders anzumelden? Weil anders ist es ja nicht möglich eine Festnetznummer in Deutschland zu bekommen oder? Mir wäre es im Grunde egal, wo in Deutschland.
    Außerdem habe ich an die Möglichkeit gedacht, mich irgendwo in der USA anzumelden, da kann man ja noch normale Nummern bekommen oder? Weil von deutschland nach USA kann man ja auch per call-by-call für unter 2cent/minute telefonieren. Leider bin ich hier fast nur auf deutsche Anbieter gestoßen. Hat irgendwer erfahrung mit guten anbietern in den USA? Bzw. manche deutschen bieten ja auch nummern in den USA an oder?
    Dann wäre es eben noch gut, auch nach Portugal recht günstig telefonieren zu können.
    Habe ich das denn richtig verstanden, dass ich mir dann z.b. eine nummer in Deutschland /oder USA holen könnte, um halt angerufen zu werden, und dann ja einen anderen anbieter benutzen könnte um leute anzurufen? Also z.b. einen für die günstigsten deutschen festnetz, einen mobilfunk, einen portugal?!
    Und ich denke auch, dass ich ein paar Euro im monat telefonieren würde, also ein nicht zu hoher mindestumsatz wäre auch nicht undenkbar, ich habe hier leider keine alternative, normales festnetz kommt nicht in frage, und internet habe ich sowieso!
    Kann mir da vielleicht irgendwer weiterhelfen, was inwieweit am besten wäre?...hört sich wahrscheinlich alles ein bißchen kompliziert an, aber eigentlich will ich ja nur telefonieren, und günstig angerufen werden können :D
     
  2. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Sollte alles so kein größeres Problem darstellen...

    Du kannst über deutsche Familie/Freunde ohne weiteres eine deutsche Rufnummer bestellen. Die müssen das dann halt auf ihre Kappe nehmen und Dir die Zugangsdaten zur Verfügung stellen. Ersatzweise ginge u.U. (je nach Geld-Schmerzgrenze) PURtel, wo Du Dir vermutlich auch für Deine Stadt eine Rufnummer besorgen kannst, wenn Du gewillt bist, maximal 99¤ hinzulegen. Wenn Dich dann ein Mindestumsatz nicht stört, wäre es des einfachste, gleich bei denen zu bleiben. Ob die Tarife passen mußt Du selbst mal überprüfen.

    Und ja, Du kannst Dich selbsverständlich bei mehreren Providern anmelden und jeweils die besten Tarife ausnützen. Ich habe zum Experimentieren auch so diverse Anbieter gleichzeitig (siehe Signatur).

    Abgesehen von der Ortsrufnummer besteht ja auch immer die Möglichkeit über Sipgate mit 01801er Nummer. Zumindest zum Raustelefonieren ist die Sonder-Rufnummer ja kein Problem.

    In den USA habe ich z.B. über IP-Kall eine kostenlose Rufnummer in Washington State (Nordwesten der USA). Das ist allerdings kein VoIP-Provider, aber man kann die Rufnummer auf einen der üblichen Kandidaten mappen (weiterleiten). Bei mir ist das in dem Fall FWD.

    Gruß,
    Ralf
     
  3. Manutheman

    Manutheman Neuer User

    Registriert seit:
    25 Nov. 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, vielen dank erstmal für die tipps! Dann werde ich mir für incoming calls wohl irgendwie ne nummer in hannover oder bremen machen lassen. Wenn ich jetzt den anbieter wo ich das mache nicht zum raustelefonieren benutzen möchte, is das auch kein problem?...oder muss man da zum anmelden schon was aufs konto drauf laden oder so?

    Also wie ich sehe, ist sipgate ja dann so der "beste" oder günstigste anbieter wenns um innerdeutsche gespräche geht, oder? Obwohl es ja bei web.de ja noch billiger ist von dem minutenpreis!? Also mich interessieren ansich nur tarife ohne monatliche grundgebühr!

    Ansonsten würde ich gerne noch tipps haben, ob es evtl. anbieter aus dem ausland (z.b. usa) gibt, wo ich sehr günstig nach europa (oder eu) telefonieren kann, also bei sipgate und co. habe ich jetzt festnetzminutenpreise nach portugal von 3,2cent/Minute aufwärts gesehen, meint ihr das gibt es nicht günstiger von nem ausländischen anbieter, bzw. hat damit irgendwer erfahrung?
     
  4. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Wenn man sich z.B. über Sipgate eine Telefonnummer nur zum "Angerufenwerden" besorgt, finden die das zwar nicht toll, schätze ich, aber es ist ohne weiteres möglich. Bei denen kostet das auch nichts.

    Ich habe mal kurz ein bißchen recherchiert (über TelTarif.de) und was ich so auf Anhieb gefunden habe, wäre Freenet. Die bieten Portugal für 2,1 Ct/min an. Die Deutschlandpreise sind auch nicht schlecht. Schau's Dir mal hier an.
    Ist dann zwar eine Grundgebühr von 2,95¤, die ist aber gerechtfertigt für den Gegenwert, den man bekommt. Zu Qualität/Support kann ich nichts sagen, da ich selber keinen Freenet-Account habe. Schau doch mal in den entsprechenden Abteilungen hier im Forum.

    Mit ausländischen Anbietern habe ich persönlich keine größeren Erfahrungen, was das Telefonieren ins (Nicht-USA)Festnetz betrifft. Die Antwort darauf muß ich anderen überlassen.
    Ansonsten such doch mal hier im Forum. Mit geschickten Stichwörtern sollte man die meisten Informationen finden können. Ich schätze mal, daß mehr oder weniger alle diese Themen schon mal angesprochen wurden...

    Gruß,
    Ralf
     
  5. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,280
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Wenn ich das richtig verstanden habe ist er selbst in Portugal und will nicht dort anrufen ;)

    In den USA gibt es einige interessante Angebote mit Pauschaltarifen. Meiner Meinung nach lohnt sich der Umweg über die USA nicht, um Gebühren zu sparen, wäre nur interessant, wenn man dort Leute anrufen will.

    Guck Dir mal babble.net an, die scheinen sowas wie eine Europa Flat zu planen, im Moment sind Anrufe noch kostenlos. Da die in UK sitzen dürfte es von Portugal ähnlich gut/schlecht funktionieren wie nach DE. Wäre zumindest für ausgehende Rufe geeignet.

    jo
     
  6. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,421
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    wenn du hier im forum recherchierst - nach telefonflatrates - da kannst du wenn ich mich recht erinnere auch ein oder zwei anbieter finden, die dir eine rufnummer (ich glaube USA) anbieten und gleichzeitig telefonieren so viel du willst in die USA und viele Europäische Staaten.

    /EDIT
    einmal hier - portugal ist inclusive - http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=5104&highlight=telefonflatrate
    auch könnte sich ein Besuch bei www.lingo.com für dich rentieren, auch hier ist protugal dabei.
     
  7. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    @rollo
    Ich habe das so verstanden, daß er in Portugal haust, dort kein Telefon hat und auch innerhalb Portugals telefonieren will/muß. Daher die Frage nach günstigen Portugal-Kursen...

    Gruß,
    Ralf
     
  8. Manutheman

    Manutheman Neuer User

    Registriert seit:
    25 Nov. 2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    moin!
    ok, dann werde ich das machen, denke ich...

    Das hört sich allerdings sehr interessant an. Man bekommt ja auch headset und alles dazu. Der einzige haken in meinen augen ist bis jetzt die 6 monate laufzeit. Werde mich darüber gleich mal noch im forum schlau lesen, aber von den leistungen sieht das schon mal gut aus, danke!

    Ja, hab schon einiges versucht mit suchen und so, aber hab eben nich genau das gefunden, was ich gesucht habe. Aber das bei freenet sieht ja schon recht günstig aus!...so viele gespräche habe ich ja dann auch nich!

    Ja, das hatte ich mir auch schon angeguckt, bzw. sogar schon angemeldet, hatte nur noch keine zeit irgendwas zu testen, aber umsonst ist ja immer schön :lol:

    Ja, lingo könnte unter umständen auch gehen, aber ich weiß im moment noch nicht genau wie viel ich pro monat telefonieren würde, und hier im forum haben ja auch noch nich wirklich viele erfahrungen damit gesammelt!

    genau richtig! Ich bin in portugal, will aber sowohl in deutschland als auch hier anrufen. Aber da es in portugal eh keine voip anbieter gibt kommen eh nur deutsche, amerikanische etc. in frage! Und ich denke es wären auch mehr gespräche nach deutschland als nach portugal!