.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

elmeg IP290: SIP-Telefon für komfortable VoIP-Telefonie

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von Redaktion, 10 Jan. 2005.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    elmeg IP290 – SIP-Telefon für komfortable VoIP-Telefonie
    Ansprechendes Design, offene Standards und höchste Qualität zeichnen das neue Voice-over-IP-Telefon von ELMEG als Lösung für das moderne Business aus

    Peine, 06.01.2005 — Immer mehr Anwender aus dem SoHo- und Geschäftsbereich steigen auf IP-Telefonie um. Ziel ist es, eine noch höhere Kosteneffizienz und einen verbesserten Workflow zu erreichen. Mit der ersten Generation von IP-Telefonen beweist ELMEG, dass der Einstieg in Voice-over-IP keinesfalls Verzicht auf Komfort und Produktqualität bedeuten muss.

    Das zweizeilige Grafikdisplay und die Tastenanordnung gemäß Industrie-Standards ermöglichen eine intuitive Bedienung. Ein höhenverstellbarer Gerätesockel unterstützt die optimale Ablesbarkeit des Displays. Fünf frei programmierbare Tasten sorgen für ein schnelles Finden von Rufnummern und Initiieren von Gesprächen. Aus dem konventionellen Telefonnetz gewohnte Merkmale wie „Rückruf bei besetzt“ oder die Anrufweiterschaltung können auch hier genutzt werden. Der Telefonbuchspeicher des elmeg IP290 fasst 100 Einträge. Eine Anruferliste fehlt ebenso wenig wie die Möglichkeit der Kurzwahl, sowie das Halten und Vermitteln von Anrufen. Gespräche in der Warteschleife werden angezeigt und der wartende Anrufer hört Musik – letzteres jedoch nur in Verbindung mit SIP.

    Basierend auf offenen Standards und mit Unterstützung sowohl für H.323/H.450 als auch für SIP ist das neue IP-Telefon bilingual ausgeführt. Ein zusätzlicher Ethernet-Port mit VLAN-Unterstützung ermöglicht eine direkte PC-Verbindung mit dem IP-Telefon – ein zusätzlicher LAN-Anschluss ist nicht notwendig.

    Das elmeg IP290 arbeitet mit Software wie dem Microsoft Messenger und standardkonformen Geräten anderer Anbieter zusammen. Durch die Komponenten verschiedener Hersteller können sich professionelle Business-Anwender ein an bestehende Bedürfnisse optimal angepasstes IP-System einrichten. Die direkte Anschaltung des elmeg IP290 an SIP-Provideranschlüsse ermöglicht zudem eine preiswerte und unkomplizierte IP-Kommunikation im SoHo-Bereich. Das elmeg IP290 ist seit Dezember 2004 in der Farbe Schwarz zu einem Endkundenpreis von 169 Euro (inkl. MwSt.) erhältlich.

    Features des elmeg IP290 im Detail:
    • 2 x 24 Zeichen Display mit grafischen Feld
    • Drei Softkeys und fünf programmierbare Funktionstasten
    • Headsetanschluss
    • RFC 326-kompatibler SIP Stack
    • H.323/H.450 Stack
    • Dualer Ethernetanschluss
    • Unterstützung für verschiedene Sprachen
    • Telefonbuch mit 100 Einträgen
    • Halten von Gesprächen
    • Vermitteln von Gesprächen
    • Wartemusik integriert (nur in Verbindung mit SIP)
    • Anrufweiterschaltung
    • Rückruf bei besetzt
    • Block- und Einzelwahl
    • Automatische Rufnummernergänzung
    • Kurzwahl
    • Anruferliste
    • Liste der angenommenen Anrufe (100 Einträge)
    • Anzeige für Gespräche in der Warteschleife

    Quelle: Pressemitteilung

    Die Funkwerk AG:
    Die im TecDAX notierte Funkwerk AG entwickelt, produziert und vermarktet professionelle Kommunikationssysteme, die in Fahrzeugen, Verkehrsbetrieben, Unternehmen und Institutionen eingesetzt werden. Mit technologisch führenden Systemlösungen helfen wir unseren Kunden, ihre betrieblichen Abläufe zu rationalisieren, Mitarbeiter und Betriebsfunktionen abzusichern sowie Mehrwert zu schaffen. Mit den drei Geschäftsbereichen Traffic & Control Communication (Kommunikations-, Management- und Informationssysteme für Verkehrs- und Logistikunternehmen), Automotive Communication (Kommunikationseinrichtungen für Fahrzeuge) sowie Enterprise Communication (innovative Zugangslösungen, Messagingsysteme und Personensicherung) ist Funkwerk in Zukunftsmärkten strategisch gut positioniert. In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2004 erzielte Funkwerk ein Umsatzwachstum von über 50 Prozent auf 189,2 Mio. ¤, der Gewinn stieg im gleichen Zeitraum um 56,2 Prozent auf 11,4 Mio. ¤. Weitere Informationen finden Sie unter www.funkwerk.com.
     
  2. BomBastiK

    BomBastiK Mitglied

    Registriert seit:
    2 Okt. 2004
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Weiss jemand wieviele Sip-Anbieter mit dem Gerät verwaltet werden können?
     
  3. carabus

    carabus Neuer User

    Registriert seit:
    5 Okt. 2004
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    aus obiger Beschreibung geht hervor, daß das IP 290 dem Snom 190 recht ähnlich ist.
     
  4. multisven

    multisven Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    7 sind möglich!
     
  5. Steinadler

    Steinadler Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juli 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich überlege mir, ob ich mir das elmeg IP290 zulegen soll.

    Wie ist es, wenn jemand bei mir dann anruft, dessen Telefonnummer und Name im Telefonbuch steht. Erscheint bei mir dann im Display dessen Telefonnnummer oder dessen Name oder beides? (Übermittlung der Rufnummer natürlich vorausgesetzt).

    Vielen Dank schon mal im voraus!
     
  6. Christoph66

    Christoph66 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Apr. 2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist ein bisschen teuer das Ding. Ein Fritz Fon ATA + DECT-Telefon wäre bedeutend billiger.
     
  7. Steinadler

    Steinadler Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juli 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Christoph66,

    ist das Fritz! Fon nicht etwas teuerer als das elmeg IP290 (kostet ca. EUR 95,00)? Aber egal, denn es funktioniert bei mir nicht mit einem DECT Telefon, da dieses meine Fernsehkarte im PC daneben stört. Ich hatte nämlich mein DECT Telefon deswegen weg. Aber trotzdem danke für die Antwort.

    Gruss

    Steinadler
     
  8. Christoph66

    Christoph66 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Apr. 2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @Steinadler
    Auf eBay kostet die Fritz Box ATA ca. 70 Euronen.
    Für das Elmeg hatte ich höhere Preise gefunden, ca. 150 ¤.
    Habe mein DECT-Telefon direkt neben dem Fernseher und dem Drahtlos-Router stehen und bisher nichts Negatives bemerkt.

    Gruß

    Christoph

    P.S. Bei mir erscheint der Name im Display, wenn der Anrufer im Telefonbuch ist.
     
  9. Steinadler

    Steinadler Neuer User

    Registriert seit:
    13 Juli 2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Christoph66,

    dann habe ich wahrscheinlich nach der verkehrten Fritz! Fon gesucht. Ich weiss leider nicht mehr, wo ich das IP290 für ca. EUR 95,00 gesehen habe, aber bei guenstiger.de kostet es EUR 125,00 und bei der preissuchmaschine kostet es ab EUR 115,95.

    Wegen dem DECT Telefon, das meine Fernsehkarte im PC stört, liegt es wahrscheinlich an meiner Fernsehkarte. Es war eine billigere von Quelle. Bin aber ganz zufrieden damit. Und wenn ich in ca. 1 Jahr umziehe, habe ich dann sowieso Kabelanschluss. Dann kann ich sie eh nicht mehr verwenden. Deshalb möchte ich mir jetzt keine neue mehr kaufen.

    Hier ein Info noch für alle anderen:

    Ich habe gerade eine email von der elmeg Hotline bekommen. Diese schreiben: "Aktuell haben wir nur ein entsprechendes Telefon im Programm, das IP290.
    Bei diesem wird die Rufnummer mit den Eintraegen im Telefonbuch verglichen und ist Eintrag mit Name vorhanden, wird dieser angezeigt."

    Somit hat sich also meine Frage hier beantwortet.

    Vielen Dank an alle!

    Gruss

    Steinadler