.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Einwahl nicht immer über VoIP !?

Dieses Thema im Forum "Gigaset" wurde erstellt von hgerike, 25 Juni 2005.

  1. hgerike

    hgerike Neuer User

    Registriert seit:
    21 Mai 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe DSL2000 und Iphone mit dem SX541 von Freenet. Bei der letzten Telefonrechnung fällt aber auf, dass zwar die meisten Telefongespräche über VoIP liefen aber vereinzelt (ca 10%) Telefongspräche normal über die Tcom abgerechnet werden.

    Wählt das SX541 sich nicht austomatisch ins Internet ein wenn man ein Telefongespräch beginnt, oder muss ich das SX541 permanant im Internet angemeldet sein wenn man über VoIP telefonieren will? Ich habe bsw das Problem, dass die Internetanfragen des L-Dongles nicht akzeptiert werden und nur ein Reset des SX541 hilft.
     
  2. Torro

    Torro Neuer User

    Registriert seit:
    5 März 2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo hgerike,

    wenn Du VoIP nutzen willst sollte eine ständige Verbindung eingestellt sein (im WAN-Menu - Verbindungstyp: immer verbunden), dies ist glaube ich auch in der Kurz-BA des sx541 vermerkt.

    Gruss Torro
     
  3. hgerike

    hgerike Neuer User

    Registriert seit:
    21 Mai 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    "sollte" heisst aber nicht "muss". wenn man über voip erreichbar sein will muss natürlich auch eine verbindung bestehen. aber bei einem anruf nach außen sollte sich der router doch automatisch einwählen. jedenfalls ist dies nicht klar genug verneint, aber wird auch nicht definitiv bestätigt. dan es ein extra menü für "wahlregeln" gibt bei dem man festlkegt ob ein gespräch über voip oder festnetz getätigt wird, bin ich davon ausgegangen.

    ich bin der meinung, dass bei einer ständigen verbindung duch "standby-datenverkehr" unnötig traffic verschwendet wird, was sich bei einem volumentarif negativ ausirken könnte. keine ahnung in welchen mengen sich dies bewegt, oder ob ich völlig falsch liege und kein traffic verbraucht wird.
     
  4. Torro

    Torro Neuer User

    Registriert seit:
    5 März 2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo hgerike,
    Die ständige Verbindung verursacht nur einen vernachlässigbaren Datenverkehr (z.B. durch Zeitserver-Abfrage etc.). Dies ist meine Erfahrung, vorausgesetzt natürlich, dass kein zusätzlicher Traffic durch Internetz-Zugriffe von eingeschalteten PCs (Windows...) erzeugt wird.
    Mit VoIP und Verbindung bei Bedarf habe ich keine Erfahrung - dies müsste aber problematisch sein, wenn bei einem Gespräch erst mal die VoIP-Registrierung durchlaufen wird.
    Vielleicht hat hierzu jemand Erfahrungen gesammelt, ob dies überhaupt geht.

    /Torro
     
  5. hgerike

    hgerike Neuer User

    Registriert seit:
    21 Mai 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    tests ergeben, dass die automatische einwahl nicht oder zumindest nicht zuverlässig funktioniert. weiterhin muss ja der sip-anschluss wie bereits bemerkt noch angemeldet werden. und das alles in der zeit nach der rufnummernwahl.

    beim traffic geht es mir hauptsächlich um zeiten in denen rechner aus sind, d.h. nachts wenn keiner zu hause ist. wenn die rechner an sind surft eh meist jemand im internet. bei traffic habe ich immer ein lan im hinterkopf und da ist bei "dosen" immer mächtig was los - auch wenn eigentlich keiner am rechner sitzt. auch wenn es nur gering sein mag addiert sich das über 30tage hoch. und wenn bei 2gb tarif 100mb auf "blindtraffic" zurückfallen wären das immerhin 5%. bei flatrate wär es ja egal.
     
  6. Waverider40

    Waverider40 Mitglied

    Registriert seit:
    11 Jan. 2005
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Nordwürttemberg
    @hgerike,

    ich möchte Torro hier zustimmen, der Traffic ist absolut vernachlässigbar.
    Selbst fahre ich seit Januar auch mit 2Gb und dauernd verbunden.
    Bisher keine Probleme, daher mein Tipp.
    Nicht zuviel drüber nachdenken und den Knödel auf "dauernd verbinden" setzen.
    So bietest du wenigstens kein Nährboden für tangierende Probleme von denen du hoffentlich verschont bleibst.


    gruß waverider
     
  7. hgerike

    hgerike Neuer User

    Registriert seit:
    21 Mai 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja habe ich jetzt auch erstmal so eingestellt. und bisher werden auch alle telefonate korrekt über voip geführt. dies ist zum einen am router sichtbar weil voip ständig leuchtet und die telefonate in der anrufliste von iphone auftauchen.

    notfalls kann man ja auch ne zeitschaltuhr an den router schliessen um nachts zusätzlich strom zu sparen und den elektrosmog zu mindern.