.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Empfehlung ATA für Breitbandanschluss

Dieses Thema im Forum "Andere VoIP-Hardware" wurde erstellt von knaeusi, 2 Jan. 2005.

  1. knaeusi

    knaeusi Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    hallo zusammen,

    ich habe ein kabelmodem, welches direkt über 100mbit an meinen rechner angeschlossen ist.

    nun möchte ich mein ehemaliges festnetztelefon (siemens gigaset 3000) über meinen sipaccount laufen lassen, benötige dazu aber natürlich einen analogen telefon-adapter. ich möchte auch bei ausgeschaltetem pc telefonieren können.

    welchen könnt ihr mir empfehlen ?

    bisher dachte ich an den grandstream 286 oder 486, welcher vom preis zwar immerhin mit mind. 60 eu zu buche schlägt, wohl aber der preiswerteste ist ?
     
  2. mad79

    mad79 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  3. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Qualitativ hochwertiger und bei den Einstellungen und bei der Fehlersuche umfangreicher sind die Geräte von Sipura. Schau Dich mal im Sipura-Bereich um. Für ein einzelnes Telefon reicht der SPA1001, bei dem Du 2 Provider nutzen kannst. Habe ihn gestern bei ebay für ca. 60¤ gesehen.

    Die FBF arbeitet nicht mit den Kabelmodems zusammen!
     
  4. mad79

    mad79 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juli 2004
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für den Hinweis auf die preiwerten SPAs,
    das war mir neu, aber:
    Link
    :?: :roll: :?:

    [glow=red:4222a6f69c]edit:[/glow:4222a6f69c]
    Habe gerade einen weiteren Beitrag entdeckt:
     
  5. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    FBF ist die FritzBox Fon und die kommt nur mit DSL-Modem. Die FritzBox ATA ist soweit ich weiß noch nicht verfügbar, wird dann aber kein Modem enthalten. ATA steht für analoges Telefon-Adapter.

    Die ATA-Version enthält dann auch, wie z.B. SPA2100 von Sipura oder ATA486 von Grandstream, einen Router, sodaß man direkt einen Rechner anschließen kann.
     
  6. knaeusi

    knaeusi Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    danke für eure antworten.

    also die fbf funzt sicher net, hab mich grad belesen. mein kabelmodem hat ja ethernetanschluss und die fbf will sicher dsl haben.

    wieso finde ich nur grandstream bzw. sipura-produkte, um von ethernet auf tae umzusetzen ? gibts da net ein paar anbieter mehr ? hat denn alle welt NUR dsl ???
     
  7. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,476
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    FBF ATA kann als Router derzeit nur PPPoE zum Betrieb hinter einem DSL-Modem, oder den Betrieb als Client hinter einem Router, dann routet sie selber gar nichts.

    Sie ist verfügbar und steht neben mir.
     
  8. knaeusi

    knaeusi Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    aha. ich könnte also nen router an mein kabelmodem hängen, ein port mein rechner, und ein anderer die fbf ???
     
  9. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,476
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja, aber nur die Fritz Box Fon ATA, mit der normalen Fritz Box oder der Wlan-Version geht es nicht. Der einzige dafür zu empfehlende Router dürfte der Linksys WRT54G sein, oder?
     
  10. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Der Linksys arbeitet ohne Probleme und kann wohl mit alternative Firmware sogar halbwegs QoS-tauglich gemacht werden - kenne den letzten Stand nicht, bitte im Router-Bereich nachsehen. Aber auch meine Konfiguration klappt ohne Probleme.

    Gibt es keine anderen Hersteller? Doch, der Hardware-Bereich ist voll davon ;-) Um ehrlich zu sein, lediglich die FritzBoxen wollen DSL. Aber mit den hier genannten Geräten von Sipura und Grandstream gibt es die meisten Erfahrungen, sprich Hilfen.
     
  11. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,476
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    Die anderen Adapter sind deutlich teurer und verstehen nichts von ISDN, deshalb mußte es eine Fritz Box Fon ATA sein, obwohl die Sipura-Geräte wohl wesentlich ausgereifter sind.
     
  12. knaeusi

    knaeusi Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    interessant,
    muss es ein linksys für mich sein ? es kann doch jeder breitbandrouter verwendet werden.? z.b. SMC Barricade SMC7004VBR oder Longhine LCS-IR2114.
    es geht mir z.b. beim sipura 1001 ja nur darum, gleichzeitig mit dem pc und dem voip am netz zu sein.

    noch ne frage:
    wenn ich ein handytone 486 nehme, da ist ja ein router drin. der hat aber wohl nur nen 10mbit ausgang.
    verringert sich die geschwindigkeit der datenpakete, wenn ich vom kabelmodem mit 100mbit in den 486, dann mit 10 mbit zum pc surfe?
    ich weiß, mein kabelmodem kann nur 2mbit, aber die folge der datenpakete ist doch bei 100mbit schneller, oder ???
     
  13. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Zu 1.: nicht jeder Router arbeitet problemlos mit VoIP. Such Dir bei ebay einen Router deiner Wahl aus und sieh dann hier im Router-Bereich nach, ob er für Deine Anwendung funktioniert.

    Zu 2. Den Unterschied merkst Du mit einem PC im LAN nicht, noch nicht einmal mit 10.
     
  14. knaeusi

    knaeusi Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    also kann ich mir für 10 euro mehr auch gleich ein ata mit router holen, das ist doch wesentlich preiswerter als ein guter router.
    oder sind da probleme bekannt ?
     
  15. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Kannst Du machen. Probleme gibt es immer ein paar, deshalb wiedereinmal: schau in dem richtigen Bereich des Forums nach - Grandstream oder Sipura.