.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

ENUM-Domains bei portunity ab 2007 kostenpflichtig

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von voja, 30 Jan. 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. voja

    voja Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe grade einen Newsletter von portunity bekommen. Darin steht, das portunity ENUM-Domains noch bis Herbst 2006 für ein Jahr kostenlos registriert und verlängert werden können. Ab 2007 sollen dann Gebühren anfallen. Die Gebühren sollen bei "WESENTLICH WENIGER als 20 Cent / Monat / ENUM-Domain" liegen. Spezielle Validierungsgebühren sind aktuell nicht geplant.

    Quelle: Newsletter und http://portunity.net/article26327-3083.html

    Volker
     
  2. beckmann

    beckmann Guest

    Das hört sich ja sehr gut an! 20 cent sind wirklich nicht viel. ich hatte ENUM schon ein Grab gebudelt falls es teurer als 3 Euro im Jahr wird. Denn ich habe dadurch ja keinen Vorteil sondern nur der Anrufer ;)

    Also schnell noch im ENUM Test einsteigen :-D
     
  3. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Und sehr wichtig:

    Bei 10 registrierten Nummern, können aber auch die "weniger als 20ct" trotzdem noch verhältnismäßig teuer werden! :(
     
  4. voja

    voja Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aber bei max. 2,40 EUR/Jahr/Domain werde ich auch nicht alle meinen registrierten Nummern behalten. Ich hoffe auf < 2 EUR/Jahr/Domain.

    Richtig. Bei mir wirds sicherlich auch drauf an kommen wie viele Leute mich auf diese Weise kostenlos anrufen können.

    Ja, jetzt isses ja erstmal noch ein Jahr kostenlos, dann kann man immer noch kündigen, wenn man nicht mehr will.

    Volker
     
  5. voja

    voja Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich werde dann vermutlich auf zwei Nummern reduzieren: eine mit Prioritäten und eine ohne Prioritäten (SIP-only). Dann ist für jeden was dabei der mich via ENUM erreichen will.

    Volker
     
  6. beckmann

    beckmann Guest

    So werde ich es auch machen. Ich werde zum Ende des Jahres 3 ENUMs Rauswerfen und eine behalten.
     
  7. Balloni

    Balloni Mitglied

    Registriert seit:
    8 Jan. 2005
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Nun 20ct/Jahr decken nicht einmal die Verwaltung/Abrechnung der Zahlung von 20ct! Außer man berechnet gleich 10 Jahre oder 10 Nummern auf einmal.

    Es bleit dann kostenfrei z.B. als Giveaway oder es wird deutlich teurer. Und wenn bei den CbC-Providern erst einmal einer mitkriegt, daß man mit ENUM richtig Interconnectiongebühren sparen kann (indem man die Gepräche via VOIP zum ENUM-registrierten Empfänger leitet!) wird dort ein starkes Intresse nach ENUM wachsen. Und nur wenn es kostenfrei bleibt, wird es sich langfristig durchsetzten.
     
  8. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Mal anders betrachtet:

    Das ist so als muesste man Geld bezahlen um im Telefonbuch zu stehen.

    Da muss sich die denic was einfallen lassen, es ist denkbar unguenstig zu sagen, dass man Geld zahlen soll, damit jemand fremdes einen kostenlos erreichen kann.
    Wenn man konsequent ist und alle 10 Rufnummern eintragen laesst sind das fast 50.--DM im Jahr dafuer, dass jemand fremdes einen kostenlos anrufen kann. Passt irgendwie nicht!

    Eine vollstaendige Loesung des Problems habe ich leider auch nicht.


    voipd.

    PS: Ja, ich weiss dass das System Geld kostet.
     
  9. beckmann

    beckmann Guest

    20 cent je Monat nicht je Jahr. - Habe aber noch nirgendwo den genauen Preis gesehen. Auf der Homepage ist von wenigen Euro die rede und einen Newsletter habe ich noch nicht bekommen.
     
  10. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Na die warten eh ab, wie wir hier reagieren! :mrgreen:
    Demensprechend werden die den Preis schon richten. ;)

    Ok, von meinen 10 registrierten werden dann wohl auch höchstens 3 übrig bleiben.

    Und so ungefähr werden die auch kalkulieren müssen.
    Ich denke es werden kaum mehr als 20% der jetzt registrierten Nummern übrig bleiben!
     
  11. beckmann

    beckmann Guest

    Wenn man nicht bei der T-Com oder einer anderen Firma ist die die Gebühren dafür übernimmt muss man es sogar. Machen einige VOIP Anbieter :-Ö

    Aber für 2,40 habe ich mich nicht. Mal eine andere frage kann man bei der DeNic eigentlich den inhaber der ENUM sehen?
     
  12. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Erstens: es gibt ja auch noch eine e164-Registrierung, die kostenlos ist...

    Zweitens: wenn das Thema um sich greift, werden die VoIP-Anbieter diese Option vermehrt anbieten, d.h. die paar Cent pro Monat sind dann auch in den Kosten für Gespräche oder in Grundgebühren enthalten.

    Drittens: heute kostet bei www.kontent.de eine DE-Domain gerade mal 0,50 EUR p.m. Das war vor einigen Jahren noch deutlich höher... lassen wir uns also überraschen, wie die Kostenstruktur sich da entwickelt. Letztendlich wird Portunity nicht der einzige Anbieter von ENUM-Registrierungen bleiben ;-)

    In Summe also: klar, nix anderes hatte ich erwartet... ;-) ... schauen wir mal, wie die Sache sich entwickelt. Es zwingt einen ja keiner, ENUM zu nutzen. Man kann sich per SIP auch anders direkt anrufen...

    --gandalf.
     
  13. voipd

    voipd IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Mai 2005
    Beiträge:
    3,184
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ganz herzlich: :bahnhof:

    Damals gab es bei den Schmuddelanbietern wie z.B. Strato .de Domains fuer weniger als 20ct/mon. Wenn ich mich noch recht erinner auch fuer umgerechnet ca. 15ct/mon. (sprich: 0,39DM bzw. 0,29DM]

    Schnelle google Info hier.

    Richtig ist, dass man auf jeden Fall mal abwarten muss. Wenn die privaten genutzen Flatrates weiterhin so guensitg bleiben hat sich ggf. ENUM erledigt.
    Wichtig ist wohl den meisten, dass sie guenstig anrufen koennen und nicht guenstig angerufen werden. Der Solidargedanke wird auf der Strecke bleiben.

    voipd.


    PS: Geht mir blos weg mit dem Euro!
     
  14. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Ahem... ich spreche von Jahren 1988 bis 1995 :)
     
  15. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    #15 haeberlein, 30 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 30 Jan. 2006
    Solange die "Großen" der VOIP Branche wie GMX,Web.de,Freenet und Co kein ENUM unterstützen ,warum soll ich da für e164apra Geld bezahlen?
    Naja es muss eben überall abgezockt werden ,das ist ja in Deutschland schon normal!
     
  16. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Eher nicht, bei den "kleinen" wäre es wohl durchaus denkbar, die "großen" hingegen (UI) - und damit die Masse der VoIPer - werden wohl kein enum mitliefern. Wenn schon der direkte SIP-Anruf bei UI-Kunden von UI zu blocken angestrebt wird, werden die wohl kaum je enum anbieten - ergo geringe enum-Verbreitung, weils die Masse nicht nutzt.
     
  17. voja

    voja Mitglied

    Registriert seit:
    25 Juli 2005
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Siehe http://www.denic.de/de/enum-domainbedingungen.html. Dort wird ein ENUM-Whois verlinkt, der unter http://www.denic.de/de/enum-whois/index.html erreichbar ist. Noch scheint das ganze aber nicht zu funktionieren:

    Code:
    Dieser Dienst steht im Moment leider nicht zur Verfügung.
    Genaueres liefert aber trotz allem der Datenschutzhinweis:

    Code:
    § 8 Datenschutzhinweis
    
    Die Namen, Anschriften, Telefon- und Telefaxnummern sowie E-Mail-Adressen
    des technischen Ansprechpartners und des Zonenverwalters werden in der
    DENIC-ENUM-Whois-Abfrage unter
    http://www.denic.de/de/enum-whois/index.jsp veröffentlicht. Angaben zum
    Domaininhaber und zum administrativen Ansprechpartner werden nur
    veröffentlicht, wenn und soweit der Domaininhaber dies ausdrücklich wünscht.
    Quelle: http://www.denic.de/de/enum-domainbedingungen.html

    Volker
     
  18. flups

    flups Neuer User

    Registriert seit:
    20 März 2005
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mal ganz ehrlich, wer - außer IPPF-Relugars :D - hat privat schon 10 Rufnummern? Und wieviele davon werden wirklich genutzt?

    Flups
     
  19. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Wenn du deine Familie mitversorgst (weil die gar nicht wissen, was ENUM ist),
    dann kommst du ziemlich schnell auf 10!
     
  20. brainagent

    brainagent Neuer User

    Registriert seit:
    3 Feb. 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Enum Domain Immer Kostenlos ;-)

    Hi Leute,

    habe ich gerade gefunden im web...

    habe mich dann gleich per mail infomiert :

    Laut Mitarbeiter der Firma SiPHome ist in jedem VoIP Tarif eine
    ENUM DOMAIN kostenlos.

    Auf meine frage : Was ist nach der dem 1.04.2006 ??

    Antwortete der Mitarbeiter : Dann immer noch kostenlos !

    Das ist einfach super ... Habe mir gleich mal einen account bestellt und
    bin mit der VoIP Leitung sehr zufrieden , war vorher bei 1und1 und AOL , kann man vergessen...

    Ich kannes nur weiter empfehlen vorallem ab 0,18 Cent ins ausland telefonieren.


    Bei SiPHome gehört zu jedem VoIP-Anschluss ohne Aufpreis eine ENUM-Domain.Alle Sip & IAX Gespäche sind kostenlos! Günstige Tarife mit Freiminuten, keine Grundgebühr, kein Mindestumsatz 0,5 Cent ins Deutsche Festnetz ab 0,18 Cent ins Ausland telefonieren

    So werde mal schön weiter telefonieren

    Gruss

    Brainagent
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.