.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Erklärungen für die einzelnen MOD-teile

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von DerFalk, 17 Jan. 2006.

  1. DerFalk

    DerFalk Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #1 DerFalk, 17 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 17 Jan. 2006
    Hallo!

    Gibt es eine kurze (oder auch gerne etwas längere) Zusammenfassung der einzelnen Komponenten eines MODs?

    Frage wäre z.B. WAS IST:

    -bftpd 1.0.24
    -> FTP-Server für die Box

    -checkmaild 0.1
    -> prüft ob neue Post auf dem E-Mailpostfach ist, wenn ja leuchtet die Info-LED an der Fritz!Box

    -callmonitor 0.5
    -> eingeheden Anrufe auf eigene Regeln werden untersucht und dann bei einem Match diverse Dinge ausgeführt, z.b. Rufnumern anzeige auf windows oder dbox oder wake on call, anrufen und moped startet oder missed_call, jemanden ruft an, man ist nicht da und bekommst ne mail das man nen anruf verpasst hast

    -dnsmasq 2.24
    -> dnsmasq ist ein DNS-Server, der aber kein NAT macht. Er heißt nur ...masq, weil der für kleine NAT Gateways konzipiert wurde. Zusätzlich kann dnsmasq auch als DHCP Sever dienen (für alle interessant, die statische DHCP Leases verteilen wollen).

    -dropbear 0.47
    -> SSH zugang auf die Fritz!Box

    -telefon 0.2
    -> Der eigendliche Telefonservice der Fritz!Box

    -vpnc 0.3.3
    -> Cisco konformes vpn (Client)

    -firewall-cgi 0.1
    -> die neue firewall um eigene interne Rules zu erstellen

    -syslogd-cgi 0.2
    -> mitloggen was so auf der Fritz!Box los iss

    -wol-cgi 0.1
    -> Rechner per WakeOnLan über das Webinterface "wecken"

    -web frontend
    -> Zur Administration der Komponenten gibt es eine im Browser vorhandene Einstellmöglichkeit

    -downgrade mod
    -> mod zum downgraden einer Firmware (z.B. .91 auf .89)
     
  2. Darkyputz

    Darkyputz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juli 2005
    Beiträge:
    2,318
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Newton, New Jersey
    also wenn ich das richtig verstanden habe, dann iss der
    -bftpd 1.0.24 nen ftp für die box...damit kannst du auf die box zugriefen und daten austauschen/lesen.
    aufgrund des gerignen freien platzes auf der box natürlich etwas anderes als der eigene home ftp.*GRINS*
    -checkmaild 0.1 iss nen tool, das dir prüft ob du neue post hast auf dem emailpostfach, das du da enstellst...iss was neues da, leuchtet deine info led an der fritzbox.Danke oli...funzt super
    -callmonitor 0.5 iss nen geiles tool, das deine eingeheden anrufe auf deine regeln hin untersucht und dnn bei nem match diverse dinge ausführt, z.b. rufnumern anzeige auf windows oder dbox, oder wake on call, anrufen und moped startet, oder missed_call, jemadn ruft anm, du bit nicht da und bekommst ne mail das du nen anruf verpasst hast.
    -dnsmasq 2.24 dns und nat service der box...korregiert mich wen ch falsch liege...will ja auch lernen
    -dropbear 0.47 ssh zugang auf die box...
    -telefon 0.2 der eigenetlich telefon service auf der box
    -vpnc 0.3.3 cisco conformes vpn...man kan nie genug tunnel haben *GRINS*
    -firewall-cgi 0.1 die neue firewall um eigene rules zu erstellen da die ar7.cfg möglcihkeiten ja doch begrenzt sind
    -syslogd-cgi 0.2 mitlaoggen was so auf deiner box los iss...auf wunsch auch auf nen externen server...da iss dann auc mehr platz...danke tolles ding
    -wol-cgi 0.1 mein favorit .damit kannst du deinen/deine rechner per wake on lan über das webinterface wecken lassen...
    -web frontend alles das was du an masken siehst und wo oben ds-mod steht *GRINS*


    sollte ich mich jetzt blamiert haben...seit umsichtig...binsensibel *GRINS*
    ansonsten jede verbesserung meiner aussagen nehme ich gern entgegen, da ich das ja auch alles so gane wie möglich wissen will.
     
  3. DerFalk

    DerFalk Neuer User

    Registriert seit:
    25 Dez. 2005
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    ich war mal so frei und habe meinen Beitrag deine "Ergüsse" beigefügt ;)
     
  4. danisahne

    danisahne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juli 2005
    Beiträge:
    1,493
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informatik Studium
    Ort:
    Marktoberdorf
    dnsmasq ist ein DNS-Server, der aber kein NAT macht. Er heißt nur ...masq, weil der für kleine NAT Gateways konzipiert wurde. Zusätzlich kann dnsmasq auch als DHCP Sever dienen (für alle interessant, die statische DHCP Leases verteilen wollen).

    Gruß,
    danisahne
     
  5. BoLzI

    BoLzI Neuer User

    Registriert seit:
    12 Aug. 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi, ist das vpnc ein VPN-Client oder ein VPN-Server?

    MFG, BoLzI
     
  6. danisahne

    danisahne Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Juli 2005
    Beiträge:
    1,493
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Informatik Studium
    Ort:
    Marktoberdorf
    vpnc ist ein Client.
     
  7. ts201

    ts201 Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 ts201, 31 Jan. 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 Jan. 2006
    welchen sinn macht eigentlich ein vpn client auf der box ? ein vpn server kann ich ja noch verstehen... aber ein client ?!

    Ach ja, wofür steht tffs ?
     
  8. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    z.B. muß man hier an der Uni, um an Uni-interne Ressourcen zu kommen, mitels eines Cisco-Clients eingeloggt sein. Andere Unis verlangen auch (z.B. innerhalb der Wohnheime) die "Einwahl" mittels VPN.

    Wenn die Box diese Anmeldung übernimmt, können alle Rechner hinter der Box ohne eigenen Client ins Netz (was natürlich eigentlich vom ReZe auch nicht gewünscht ist...).


    Gruß,
    Wichard
     
  9. ts201

    ts201 Mitglied

    Registriert seit:
    24 Apr. 2005
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ok... das is ein argument :)

    habe eben auch mal dies probiert :

    http://www.wi.fh-flensburg.de/helpdesk/Dokumente/Campus-VPN_Anleitung.pdf

    Benutzername: xxxxx
    Benutzerpasswort: xxxxx
    IPSec gateway:172.16.2.5

    und dann gestartet. allerdings geht dies so nicht. fehlt mir da ne einstellung ? bzw. wie komme ich dann überhaupt an das netzwerk ran ? über die netzwerkumgebung ?