Einstellungen ATA 486

calimero2004

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2004
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich steige demnächst von ISDN auf DSL um. Deswegen habe ich mir einen Grandstream ATA 486er besorgt.

Nun wollte ich diesen unter ISDN probeweise zum Laufen bringen. Habe meine Accountdaten eingegeben nur wählt mir der Adapter nicht raus.

Wenn ich mich selbst anrufen möchte bekomme ich nur ein Besetztzeichen.

Dies kurioser Weise auch, wenn der ATA gar nicht am Netz hängt. Sind jetzt meine Einstellungen verkehrt oder liegt es an Sipgate (mein Provider) oder daran, daß ich nur ISDN habe? Warum bekomme ich eigentlich ein Besetztzeichen, wenn der Adapter gar nicht im Netz hängt?

Habe nun ein BudgeTone 101 rangehängt welches funktioniert, angerufen werden kann und rausrufen kann. Nun verhält es sich so, daß meine Nummer von außen tod ist und ich umgekehrt über den ATA 486 beim Rauswählen ein Besetztzeichen bekomme. Wie gesagt, mit dem BT-101 keine Probleme, nur beim ATA dauernd andere Phänomene. Hat jemand vielleicht einen Configscreenshot für Sipgate?

Wäre dankbar für jeden Vorschlag wie ich den Fehler eingrenzen könnte.

Verzweifelte Grüße,
Calimero2004
 

calimero2004

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2004
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kleine Lösung

Hmm, habe wohl einen meiner eigenen Fehler gefunden, der RTP-Port war nicht auf 5004 sondern auf 8000 eingestellt.

Nun habe ich weitere neue Merkwürdigkeiten. Ich kann mich nun von außen anrufen, es klingelt und die Sprachqualität ist miserabel. Dies ist kein Problem, weil mit Codecs oder so habe ich ja noch gar nichts versucht. Das BT-101 hört sich an wie ein normales Telefon.

Nun stellt sich die Lage so dar, daß ich von 5 x anwählen von außen einmal eine Verbindung zustande bekomme und angerufen werden kann, von innen nach außen geht immer noch nicht.

Jemand hier schon mal ähnliche Probleme gehabt, oder gehen die ATA 486 wirklich nur gescheit dann mit DSL?

Außerdem habe ich gemerkt, daß sich der Klingelton meines Telefons bei eingehendem Anruf etwas abgehackt anhört - Stromprobleme?

Sorry für die vielen Fragen, bin sowohl hier als auch auf dem Gebiet neu.

Gruß,
calimero2004
 

DieterBorg

Neuer User
Mitglied seit
22 Aug 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die gleichen Probleme mit dem ATA-486 habe ich auch, siehe Problembeschreibung unter http://vw.dyn.ee/ata .

Bin auch ISDN-/DSL-Kunde.

Eine Lösung ist wohl nicht in Sicht, d. h. zumindest für mich wohl, das Grandstream-Produkt HandyTone 486 an Sipgate zugückzugeben.
 

LateRunner

Mitglied
Mitglied seit
24 Mai 2004
Beiträge
253
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was meinst Du denn mit rauswählen? Der Ata kann PPPoE und verbindet sich dann mit einem DSL Zugang hinter einem DSL Modem oder er erhält eine IP Adresse in einem TCPIP Netzwerk. Wenn Du ISDN hast must du ihn also über einen ISDN Router oder eine zusätzliche Netzwerkkarte anschließen. Liegt da vielleicht das Problem?

VG

LateRunner
 

DieterBorg

Neuer User
Mitglied seit
22 Aug 2004
Beiträge
9
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mit "rauswählen" meint er wohl, daß der ATA keinen Kontakt zum Provider aufnimmt und keine Adresse zugeteilt erhält. Rauswählen ist wohl umgangsprachlich und ungenau ausgedrückt, weil bei DSL ja nichts "gewählt" wird; aber so ist das eben, wenn man einen Dial-In Account gewöhnt ist :)
 

calimero2004

Neuer User
Mitglied seit
28 Jun 2004
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

mit Rauswählen meine ich, daß keine Verbindung von hier nach außen zustande kommt. Das Gerät sitzt hinter einem ISDN-Router und kann wie gesagt von außen angerufen werden. Wenn ich über das Telefon wählen will (nach draußen) tut sich aber nichts. DieterBorg scheint das gleiche Problem zu haben.

Gruß,
calimero2004
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,920
Beiträge
2,028,165
Mitglieder
351,086
Neuestes Mitglied
MiggeMR