.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Entertain Comfort Frage (Anschluss)

Dieses Thema im Forum "IP-TV" wurde erstellt von Elch13, 4 Dez. 2008.

  1. Elch13

    Elch13 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Elch13, 4 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 4 Dez. 2008
    Hallo liebe Leute!

    Ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Leider bin ich, was Router und Co. angeht nur semiprofessionell. Ich habe zwar etwas Ahnung, aber bin sicherlich kein Profi.

    Folgendes Szenario habe ich hier bei mir zuhause:

    Internetanschluss 16.000 (im Moment Call & Surf Comfort, wird umgestellt auf Entertain Comfort mit 16.000+ Leitung), FritzBox Fon 7170 (1&1) OHNE UI Branding (das habe ich schon mit Hilfe dieses Forums "weggeflasht") [aktuelle FW: 29.04.59], im Keller habe ich noch einen etwas älteren D-Link Router (DSL-G664T) und eine etwas ältere FritzBox (WLAN 7050), Media Receiver 300 von T-Home (mit der 160GB HDD) habe ich OVP hier stehen.

    Ich habe in meinem Wohnzimmer einen Telefonanschluss und im Arbeitszimmer auch. Zwischen Wohnzimmer und Arbeitszimmer liegen ca. 10-12m Luftlinie. Der Fernseher steht im Wohnzimmer und das Internet ist im Moment mit Telefonanlage etc. im Arbeitszimmer angeschlossen. An meiner FritzBox 7170 hängen im Moment 2 PCs und ein Telefon.

    Ich möchte nun gerne im Wohnzimmer den Media Receiver anschließen. Ich kann leider nicht ein langes Kabel zwischen Arbeitszimmer und Wohnzimmer verlegen, weil mir meine Freundin etwas anderes erzählen würde, wenn ich hier Wände durchbohren würde (neue Wohnung, alles renoviert). Daher ergeben sich für mich nur zwei Möglichkeiten:

    1) FritzBox im Arbeitszimmer angeschlossen lassen und einen weiteren Router im Wohnzimmer anschließen (Telefonleitung liegt dort genau so wie im Arbeitszimmer). An den Router dann den Mediareceiver anschließen (zur Not müsste ich halt noch einen Speedport Router bei der T-Com nachordern). Problem an dieser Lösung: Ich gehe nicht davon aus, dass ich mit beiden Routern gleichzeitig eine Internetleitung aufbauen kann. Somit kann ich dann nicht mehr gleichzeitig Surfen und Fernsehen...

    2) Irgendwie eine WLAN Verbindung zwischen Arbeitszimmer und Wohnzimmer auf Basis der Router, die ich habe, herstellen, so dass ich dort meinen Media Receiver betreiben kann. Wie ich aber bereits gelesen habe, dürfte das sehr schwer werden, um ein flüssiges Bild zu bekommen. Ich bin aber irgendwie nicht bereit, wieder 150-160 Euro für die Speedport W100 Bridge zu bezahlen. Gibt es eine Möglichkeit, dass ich mit der Hardware, die ich hier habe, eine solche WLAN Brücke einrichten kann? Ich denke, dass ihr dafür die konkreten Daten meiner anderen beiden Router aus dem Keller braucht, oder?


    Ich danke vielmals für eure Hilfe!!!

    Liebe Grüße
    Elch13 ak Marc
     
  2. Elch13

    Elch13 Neuer User

    Registriert seit:
    4 Dez. 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sooo...

    Ich war gerade noch mal im Keller und habe folgende "Altgeräte" zutage gefördert:

    FritzBox Fon WLAN 7050
    D-Link WLAN ADSL Router DSL-G664T (Anleitung unter ftp://ftp.dlink.eu/datasheets/DSL-G664T.pdf)

    Beide mit unbekannter FW.

    Nun hoffe ich darauf, dass ihr mir sagen könnt, wie ich mit diesen Geräten (wenn überhaupt) irgendwas schalten kann...
     
  3. Heide63

    Heide63 Neuer User

    Registriert seit:
    13 März 2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Elch13,

    mach Dich doch mal über eine DLAN Verbindung schlau.
    Dieser muß Multicast können.
    Bei meinem Bruder funktioniert das einwandfrei über 1&1 bei Maxdom.
    Bei IPTV kann ich Dir bei Wlan nur abraten. - Ist eine Notlösung.

    Bei DLAN wird ein Lananschluß der FB mit dem Dlan (Sender) verbunden.
    Dieser kommt in die 220V Schuko-Steckdose.
    Den Empfänge steckst Du im Wohnzimmer in eine Steckdose und schließt diesen per Lan an Deinen Media Receiver an.
    Die 7170 recht aus um IPTV zu sehen. Bitte Firmware aktuell halten.
    Mein Bruder hatte Probleme mit rukkeln. Diese konnten durch die Laborversion abgestellt werden.
    Mittlerweile kam eine aktueller Firmware heraus. Warscheinlich geht es auch mit dieser.
    Nette Grüße
    Heide63