Einsatzbereich des SPA3000

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

zeeschplitz

Neuer User
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
179
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Bevor ich mir ein SPA 3000 kaufe möchte ich eigentlich nicht die gesamte Anleitung durchlesen. Andererseits verstehe ich den Shortform Prospekt aber nicht ganz.

Folgende Konfiguration: Gebäude A hat einen ISDN Anschluss mit DSL. Ausserdem Telefonanlage mit ISDN und Analognebenstellen sowie Router mit IP Subnetz in Gebäude B. Gebäude B hat so zwar Internet, ist beim Telefonieren aber auf Handy angewiesen weshalb ich unlängst ein IP Telefon angeschafft habe. Momentan klappt das mit einem Grandstream auf verschiedenen Provider Sipgate, Nikotel und Purtel auch. Allerdings habe ich jetzt auf ISDN die Arcor Flat gebucht und möchte deshalb beim VoIP Provider nicht auch noch Gesprächsgebühren ins Festnetz zahlen.

Stimmt das, dass das SPA3000 die abgehenden Gespräche eines IP Telefons (nicht eines Analogtelefons) auf das herkömmliche Netz Analog bzw. ISDN konvertieren kann? Gehen auch 2 IP Telefone auf 2 Analogleitungen?

Über den Sinn dieses Vorgehens kann man streiten, ich habe aber immer wieder massive Probleme mit der Uplink Bandbreite wo ich nur 384k habe. Die sind öfters zu wenn jemand auf den Server zugreift. und ein funktionierendes Bandbreitenmanagement ist wohl auf absehbare Zeit nicht in Sicht. Daher wäre mir die Konvertierung auf ISDN zweimal lieb.
 

cupido

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2004
Beiträge
97
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

das was du suchst (Konvertierung Lan auf ISDN-S0) geht´wunderbar mit
Agfeo. (ISDN over IP)
Musst mal ein bisschen bei denen Stöbern.
http://www.agfeo.de


Viele Grüße

Cupido
 

zeeschplitz

Neuer User
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
179
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
wenn ich mich recht erinnern kann, waren die Teile ziemlich gebührenpflichtig (>400 Eur) und man ist auf die dazugehörenden proprietären Telefone angewiesen. Trotzdem aber besten Dank, werde mir das nochmal als Alternative angucken denn möglicherweise gibts dabei ja die Qualitätsprobleme Delays und Echo dafür weniger.
 

schorschiz

Neuer User
Mitglied seit
22 Nov 2004
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
zeeschplitz schrieb:
wenn ich mich recht erinnern kann, waren die Teile ziemlich gebührenpflichtig (>400 Eur) und man ist auf die dazugehörenden proprietären Telefone angewiesen. Trotzdem aber besten Dank, werde mir das nochmal als Alternative angucken denn möglicherweise gibts dabei ja die Qualitätsprobleme Delays und Echo dafür weniger.
Hallo,

ich habe für dich da eine bessere Info. Die Fa. Inalp www.inalp.de bietet solche ISDN Gateways die an jeder TK-Anlage angeschlossen werden können. Wie ich erfahren habe gibt es nur einen Großhändler der diese in Deutschland vertreibt, und das ist die Fa. Allnet www.allnet.de dort kannst du dier einen Händler vor Ort aussuchen der dir sowas anbieten kann.
 

cupido

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2004
Beiträge
97
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

wie jetzt Gebührenpflichtig ??????
Die einfachste Lösung bei denen ist eine kleine ISDN over IP box.
Auf jeder Seite deines Netzwerker so eine Box und du fährst einen
kompletten S0 über`s LAN.

Viele Grüße


Cupido
 

zeeschplitz

Neuer User
Mitglied seit
2 Mai 2004
Beiträge
179
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
es scheint immer so, daß die Agfeo Adapter auf der anderen Seite mit einer Steckkarte kommunizieren die selbst wiederum nur in eine AGFEO Anlage reinpasst. Muss ich also zuerst in eine neue HW Anlage investieren und das will ich nicht. Ausserdem konvertiert das IO Plug Teil von ISDN nach USB, so daß man immer noch einen Rechner dazu braucht um auf IP zu kommen. Daher wäre das SPA 3000 wohl die bessere Alternative zumal ich die IP Telefone in HW schon habe.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Zurzeit aktive Besucher

Keine Mitglieder online.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,147
Beiträge
2,030,709
Mitglieder
351,529
Neuestes Mitglied
ukuhn