.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Einrichtung Cisco 7960 mit TFTP Server

Dieses Thema im Forum "Cisco" wurde erstellt von jojo123, 25 Okt. 2004.

  1. jojo123

    jojo123 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich bitte um Hilfe.

    Ich habe einen Call Manager Cisco 7960 den ich mit der SIP 7.2 überspielen will.
    Aber wie???
    Die 7.2 Sip habe ich.
    TFTP Server habe ich auch (Pumpkin)

    Wie muss ich das telefon einstellen das dies funktioniert. (DHCP, IP usw)

    Vielen Dank für die schnelle Hilfe

    Danke
     
  2. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Dieser Teil (also, daß das Telefon sich per DHCP seine IP-Adresse sucht und dann einen TFTP-Server) hat bei mir ohne weitere Einstellungen geklappt. Ich habe einen zentralen Server unter Linux der beides im Netz zur Verfügung stellt. Das Cisco hat sich beim PowerOn alles erstmal selber gesucht. Allerdings war mein Exemplar fabrikneu (Werks-Einstellung)!

    Wenn man keine DHCP-Möglichkeit hat, müssen halt feste Adressen für's Telefon und den TFTP-Server eingestellt werden.

    Im Cisco-Teil des Forums gibt es einige interessante Threads, z.B. diesen hier.
    Noch ein Link zur "Umpolung". Und der war auch recht informativ.

    Problematisch ist gewöhnlich erst das eigentliche Crossgrade von SEP-Image auf SIP-Image (einige Kommentare im erwähnten Thread zu finden), mit dem ich mich auch längere Zeit rumgeschlagen habe.
    Eigentlich müsste man zuerst auf ein älteres SIP-Image zurückgreifen und danach dann auf die aktuelle Version upgraden. Aber ich habe bei mir dann nach einigem Experimentieren (weil ich keine ältere Version hatte) auch eine Möglichkeit rausgefunden, wie es direkt von Auslieferungs-Zustand auf aktuelle SIP-Version funktioniert. Siehe obigen Thread.

    Die Doku von Cisco ist nicht so toll. Teilweise ist sie auch lückenhaft oder schlichtweg falsch, wie ich zu meinem Leidwesen feststellen musste...

    Wenn die Infos nicht reichen, bitte melden. Dann habe ich noch ein paar Tips auf Lager.

    Gruß,
    Ralf
     
  3. jojo123

    jojo123 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vieln Dank erstmal

    ich werde dies jetzt probieren.

    Edit 13:45 Uhr:

    Hallo,

    ich habe folgendes im Telefon eingetragen.

    DHCP ausgeschaltet
    IP Telefon 192.168.0.50
    Subnet 255.255.255.0
    TFTP Server 192.168.0.49

    Auf meinem Notebook mit der IP 192.168.0.49 läuft der TFTP Turbo Server.

    Ich kann von Notebook das Telefon ohne Probleme pingen.

    Aber sobald ich mit TFTP Server eine verbindung aufbauen will ist das Telefon nicht mehr erreichbar.

    Bitte um Hilfe

    Danke

    Anmerkung von Christoph: Bitte "Edit" beachten und anwenden.
     
  4. Borkk

    Borkk Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Besser ist es den DHCP zu nutzen, sonst gibts u.U. Probleme das SIP Image aufzuspielen. Wichtig bei deinem DHCP ist es, das du eine Option 150 anlegst (CISCO TFTP) und dort die IP Adresse deines TFTP Servers hinterlegts. Schaue nun in deinem TFTP Log ob das Phone nach dem PowerOn versucht Dateien zu laden. Wenn das schon mal klappt kannst du weitermachen.

    Ich bin leider im Augenblick nicht zu Hause, dort könnte ich dir die genauen Files nennen, die du in dein TFTP Verzeichnis legen musst.

    Aber wenn ich mich recht entsinne war es folgendermassen:

    OS79xx.txt
    ImageFile.sbin
    ImageFile.bin
    SIpdefault.cnf

    Die Datei OS79xx.txt must du erzeugen, drine steht nur der genaue Filename des Imagefiles. Die restlichen 3 Dateien findest du im Image ZIPfile von Cisco.

    Die Date SIPdefault.cnf kann auch SIPmacadressedesphones.cnf heißen. Mit der Datei kannst du die Phones per TFTP konfigurieren.

    SIPdefault = gilt für alle Phones
    SIPmacadessedesphones.cnf = gilt nur für das Phone mit der MAC-Adresse

    Wenn du nur wenige Phones konfigurieren musst geht das allerdings leichter über das WEBinterface (http://[i]IP-des-Phones[/i]/dev)

    Vieleicht klappt das ja so, kann sein das ich etwas vergessen habe oder die Files etwas anders heißen. Habs mal versucht aus dem Kopf runterzuschreiben. Ich schau heute abend noch mal rein, kannst ja mal sagen ob es geklappt hat.
     
  5. jojo123

    jojo123 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    vilen dank für dies schnell antwort.
    Ich bin nicht so fit daher noch paar fragen zu deinem posting.

    1.DHCP Option 150 was meinst du damit bzw. wo stelle ich das ein.

    2. Wie stelle ich das ein das ich den webinterface benutzen kann.

    Danke
     
  6. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    @Borkk
    Das mit dem Web-Interface ist mir neu! Find ich weder in der Doku, noch klappt's bei mir...

    @jojo123
    Option 150 wird wohl einer der möglichen Einträge in der Konfiguration des DHCP-Servers sein. Ich habe bei mir unter Linux z.B. in meiner Konfigurationsdatei folgenden Eintrag option tftp-server-name "Rechnername". Diese Information schickt der DHCP-Server an den Abfragenden, in diesem Fall das Telefon. Das erkennt dann daraus, daß unter "Rechnername" ein TFTP-Server erreichbar ist.
    Der String tftp-server-name entspricht einer Nummer, die hier einfach nur der Lesbarkeit halber durch ein Code-Wort ersetzt wird.

    Aber zurück zum Problem. Wenn Du keinen DHCP-Server zur Verfügung hast (hab ich nie unter Windows gemacht) bzw. den vorhandenen (im Router?) nicht so konfigurieren kannst, sollte das aber eigentlich auch mit den manuell gesetzten Einträgen funktionieren. Ein Kollege hat das geschafft, wie er mir erzählt hat. Wichtig ist dann aber, daß in den *.cnf-Dateien auch wieder die gleichen Einträge drinstehen, wie manuell erfolgt (Oder gar kein Eintrag für TFTP und IP, dann werden vorhandene Werte nicht angetastet).

    Was meinst Du damit, daß Du mit dem TFTP-Server eine Verbindung aufbauen willst? Das macht das Telefon eigentlich von alleine beim PowerUp.
    Was sagt denn das TFTP-Logfile. Oder das Display im Telefon?

    Gruß,
    Ralf
     
  7. Borkk

    Borkk Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die meisten CISCO Endgeräte (z.B. ATA186)haben ein eingebautes WEB-interface, anbei ein Screenshot meines Cisco 7905G. (Hab gerade ein H323 Image drauf, sieht aber für SIP genauso aus.


    Ich arbeite mit einem DHCP Server unter Windows, dort muss man eine neue Option anlegen. Sie muss die Nummer 150 haben, das hat CISCO so für seinen TFTP Server festgelegt. Nur über die Nummer holen sich die Clients die entsprechenden Daten 003 ist z.B. die IP des default Gateways, 006 die IP der DNS Server und 042 die IP eines NTP. Zeitserver.
     

    Anhänge:

  8. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    @Borkk
    Also zumindest mit der angegebenen URL klappt's bei meinem 7960 nicht. Ich kriege immer "Connection refused"...

    Aber der Telnet-Zugang ist ja auch ganz praktisch. Vor allem die Debug-Möglichkeiten sind brauchbar!

    Aber ist ja eigentlich OT...
     
  9. jojo123

    jojo123 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    also ich werde es weiter ohne DHCP probieren da mir keiner zur Verfügung steht.

    Habt Ihr ein Tipp wo ich ein TFTP Programm runterladen kann was einfach zu bedienen ist.
     
  10. Borkk

    Borkk Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich benutze die DimeTools von meinem Bintec Router, kannst du hier runterlade:

    http://www.bintec.de/ftp/brickware/r7104/bw714.exe

    Ein ganz simples Program für TFTP, NTP, Syslog und BootP. Den ganzen Config-Kram brauchst nicht, wähle einfach nur die Dime Tools beim Setup aus. Dann Dtools starten und das TFTP Verzeichnis festlegen.

    Das Programm muss eigentlich nicht installiert werden, wenn du sie einmal aus dem Archiv raus hast musst du einfach die Dtools starten und fertig.
     
  11. jojo123

    jojo123 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    danke. Ich habe mir den Bintec TFTP installiert.

    Bekomme aber folgende fehlermeldung :

    Code:
    Listening for TFTP requests on port 69
    
    
    10/27/04 12:27:08
    	Read request from:	192.168.0.50
    	File name:		C:\IP_PHOENE\7960 Version 7.2\OS79XX.TXT
    	Mode:			OCTET
    
    10/27/04 12:27:08
    	File transmission:	XPNB4706: C:\IP_PHOENE\7960 Version 7.2\OS79XX.TXT => 192.168.0.50
    				successfully done
    
    10/27/04 12:27:08
    	Read request from:	192.168.0.50
    	File name:		C:\IP_PHOENE\7960 Version 7.2\SEP003094C2AF2A.cnf
    	Mode:			OCTET
    	Error:			Cannot open requested file
    				transfer terminated
    
    10/27/04 12:27:08
    	Read request from:	192.168.0.50
    	File name:		C:\IP_PHOENE\7960 Version 7.2\SEPDefault.cnf
    	Mode:			OCTET
    	Error:			Cannot open requested file
    				transfer terminated
    Was kann ich machen??

    Edit von Christoph: Zunächst mal die "Code"-Funktion beachten. ;-)
     
  12. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    Moin!

    Das sieht doch schon gar nicht schlecht aus! Also das Telefon kommuniziert mit dem TFTP-Server. Es hat ein CallManager-Image, also versucht es die SEP*-Dateien zu laden. Jetzt mußte dem Ding klarmachen, daß es zu einem SIP-Phone umgepolt werden soll.

    Der folgende Auszug stammt aus meinem Beitrag im oben erwähnten Thread.
    Nochmal etwas (hoffe ich) klarer formuliert:
    In der Datei OS79XX.TXT muß eigentlich der Basis-Name des ImageFiles drinstehen, bei mir (Version 7.1) also P003-07-1-00. Die markierte 0 muß deswegen drin stehen, weil ab einem gewissen SW-Stand bei Cisco nicht mehr das eigentliche Image (also eigentlich P0S3-07-1-00) direkt geladen wird, sondern ein "Universal Loader", der dann den Rest managt. Dieser Loader ist im File P003-07-1-00.bin enthalten. Soweit die Theorie!
    Das ganze klappt aber nicht, wenn die Konstellationen so sind, wie bei mir (und anscheinend bei Dir), also mit Werkszustand (CallManager-Image 3.1).
    Man müsste das ganze über einen Zwischenschritt machen, der ein älteres SIP-Image als Übergangslösung lädt. Da ich dieses nicht zur Verfügung hatte, hab ich halt gebastelt und folgende Lösung gefunden:

    Ich habe die Datei P003-07-1-00.bin unter dem Namen P0S3-07-1-00.bin im gleichen Verzeichnis nochmal abgelegt (kopiert). Dann in der Datei OS79XX.TXT die Zeile P003-07-1-00 durch die Zeile P0S3-07-1-00 ersetzt und das ganze wieder versucht!
    Das Telefon lädt dann die Datei mit dem "S", in der Annahme, daß es ein neues komplettes Image wäre. In Wirklichkeit ist das aber der "Universal Loader", der dann das richtige Image (in den P0S*-Dateien) nachlädt. Wenn das einmal geklappt hat, kann (muß) man diese Manipulation wieder rückgängig machen (Die waren bestimmt nicht im Sinne des Erfinders!). Beim nächsten Neustart richtet sich der Loader dann nach dem Eintrag in den SIP*.cfg-Dateien (die müssen natürlich korrekt sein!).

    Vielleciht hat ja jemand noch einen einfacheren Weg gefunden, aber bei mir hat das so funktioniert. Seitdem ist mein Telefon ganz brav und tut (meistens) was ich möchte.

    Gruß,
    Ralf
     
  13. Borkk

    Borkk Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hmm, klingt alles sehr plausibel.

    Ich hatte solche Probs aber irgendwie nicht und mein Phone hatte auch ein SCCP Image drauf. Ich habe einfach den Filenamen per Drag und Drop in die Datei OS79xx.txt kopiert und beim nächsten PowerOn hat sich das Phone das Image gezogen.

    Aber Hauptsache ist doch das du es es geschafft hast und wir dir helfen konnten :)

    Habe mittlerweile schon 7905, 7940/60 und ATA´s von Cisco mit SIP oder H323 bespielt, es geht bei jedem anders.
     
  14. jojo123

    jojo123 Neuer User

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    vielen dank für die super anleitung. Habe die zwei dateien geändert aber es geht immer noch nicht.

    Hier die Meldungen.

    Code:
    Listening for TFTP requests on port 69
    
    
    10/27/04 14:03:05
    	Read request from:	192.168.0.50
    	File name:		C:\IP_PHOENE\7960 Version 7.2\Umbenannt\OS79XX.TXT
    	Mode:			OCTET
    
    10/27/04 14:03:05
    	File transmission:	XPNB4706: C:\IP_PHOENE\7960 Version 7.2\Umbenannt\OS79XX.TXT => 192.168.0.50
    				successfully done
    
    10/27/04 14:03:05
    	Read request from:	192.168.0.50
    	File name:		C:\IP_PHOENE\7960 Version 7.2\Umbenannt\P0S3-07-.bin
    	Mode:			OCTET
    	Error:			Cannot open requested file
    				transfer terminated
    
    10/27/04 14:03:05
    	Read request from:	192.168.0.50
    	File name:		C:\IP_PHOENE\7960 Version 7.2\Umbenannt\SEP003094C2AF2A.cnf
    	Mode:			OCTET
    	Error:			Cannot open requested file
    				transfer terminated
    
    10/27/04 14:03:05
    	Read request from:	192.168.0.50
    	File name:		C:\IP_PHOENE\7960 Version 7.2\Umbenannt\SEPDefault.cnf
    	Mode:			OCTET
    	Error:			Cannot open requested file
    				transfer terminated
    
    10/27/04 14:04:02
    	Read request from:	192.168.0.50
    	File name:		C:\IP_PHOENE\7960 Version 7.2\Umbenannt\OS79XX.TXT
    	Mode:			OCTET
    
    10/27/04 14:04:02
    	File transmission:	XPNB4706: C:\IP_PHOENE\7960 Version 7.2\Umbenannt\OS79XX.TXT => 192.168.0.50
    				successfully done
    
    10/27/04 14:04:02
    	Read request from:	192.168.0.50
    	File name:		C:\IP_PHOENE\7960 Version 7.2\Umbenannt\P0S3-07-.bin
    	Mode:			OCTET
    	Error:			Cannot open requested file
    				transfer terminated
    
    10/27/04 14:04:02
    	Read request from:	192.168.0.50
    	File name:		C:\IP_PHOENE\7960 Version 7.2\Umbenannt\SEP003094C2AF2A.cnf
    	Mode:			OCTET
    	Error:			Cannot open requested file
    				transfer terminated
    
    10/27/04 14:04:02
    	Read request from:	192.168.0.50
    	File name:		C:\IP_PHOENE\7960 Version 7.2\Umbenannt\SEPDefault.cnf
    	Mode:			OCTET
    	Error:			Cannot open requested file
    				transfer terminated
    Bin am verzweifeln

    Danke

    Edit von Christoph: Bitte die "Code"-Funktion nutzen.
     
  15. mawim

    mawim Neuer User

    Registriert seit:
    27 Apr. 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo jojo,

    öffne mal mit einem Editor (z.B. von Windows ) die Datei SIPDefault und
    pass den Pkt: Image Version an den Imagefile an, den du laden willst,
    muss mit dem Eintrag in der OS79XX.txt übereinstimmen.
    z.B. für Version 7.1 sollte das so aussehen:

    # Image Version
    image_version: P0S3-07-1-00



    danach ging es bei mir.

    Gruß
    Matthias
     
  16. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    @jojo123
    Wie ich das sehe, hast Du ein Problem mit den 8.3-Dateinamen... Er will eine Datei "P03S-07-.bin" laden ("bin laden", woher kenn ich das bloß ?) und findet die nicht.

    Ich verstehe nur nicht ganz, woher dieser Effekt stammt! Ich denke mal, Du hast in der OS79XX.TXT den vollen Namen drin also "P0S3-07-2-00"? Also ohne Dateiendung und so?
    Wenn Du dich da nicht vertan hast, weiß ich auch nicht, wieso das da anders geht, als bei mir.
    Aber eine Abhilfe wäre natürlich, in OS79XX.TXT irgendeinen anderen Namen einzutragen, meinetwegen "P0S37200" und die Datei P0S3-07-2-00.bin in P03S7200.bin umzubenennen...
    Sollte eigentlich auch gehen und damit wäre man 8.3-konform.

    Probiers mal...

    @Borkk
    Also die ganzen Beschreibungen, wie man diese Umerziehungsversuche an den Ciscos hinkriegt, sind sehr unterschiedlich und teilweise wiedersprüchlich. Ich habe hier das Rezept wiedergegeben, das bei mir funktioniert hat. Ich habe Berichte gelesen, daß es auch einfach so klappt, also streng nach Doku. Man müsste mal die Ausgangs-SW-Stände festhalten, ob das damit zusammenhängt. Oder ist es vielleicht das Gemisch aus TFTP-Server und DHCP-Einträgen (also das das Cisco sich unterschiedlich verhält, je nachdem, ob es meint, einen Cisco-TFTP-Server vor sich zu haben oder nicht)? Das ganze Gebastel ist jedenfalls bisher ganz schön zeitaufwendig für mich gewesen.
     
  17. Borkk

    Borkk Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das sieht doch schon gar nicht schlecht aus.

    Hier fordert das Phone die Datei OS79XX.TXT an!

    Hier wird die Date erfolgreich übertragen. Das Phone liest nun die Datei OS79XX.TXT und wird im nächsten Step versuchen das Image mit dem Namen zu laden der in der Datei steht (auf groß/klein Schreibung achten!)

    Das Phone fordert nun die Datei "P0S3-07-.bin" an die Datei heist aber "P003-07-2-00.bin". Bitte check die Date OS79XX.TXT ob er richtige Imagename drin steht.

    Du bist schon ganz nah dran :)
     
  18. mawim

    mawim Neuer User

    Registriert seit:
    27 Apr. 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Borkk, Hallo jojo123

    nicht nur in der OS79XX.txt muss das zuladende Image stehen (ohne .bin), auch der Eintrag in der SIPDefault
    muss damit übereinstimmen ( so wie ich es oben geschrieben habe), sonst wird das nichts.
    MfG Mawim

    Edit 20:08 Uhr:

    Hallo Borkk, Hallo jojo123

    nicht nur in der OS79XX.txt muss das zuladende Image stehen (ohne .bin), auch der Eintrag in der SIPDefault
    muss damit übereinstimmen ( so wie ich es oben geschrieben habe), sonst wird das nichts.
    MfG Mawim

    Bitte von Christoph: "Edit"-Funktion bitte beachten und anwenden.
     
  19. Borkk

    Borkk Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2004
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo mawim,

    das TFTP Log spricht eine ander Sprache.

    Erst wird die OS79XX.TXT requestet, wenn sie vorhanden ist wird direkt danach das Image mit dem Namen aus der OS79XX.TXT requestet. Ist das Imagefile dann auch vorhanden und ist es ein anderes als das im Phone vorhandene, wird es geladen und aufs Phone geflasht.
     
  20. RB

    RB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22 Juni 2004
    Beiträge:
    1,311
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Selbständiger Bitbeißer
    Ort:
    40883 Ratingen
    @mawim
    Der Eintrag in SIPDefault wird ja erst vom installierten SIP-Image respektive dem Universal Loader gelesen. Ist also erst dann relevant, wenn das Telefon das erste ReBoot mit dem neuen Image macht.

    Aber man sollte natürlich trotzdem keinen falschen Eintrag drin haben, denn das Ding macht ja nach Installation des neuen Images direkt einen solchen!
    Laut Doku kann man diesen Eintrag aber stattdessen auch komplett weglassen, dann passiert gar nix (abgesehen vom Neustart mit dem installierten Image). Ich nehme an, der Eintrag wird nur gebraucht, wenn man dann erneut ein Update auf eine neue Version machen will. Ich entnehme den diversen Pamphleten eigentlich auch, daß die OS79XX.TXT mit diesen neuen Images obsolet ist. Ob die Doku stimmt, werde ich morgen (ääh, heute) mal ausprobieren. Habe sowieso noch ein paar Änderungen in den Konfigurationsdateien gemacht, die ich testen wollte.

    Gruß,
    Ralf